1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finder hängt sich beim Neustart auf

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ipu, 10.01.07.

  1. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    Hallo, zusammen !

    An unserem G5 (X.3.9) haben hatten wir (vorerst ;) ) folgendes Problem.

    Nach dem allmorgendlichen Hochfahren will der Finder sich sofort mit einem Server verbinden und bleibt bei diesem Vorgang hängen. Eine Eingabe oder der Abbruch ist nicht möglich. Ein erzwungener Neustart des Finders bringt keine Linderung. Er geht ebenso schnell in die Serverabfrage und hängt erneut.

    Also erstmal den Rechner (ctrl und Auswurftaste) ausgeschaltet und die externen Laufwerke abgeschaltet. Fängst'e mal klein an, dachte ich mir.
    - keine Änderung (wie erwartet)
    Andere Programme sind weiterhin funktionsbereit (natürlich ;) ), soweit ich sie starten kann (die im Dock oder unter dem Apfel-Menue). Also starte ich die Systemeinstellungen und entferne nach und nach die Startobjekte.
    - hat aber nichts gebracht
    Der G5 ist aber im Netzwerk sichtbar. Also bin ich hin und habe die Voreinstellungen des Finders im Benutzerordner/Library/Preferences/com.apple.finder.plist gelöscht - von meinem Rechner aus.
    - hat auch nichts gebracht, der Mac startet und will sich sofort mit dem Server verbinden und hängt

    Edit:
    Nun schalten wir - grundlos, sag ich mal *amkopfkratz* - die externe Festplatte wieder ein und machen einen Neustart.
    Und siehe da. Der Finder läuft wieder ! ... bis jetzt.
    Tja, das kann mir ja mal einer erklären. :p

    Weitere Tests werden in den nächsten Tagen folgen (sprich: wenn er wieder öfter genutzt wird).
    Ich bin gespannt.

    Gruß, Ingo
     

Diese Seite empfehlen