1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

"FileVault"??

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von tina, 10.11.06.

  1. tina

    tina Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    371
    hallo,

    ich habe, um meinen privat-ordner (im finder/docoments/privatordner) zu verschlüsseln, filevault aktiviert.
    hat auch alles geklappt, nur: ich dachte der ordner wäre jetzt "verschlüsselt"!?
    ich kann ihn aber nach wie vor ohne irgendwelche eingaben von schlüsselwörter etc. ganz normal öffnen und mir alle documente ansehen...!!
    was habe ich denn jetzt falsch gemacht? ich dachte, da wäre ein zusätzliches kennwort (das "hauptkennwort") nötig, um den aufzumachen....mein anmeldekennwort kennt in der zwischenzeit hinz und kunz...außerdem soll das macbook ja auch von anderen benutzt werden können...verstehe ich jetzt mal wieder überhaupt nicht...

    kann jemand zu hilfe kommen??

    danke und gruß

    tina
     
  2. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
    Wenn du dich in deinen Account einloggst, werden alle verschlüsselten Daten automatisch entschlüsselt.
     
  3. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Tina,

    das ist doch ein Feature von FileVault, dass die Ver- und Entschlüsselung in Echtzeit und ohne Angabe von Passwort usw. erfolgt. Steht sogar bei der Funktion unter Systemsteuerung dabei.

    Wenn dein Anmeldepasswort schon alle Welt kennt, so wäre es doch sicher einfach ein neues zu vergeben!? Sofern du das Macbook auch anderen Nutzern überlassen willst, so richte für sie einfach ein (oder mehrere einzelne) neues Account an und die Sache ist erledigt.

    Gruß
    Nettuser
     
  4. tina

    tina Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    371
    sorry, kapiere ich nicht....wenn ich mich mit meinem account-namen anmelde und dann sofort alle dateien (in dem fall der "privat-ordner" ) freigegeben werden, wozu soll filevault dann gut sein? hä?
    das einrichten mehrer accounts ist in meinem fall nicht besonders sinnvoll...da sich z.b. meine kinder mal kurz das macbook schnappen um "kurz" was im netz nachzusehen oder ähnliches...das kann auch manchmal länger dauern oder auch nicht..auf jeden fall wäre es doch blöd, wenn ich erst mal sagen müßte: moment ich muß mich erst ab- und du erst anmelden, oder? nicht besonders alltagstauglich..

    die können das ja auch ruhig alle benutzen, nur hätte ich gerne meinem privat-ordner verschlüsselt, daß wenn den jemand anklickt, ein kennwort, das natürlich nur ich kenne, verlangt wird. das ist alles.
    war wohl nichts mit filevault, oder?
     
  5. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    ...und wie das alltagstauglich ist. Wo ist das Problem im, ja wie heißt es nochmal, "Schnellwechselmodus" den Benutzer zu wechseln, um in genau 3 Sek. auf eigener Oberfläche weiterarbeiten zu können?
    Sobald du fertig bist, wechselst du einfach den Benutzer wieder und 3 Sek. später können die Kids auf deren Oberfläche rumtoben soviel sie wollen.
    Also auf einem Mac ist die Einrichtung doch wirklich kein Problem.

    Schau direkt mal unter: Systemsteuerung > Benutzer nach und richte z.B. einen Benutzer "Kids" ein. Dann erscheint auf deinem Desktop in der oberen Leiste rechts dein Benutzername. Auf diesen klickst du und wechselt im "Schnellmodus" zum anderen Benutzer.

    Einfacher und schneller geht´s doch kaum.

    Gruß
    Nettuser
     
  6. Achim

    Achim Gast

  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Sie werden nur für dich freigegeben.
    Man kann die normalen Zugriffsbeschränkungen auf deinen privaten Ordner umgehen, wenn man...
    a) ...ein Administratorkonto besitzt, damit kann man sich den Zugriff auf alle Benutzerordner verschaffen.
    b) ...den Mac von einem anderen Systemvolume startet, zB nach einem Diebstahl des Geräts.
    FileVault soll beides verhindern.
     
  8. Terminal

    Terminal Gast

    Ausserdem kann man den Privaten Ordner immer noch nachträglich in ein verschlüsseltes .dmg-Image tun. So wären dann deine Daten auch vor deinen Kindern bei laufenden Betrieb (ohne Abmelden) sicher.

    Ist nur etwas umständlich wenn du es jedesmal immer erst entpacken lassen mußt wenn du an die Daten heran möchtest. Aber die Möglichkeit besteht. Festplattendienstprogramm.
     
  9. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Uebrigens, wenn Dir Deine Daten wichtig sind, dann sichere sie haeufig ... ich habe immer wieder von Katastrophen im Zusammenhang mit FileVault gelesen ... egal ob sie von Benutzerfehlern herruehrten, von Stromausfaellen oder Abstuerzen ... such mal bissl hier und anderswo zu diesem Thema.

    Vielleicht kann mir Rastafari auch widersprechen, dann wuerd's mich freuen, aber vielleicht kann er's bestaetigen und genaueres dazu sagen (koennen sicherlich ;))
     
  10. tina

    tina Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    371
    ich sehe schon, obwohl ich immer noch nicht richtig kapiert habe, wozu das filevault eigentlich nützlich sein soll, das mir das gar nichts bringt.

    wie kriege ich es wieder runter?
     
  11. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Genau so wie du es "draufgepackt" hast? o_O
    Mein Vorschlag wäre unter Systemsteuerung > Sicherheit > Filevault deaktivieren. :)
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    FileVault == VielFault.
    [altes binäres Sprichwort]
     
  13. tina

    tina Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    371
    so, jetzt hab ich den salat!!! sch....
    jetzt läuft mein macgiro nicht mehr! ich soll die sicherheitsdatei...bank öffnen..geht aber nicht, 0 dateien vorhanden.na super! so was kann aber auch nur mir wieder passieren..hätt ichbloß die finger davon gelassen...
    habe jetzt bei "sicherheit" "filevault deaktiviert" und...es geht trotzdem nicht. da hab ich mir wohl selber ein ei gelegt.

    was mach ich denn jetzt? bitte dringend um hilfe...brauche dringend das macgiro..


    danke danke...

    tina
     
  14. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Tina,

    helfen kann ich dir leider nicht, aber ich glaube nicht, dass VileFault was damit zu tun hat, dass deine Dateien verschwunden sind. Sorry, aber wenn dir die Dateien und Programme so wichtig sind, dann ist es mehr als nur leichtsinnig, Hinz und Kunz (Kinder & Co) am Computer rumwurschteln zu lassen. Dazu gibt es wie gesagt die Möglichkeit mehrere Benutzer einzurichten UND BackUps!

    Viel Erfolg,

    Nettuser
     
  15. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Macht doch die Arme nicht so durcheinander. In der Kürze liegt die Würze. Nicht im großspurigen blabla.

    1. FileVault verschlüsselt Deine Daten solange wie Du nicht eingeloggt bist. Also wenn Dein Computer gestohlen wird und der Dieb die Loggdaten nicht hat kann er nicht an Deine Files ran.

    2. Suche mal im Finder oben rechts nach macgiro. Das zeigt Dir wenigstens mal wo Deine giro Daten überall verstreut sind. Vermutlich legt das Programm die Daten im Ordner Library Application Support ab. Dort lassen!

    3. Mit dem Programm Festplattendienstprogramm mal die Zugriffsrechte reparieren.
     
  16. tina

    tina Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    371
    ....hi, es geht wieder !! mußte nur die ganzen pin´s nochmal eingeben..und jetzt flutscht es wieder...puh.

    @ kernelpankik: zu 1.): kapiere ich immer noch nicht. wozu brauche ich filevault? denn wenn ich nicht eingeloggt bin und der dieb meine loggdaten nicht kennt kann er auch ohne filevault nicht an meine daten ran!?
    sollte er die erste hürde meiner loggdaten überwunden haben, kann der doch eh alles öffnen, auch bei aktiviertem filevault...oder irre ich mich?

    auf jedenfall erstmal danke für eure hilfe und liebe grüße

    tina
     
  17. Terminal

    Terminal Gast

    Natürlich kann er. Mit einem FireWire-Kabel und einem anderen Rechner oder einfach mit dem SU-Terminalstart (Neustart + S)

    Dort würde der Dieb jetzt dein verschlüsseltes Sparseimage vorfinden, statt deinen offenen Home-Folder mit Daten.

    Jetzt geklickert?
     
  18. tina

    tina Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    371
    nö, eigentlich nicht - bleib jetzt mal ganz hartnäckig!
    also bei mir war bei aktiviertem filefault nur der anmeldename + kennwort notwendig, also mal konkret: macbook ganz ausschalten/einschalten/anmeldeloggs eingeben und fertig. es standen alle türen zum privatordner offen. es wurde nicht nach z.b. einem hauptkennwort, das ich beim aktiviren von filefault anlegen mußte, gefragt. auch war der privatordner, wie in der hilfe zum installieren von filevault beschrieben, nicht besonders als "gesichert" markiert.
    das einizige was anders war als vorher, daß mein macgiro einen schlag hatte....

    ts,ts ts...

    lg
    tina
     
  19. Terminal

    Terminal Gast

    Das Entpacken des Images erfolgt im Hintergrund, unbemerkt vom Benutzer.

    Es kommt jedem Besucher so vor, als würde man sich ganz normal anmelden. So soll es ja auch sein. Aber ich kann dir garantieren: Bei aktivierten FileVault wird dein Homeverzeichnis (das mit dem Häuschen) beim Abmelden, Herunterfahren oder Neustart komplett in einem Sparseimage verschlüsselt.

    Das Hauptkennwort wird nur benötigt wenn ein normales Anmelde-Kennwort für ein verschlüsseltes Home-Benutzer-Verzeichnis vergessen wurde oder auf andere Art und Weise abhanden gekommen ist. Mit dem Hauptkennwort kann man das verschlüsselte Home-Image jedes Benutzers auf deinem Rechner im Notfall wieder öffnen. Als Sicherheitsnetz, um dennoch an die Daten heranzukommen wenn es nötig ist.

    Bleib mal weiterhin beharrlich. Etwas Geduld habe ich mit dir noch.
     

Diese Seite empfehlen