1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Final Cut Pro 16:9 Import Problem

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von fahbee, 18.10.09.

  1. fahbee

    fahbee Alkmene

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    beim Import eines 16:9 Clips ( 720*480) und dem folglichen Rendern macht Final Cut Pro Probleme.
    Selbst bei Korrekter 16:9 Sequenzeinstellung quetscht er das Bild auf 4:3 zusammen und stellt es im 16:9 Anzeigefenster dar. Durch diese Darstellung entstehen schwarze Balken an der Seite.

    Kann mir jemand helfen? Bin kurz angebunden da das ganze relativ dringend ist, hatte das Problem noch nie.

    Benutze Final Cut Pro 5 - die sonstige 16:9 Verarbeitung läuft einwandfrei. Loggen und Aufnehmen von Mini DV Material stellt keine Probleme dar.

    Besten Gruß,


    fahbee
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Könnte am Erstellungsprogramm liegen, das die Bildskalierung auf ungeeignete Weise vornimmt (?)

    Mögliche Lösung (Versuch macht kluch)
    (Sicherheitshalber vorher eine Kopie des Clips erstellen.)
    Öffne den Clip im QuickTime Player 7.
    Gehe in die Filmeigenschaften.
    Markiere die oberste Zeile (also die Eigenschaften des Gesamtfilms).
    Deaktiviere unter "Wiedergabe" die Blendenanpassung, falls aktiv.
    Speichere den Film, schliesse ihn und öffne ihn nochmal.
    Wenn jetzt die falsche Darstellungsgrösse angezeigt wird, gehe nochmal ins Eigenschaftenfenster und markiere nur die Bildspur. Unter "Visuelle Einstellungen" kannst du jetzt das gewünschte Ausgabeformat von Hand korrigieren (für 16:9 SD-Material empfiehlt sich 768x432).
    Nach erneutem Speichern sollte der Film sauber verwendbar sein.
     
  3. fahbee

    fahbee Alkmene

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    33
    VIelen Dank für Ihre Antwort. Leider verfüge ich an dem System welches ich gerade benutze micht über den Quicktime Pro Player. Durch Tests mit anderen 16:9 Clips stellte sich heraus dass, er unabhängig vom Clip, auch alle anderen 16:9 clips zusammenzieht. Das Problem sollte also beim Programm Final Cut liegen.

    Was meinen Sie mit Erstellungsprogramm? Wüssten sie ob ich vielleicht irgendeine Einstellung in Final Cut ändern muss?

    Gruß,

    fahbee
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Du hast irgendwo ein Pixelseitenverhältnis-Problem. Dein Material hat vermutlich quadratische Pixel, deine Sequenz ist Anamorph, zB.
     

Diese Seite empfehlen