Finde Apple Music blöde. (Warum werden Alben nicht so richtig angezeigt)

Dieses Thema im Forum "Apple Music" wurde erstellt von jFx, 11.08.18.

  1. jFx

    jFx Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    1.862
    Hallo,

    ich finde es blöde, dass bei Apple Music die Alben nicht so richtig angezeigt werden. Habt Ihr euch mal z.B. Rihanna angesehen. Da kommen zig Titel aber keine so richtige Alben Ansicht. Als Alben werden da oft zig Lieder eines Albums einzeln angezeigt. Das ist total unübersichtlich.

    Oder mache ich nur etwas falsch? Also Fehler der Person die vor dem Rechner sitzt?
     
  2. echo.park

    echo.park Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.428
    Ich habe mir das mal angesehen und kann kein Problem erkennen. Die hat halt gefühlt hunderte Singles, EPs, Remixes und Sonstiges rausgebracht. Das summiert sich und verlängert die Liste.

    Übrigens ist das Sache des Labels. Der Content kommt ja nicht von Apple.
     
    Yiruma und Nathea gefällt das.
  3. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.291
    Apple Apple macht das unterirdische User Interface...
     
  4. echo.park

    echo.park Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.428
    Ein Album wird als ein Album angezeigt, mit jeweiligem Cover.

    Wenn das Label nun jede Single und jeden Remixes als neues "Album" da reinstellt, dann wird es eben so gelistet. Wie soll das denn anders gemacht werden?
     
    Yiruma, ottomane und Zarah_Newton gefällt das.
  5. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.291
    das ja das Problem... bei AppleMusic gibts keine Aufteilung in Singles und Compilations das macht das ganze extrem unübersichtlich
     
  6. Zarah_Newton

    Zarah_Newton Empire

    Dabei seit:
    21.09.17
    Beiträge:
    88
    Zum Glück hat besagte Künstlerin noch nicht so viel zustande gebracht, dass man den Überblick verlieren könnte.
     
  7. smoe

    smoe Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.306
    Ich kenne Apple Music jetzt nicht so genau aber wenn ich bei Spotify nach Rihanna suche bekomme ich als Ergebnis einen Abschnitt „Alben“ und einen Abschnitt „Singles“. Das macht es dann schon übersichtlich.
     
    geniussoft, Yiruma und Hendrik Ruoff gefällt das.
  8. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.291
    genau der Punkt fehlt bei Apple Music... ich lad mal beides Hoch Moment...

    Apple Music:

    IMG_7777.PNG

    Spotify:

    IMG_7786.PNG

    Ich werde mich nie mit dem UI von Apple Music anfreunden können... die riesigen Schriften das sieht einfach nicht gut aus und ist unübersichtlich
     
    Mure77, geniussoft und yakm gefällt das.
  9. Zug96

    Zug96 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    1.171
    Das hat man bei Apple Music alles auch aber die Reihenfolge der Alben ist einfach durchgewürfelt und es sind Alben darunter wo der Künstler auch nur einen kleinen Gastauftritt hatte. Bei Spotify sind die Alben schön nach Release gelistet und man findet auch nur die „offiziellen“ Alben der Künstler.

    Ich hoffe ja, dass Apple Music mal nen Dark Mode bekommt unter IOS, was insbesondere bei den OLED IPhones sinnvoll wäre. (Der Mac bekommt es ja nun auch schon)
     
    geniussoft gefällt das.
  10. geniussoft

    geniussoft Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    09.06.12
    Beiträge:
    759
    Umsteigen auf Spotify - dann machst du alles richtig.
     
    saw, Freddy K., djtwok und 2 anderen gefällt das.
  11. Bountyhunter

    Bountyhunter Melrose

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    2.495
    Apple macht das mit iTunes absolut bescheuert - die Sortierung ändert sich fast täglich !
    Habe meine Musik inzwischen auf externen HD´s und verwalte meine Daten manuell selbst; alles was Apple zur Zeit bietet sorgt nur für Chaos.
    Musik wir z.B. per iTunes "runtergeladen" also per klick auf die Wolke - ist aber nicht im Musikordner vorhanden per Finder zu sehen.
    Kopiere ich in iTunes den Titel und füge ihn per Finder in einen Ordner ein, dann ist er plötzlich lokal vorhanden !?
    Muss ich nicht verstehen, aber so langsam verabschiedet sich Apple von der Benutzerfreundlichkeit.
     
    dg2rbf gefällt das.
  12. Joh1

    Joh1 Orleans Reinette

    Dabei seit:
    01.04.14
    Beiträge:
    10.301
    Die kannst du doch in deiner Mediathek sortieren wie man möchte :)

    Edit: Auch in der Apple Music sind diese bei mir sortiert und nichts anderes dazwischen.

    Warst du denn auch im richtigen Ordner?

    Edit: Wenn die Musik aus Apple Music stammt liegt diese im iTunes Ordner nicht unter Music sondern in dem Ordner Apple Music.
     
    #12 Joh1, 12.08.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.18
    dg2rbf und Gwadro gefällt das.
  13. Zug96

    Zug96 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    1.171
    Nein ich meine beim Interpreten im Angebot, da kann man nichts sortieren und bei Rihanna sind viele Alben dazwischen wo sie kleine Gastauftritte hatte. Bei Spotify findest du nur ihre eigenen Alben.
     
  14. Yiruma

    Yiruma Langelandapfel

    Dabei seit:
    21.12.14
    Beiträge:
    2.671
    Eine klare Unterteilung in Alben, Singles und EP‘s fände ich auch sinnvoll.
     
  15. jFx

    jFx Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.01.11
    Beiträge:
    1.862
    Also danke zunächst mal.
    Zeigt mir also, dass ich alles richtig mache und das Durcheinander tatsächlich von Apple so gewollt ist. Dachte immer ich habe da was falsch gemacht.
     
  16. El Cord

    El Cord Auralia

    Dabei seit:
    12.07.15
    Beiträge:
    203
    Vielleicht will Apple Music auch gar kein Spotify sein, wo man Musik nur noch auf die Schnelle konsumiert.

    Ich sehe Apple Music schlicht als Store. Alles weitere spielt sich in meiner wohlgeordneten Mediathek ab. Das soll heißen:

    Ich informiere mich, welche Alben Freitags für mein bevorzugtes Genre rauskommen und gehe dann kurz zu Apple Music, suche sie und füge sie meiner Mediathek hinzu.

    Dann spielt Apple Music keine Rolle mehr. Jetzt höre ich gemütlich die Alben, die sich in meiner Mediathek befinden, nach und nach verteilen sich einzelne Songs in Wiedergabelisten, die ich vor allem unterwegs nutze.

    Wie Apple Music irgendwas sortiert, interessiert mich überhaupt nicht, weil ich genau weiß, was ich haben will.
     
    kolvi, Zarah_Newton, staettler und 2 anderen gefällt das.
  17. Joh1

    Joh1 Orleans Reinette

    Dabei seit:
    01.04.14
    Beiträge:
    10.301
    Vollste Zustimmung genau so nutze ich Apple Music auch vom ersten Tag an und bin absolut zufrieden :)
     
    staettler und El Cord gefällt das.
  18. randomuser20

    randomuser20 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.01.17
    Beiträge:
    1.730
    „[...]wo man Musik nur noch auf die Schnelle konsumiert.“ ist eine vollkommen bescheuerte Aussage.

    1. Kann sie belegt werden? - Nein

    2. Denkst du jeder hat - so wie du und ein Bruchteil Anderer - die Lust und Zeit dazu, sich solche Mühe zu machen?

    3. Spotify nutzen sehr viele, um neue Musik zu entdecken. Das geht durch deutlich bessere Algorithmen als bei Apple Music und Playlists, die genau dafür sorgen, dass man neue Musik entdeckt, die einem gefällt. Würde ich (einmal in der Woche) einfach gucken, welche Alben von Künstlern erschienen sind, die ich kenne, dann wäre meine Sammlung an Songs aber deutlich kleiner.
     
    geniussoft und Hendrik Ruoff gefällt das.
  19. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.291
    Toll dann Informier dich welche Alben neu sind und kauf sie auf iTunes... ist sicher günstiger als jeden Monat 9,99 zu zahlen :rolleyes: Welch ein altmodisches denken....
     
    geniussoft gefällt das.
  20. El Cord

    El Cord Auralia

    Dabei seit:
    12.07.15
    Beiträge:
    203
    Ich find das immer so schön, wenn Menschen mir was Negatives sagen wollen, es bei mir aber als Kompliment ankommt. Danke!