1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fileserver unterstützt keine SSH Anmeldung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von f992706, 16.09.06.

  1. f992706

    f992706 Jonagold

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    22
    Aloa!

    Nachdem ich mit etwas Hilfe von hier (vielen Danke!) nun mein Airport extreme basiertes Heimnetzwerk zusammenbekommen habe und der Internetzugang für ibook und imac funktioniert, möchte ich nun auf die Platten des imacs mit dem ibook zugreifen.

    Das geht auch ganz einfach, nur bekomme ich immer die "keine SSH Verbindung möglich" Meldung (oder so ähnlich). Die Einstellung Entfernte Anmeldung ermöglichen beim Sharing hat nicht geholfen - weil es ja wahrscheinlich um etwas anderes geht (telnet oder so).

    Was muß ich tun, damit ich den Fileserver per SSH verbinden kann?

    Vielen Dank,
    Martin
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wenn Du auf einem Rechner die "Entfernte Anmeldung" aktivierst dann kannst Du vom anderen aus per SSH zugreifen. (Um den Firewall kümmert sich das Mac OS in dem Fall automatisch.) Mit einem Fileserver hat das jedoch nichts zu tun.

    Wenn Du per FileSharing zugreifen möchtest, dann mußt Du das "Personal Filesharing" aktivieren. Im Verbindungsdialog des Finders (Gehe zu > Mit Server verbinden...) kannst Du dann Hostname oder IP des Zielrechners eingeben. Alternativ dazu kannst Du auch das "Netzwerk Kugerl" im Finder bemühen.

    Um eine AFP (Personal Filesharing Verbindung) zu Verschlüsseln kannst Du im Authentifizirungsdialog auf die Optionen gehen und dort die "sichere Verbindung" aktivieren. (Ich bin jetzt aber nicht sicher ob das nicht Server Mac OS X das selbst unterstützt oder ob das nur mit Mac OS X Server geht.) Alternativ per SSH tunneln,aber ich bezweifle mal, daß Du das hier wissen willst.
    Gruß Pepi
     
  3. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    ist falsch, AFP steht für Apple Filing Protocol
    und was es alles kann steht auch bei wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_Filing_Protocol)
     
  4. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    warum schon wieder auf oberlehrer?
    ja stimmt AFP heißt apple filling protocol

    hilft dem threadersteller nicht wirklich weiter (verwirrt maximal), sollte er die
    "Entfernte Anmeldung"
    mit
    "Personal Filesharing"
    verwechseln. keine ahnung, ob es so ist.

    aber pepi hat bdurchaus recht.
    weil beim prefpane sharing nicht "afp" sondern "Personal Filesharing" steht.

    HTH
    mike
    ps.: oder geben sich 2 wiener ein reiberl ;) ?
     
  5. f992706

    f992706 Jonagold

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    22
    SSH Filesharing - ohne OS X Server Edition

    Die Einstellung "Personal File Sharing" habe ich aktiv. Daher kann ich auch auf die Platten zugreifen. Ich möchte das aber aus Sicherheitsgründen lieber per SSH machen - wie der Anmeldedialog des zugreifenden Macs ja auch per Option ermöglicht.

    Leider finde ich aber eben nicht, wie ich meinem Server (imac mit OS X - nicht Server Edition) beibringe, auch über SSH das Filesharing zu unterstützen.

    Also baue ich weiter auf Unterstützung und danke für die ersten Antworten...

    Martin
     
  6. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    hab´s mir doch gedacht, das du nicht am anfang hängst :)
    ich kann dir leider nicht weiterhelfen.
    ich verwende kein SSH bei AFP.
    eine gute quelle wäre AFP548.com

    vielleicht erzählst du uns wie du es geschafft hast :)
     
  7. f992706

    f992706 Jonagold

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    22
    Lösungsmöglichkeiten

    Hi!

    Also zunächst mal habe ich nun herausgefunden, daß es für OS X Client ÜBERHAUPT nicht vorgesehen ist, afp über/mit SSH zu "machen".

    Allerdings gibt es wohl die Möglichkeit, einen SSH Tunnel zu erstellen, über den dann afp läuft.
    Es gibt wohl auch ein Tool dafür, daß sich fugu nennt (http://www.mac.gwdg.de/index.php?id=74).

    Ausprobieren werde ich es wohl später mal, da es mir jetzt gerade zu aufwendig erscheint. (Oder es ist pure Unlust...)

    Viele Grüße,
    Martin
     
  8. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    reicht es nicht, wenn du bei der AFP verbindung

    "kennwort im klartext übertragen" ausschaltest?
    nehme doch an, das er es dann nicht mehr im klartext überträgt.
    ist kein tunnel...ok.
    das pentagon wird ja nicht unbedingt anklopfen bei dir...oder :)
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Man möge mir verzeihen.

    Du hast recht. Mein Posting war als Erklärung gedacht und mit den Begriffen der Benutzeroberfläche formuliert. Ich kann aber in Zukunft gerne auch Akronym Tags verwenden, so dies von der Community gewünscht wird oder es der Verständlichkeit des Postings zuträglich erscheint. Ich teste das mal in diesem Posting.

    FileSharing über SSH zu tunneln ist grundsätzlich kein Problem. In meinem eigenen LAN verzichte ich aus Gründen der Performance darauf. Schließlich ist mein LAN für mich ein vertrauenswürdiges Netz. Bei mir fremden Netzwerken sieht das teilweise anders aus.

    Mit folgendem Command kannst Du Deine AFP :) Verbindung über SSH tunneln. Optional kannst Du noch -C für Datenkompression ergänzen. (Im LAN ist das nicht sinnvoll, da das Komprimieren und Dekomprimieren wahrscheinlich länger dauert als die Rohdatenübertragung. Von extern würde ich es tun.)
    Code:
    [b][u][url=http://en.wikipedia.org/wiki/Command_prompt]$[/url][/u][/b] ssh -L 10548:[u][url=http://en.wikipedia.org/wiki/Localhost]127.0.0.1[/url][/u]:[u][url=http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=106439]548[/url][/u] [i]username[/i][u][url=http://en.wikipedia.org/wiki/@]@[/url][/u][i]entfernter.host.name.oder.IP[/i]
    Die angaben für username und entfernter.host.name.oder.IP mußt Du natürlich für Deine Verbindung einsetzen. Im Finder verbindest Du Dich dann per Gehe zu > mit Server verbinden...: afp://127.0.0.1:10548 zu Deinem Server.

    Mit Tools wie Almost VPN hast Du auch ein nettes GUI für solche Dinge. (Mir persönlich reicht ein Terminal, dort kannst Du es auch in der ~/.ssh/config eintragen, samt Port Forwarding und allem drum und dran.) Gibt möglicherweise auch noch andere Programme die sowas anbieten.

    OT: Falls jemand einen Weg weis ein remote File System direkt per SSH (nicht per getunnelter AFP Verbindung, oder ähnlichem), oder auch ein DiskImage (.dmg) per SSH zu mounten bin ich für sachdienliche Hinweise dankbar.

    Gruß Pepi
    PS @iPoe: Was is, gemma mal g'mütlich auf zwei Bier?
    PPS: Ich glaube ich laß das mit der Verlinkung wieder. So zu posten is die ur Hackn.
     
    #9 pepi, 18.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.06
  10. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Man braeuchte ein User JavaScript im Browser, dass jede Seite, bzw. Beitrag _automatisch_ so dekoriert wie der Pepi. Leider wird das nicht ohne manuelle Pflege gehen :(.
     

Diese Seite empfehlen