1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Filme in Quicktime stoppen nach 90 min.

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Coster, 03.02.07.

  1. Coster

    Coster James Grieve

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    132
    Hallo zusammen,

    folgendes Problem: Alle meine aufgenommenen Filme liegen im MPEG 2-Format vor. Spiele ich diese in Quicktime ab (Quicktime Pro) stoppen diese Aufnahmen nach genau 90 min und beginnen von vorne. Das betrifft wirklich jeden Film.

    Brenne ich den Film hingegen mit Toast auf DVD liegt der Film in voller Länge vor. Nachdem ich in diversen Foren und Handbüchern keine Lösung fand sind meine Hoffnungen eher gering - aber wer weiß?

    Vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp?

    Liebe Grüße

    Coster
     
  2. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    wie gross sind die Dateien - grösser als 4GBytes?

    Gruss
    Andreas
     
  3. Coster

    Coster James Grieve

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    132
    Ja, stimmt! Die Dateien sind fast alle größer als 4 GB - warum? Hast Du denn einen Tipp für mich ? :-D
     
  4. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    dann kann dies eine Beschränkung des DVD Players sein (so wie bei iMovie z.B). Dies ist auch der Grund, warum auf einer DVD meist mehrere kleinere VOBs enthalten sind. 4GB ist eine "natürliche" Adressgrenze (2 hoch 32 - also 32Bit Adressierung). Wenn das Programm nur mit 32Bit Pointern arbeitet, sind keine grösseren File-Offsets mehr möglich.

    Gruss
    Andreas
     
  5. Coster

    Coster James Grieve

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    132
    Hmmm,

    dann wundert es mich aber, das - noch zu meiner PC-Zeit - mit der Windows XP 32-Bit-Version sowohl der Media-Player und auch der Real-Player diese Dateien mühelos abgespielt hat!

    Vielleicht habt Ihr ja doch noch einen Tipp für mich? :)

    Ich hab sogar mein komplettes MaxOS X neu aufgesetzt in der Hoffnung auf Besserung - hat aber leider nichts genutzt!

    Naja, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;) Ist nämlich wirklich absolut nervig. Möchte gerne die Filme von meinem iMac im Arbeitszimmer auf meinen Mac mini im Wohnzimmer streamen. Und immer nach 1 h 30 min stoppt der Film und startet von neuem...

    So long, und vielen Dank für alle Hilfestellungen,

    Coster
     
  6. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Die 4GB-Grenze scheint ein Problem mit der MPEG-Komponente von QuickTime zu sein.

    ("I finally have the answer to the file size limit, although not a solution. I got Apple's attention and it seems the 4 GB limit is a limitation within the QuickTime MPEG2 Decoder component. They expect to address this in a future release." MPEG-2 Works Forum, April 2005)

    Kannst du die Filme nicht einfach mit dem VLC Player abspielen?
     
  7. Coster

    Coster James Grieve

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    132
    Guten Morgen,

    also ich hab den VLC-Player ausprobiert! Es stimmt, damit werden die MPEG-Dateien problemlos und in voller Länge abgespielt.

    Kann ich den VLC-Player auch in die Front-Row einbinden? Denn das war ja eigentlich der Sinn hinter dem Ganzen! Die Dateien bequem über die Apple-Remote aufzurufen. Wenn ich da erst über den Desktop Programme aufrufen muß, Fenster maximieren etc. ist das sicher keine Lösung :(

    AppleTV hilft da ja auch nicht, weil die auch weder MPEG2 noch EyeTV-Dateien abspielt!

    Aber trotzdem Danke für die Hilfen!!!

    Viele Grüße

    Coster
     
  8. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    schau Dir doch mal den Remote Buddy an - damit kannst Du den gesamten Rechner per Apple Remote bedienen. Dann das ganze mit einem kleinen Skript kombinieren ...

    Gruss
    Andreas
     
  9. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Ich kann es nicht ausprobieren, aber zu der aktuellen Version von VLC heißt es:

    "Die angebotene Version unterstützt Windows Media 9 und Flash Video. Zudem unterstützt die Software die Fernsteuerung über Apple Remote."

    Ansonsten scheint Remote Buddy in der Tat eine gute Lösung zu sein, wie es auch hier beschrieben wird.
     
  10. Coster

    Coster James Grieve

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    132
    Hallo zusammen,

    also ich muss sagen Ihr seid echt klasse :)

    Sehr gute Vorschläge die ich heute abend gleich mal ausprobieren werde! Jedenfalls schon mal vielen Dank für Eure Hilfe und noch einen schönen Tag !!

    Ciao,

    Coster
     

Diese Seite empfehlen