1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Final Cut Express - Projekte archivieren

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von h0uz3, 08.06.09.

  1. h0uz3

    h0uz3 Granny Smith

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    13
    Hallo zusammen,

    Ich arbeite schon einige Zeit mit FCE3.5 und 4. Jetzt habe ich aber eine fast peinliche Frage:

    Wenn ich mit dem Bearbeiten fertig bin und gerne ein komplettes Paket aller Dateien archivieren will, wie gehe ich da vor? Also ich möchte neben dem .fcp auch alle Quelldateien usw. gemeinsam in ein Verzeichnis exportieren, damit alles zusammen bleibt und sich quasi von selbst wiederfindet.

    Gibt es sowas bei FCE?

    Adobe Lightroom kann ja auch einen Katalog mitsamt den Original-Bildern exportieren, Final Cut sollte so eine Funktionalität auch haben.

    Oder begehe ich da einen kompletten Denkfehler?

    Danke für eure Tipps!

    MfG, Sascha.
     
  2. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.246
    Solange du nicht die relative Position der Quell-/Mediendateien zueinander aenderst, ist das in FCE relativ unproblematisch, da du im Browser ueber "Medien neu verknuepfen" (oder so aehnlich) verlorengegangene Pfadzuweisungen unproblematisch wieder herstellen kannst. Wenn die Masterclips wieder verbunden sind, stimmen die Zuordnungen fuer die abgeleiteten Clips, In/Out-Punkte usw. automatisch wieder.

    Ich sichere daher einfach alle Quell-/Mediendateien auf eine BD und pack' die Projektdatei oben 'drauf. Wenn ich die Daten nochmal brauche, kopiere ich einfach die Quell-/Mediendateien zurueck auf eine Festplatte, oeffne die Projektdatei und weise den Quell-/Mediendateien das uebergeordnete Verzeichnis neu zu - fertig.

    Eine Funktion, die ein komplettes Projekt inkl. aller Mediendateien "sichert" gibt es AFAIK nicht, das wuerde auch IMHO etwas dem Konzept viele Projekte auf ein- und demselben Medienpool aufzusetzen widersprechen.

    Gruss,
    Dirk
     
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Die Gefahr die deine Methode birgt ist aber, dass man eine einzelne Datei vergisst, gerade bei größeren Projekten.

    Ich habe mir, nachdem mit das mehrere male passiert ist, was jeweils unen unnötigen Arbeitsaufwand nach sich zog, angewöhnt von vornherein alle Daten vor dem einbinden in das Projekt in einen Ordner zu kopieren. Das ist zwar umständlich, minimiert aber die Fehlerquellen.
     
  4. h0uz3

    h0uz3 Granny Smith

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    13
    Danke für Eure Tips. Ich werde es wohl direkt mal so ausprobieren, wie Scotch es vorgeschlagen hat. Klingt umsetzbar. :)

    Ich schau auch mal, ob man z.B. die Dateien, die man in einem Bin zusammengefasst hat, auch einfach irgendwo "hinziehen" kann (sitze gerade leider nicht am Mac), das würde sicherstellen, dass alle benötigten Dateien zusammen bleiben.

    MfG, Sascha.
     

Diese Seite empfehlen