1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplattenproblem

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von CLS, 14.04.09.

  1. CLS

    CLS Jamba

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    57
    Hallo Zusammen,
    bevor nun mein neues MacBook in den nächsten Tagen kommen wird, will ich meine beiden externen Festplatten von NTFS auf fat32 umwandeln.
    Habe bei einer der beiden Festplatten versucht, diese mit exfat unter Vista zu formatieren (bitte hierzu keine Kommentare, weiß selber, dass das dumm war).
    Meine beiden Festplatten sind absolut identisch. Jedoch erscheint nun bei der falsch formatierten Platte nur noch der Halbe Speicherplatz von 250GB anstatt 500GB. Auch der Festplattenname ist falsch.
    Habe nun Gparted ausprobiert und selbst hier steht der 250GB-Name und die Kapazität.
    Weiß hier jemand eine Lösung.
    Es sind zwar keine Daten verloren gegangen, aber ich habe nun 250GB zu wenig...
    Liebe Grüße
    CLS
     
  2. iFridge

    iFridge Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.01.09
    Beiträge:
    147
    Hai!
    Ich würde dir raten deine Festplatten einfach im ntfs Format zu lassen, wenn du sie an Windows rechnern und deinem Mac benutzen willst. Benutze einfach ein entsprechendes Programm (mal googlen , wenn nicht einfach nochmal mit mir Kontakt aufnehmen und ich lass es dir anders zukommen).
    Achtung:Fat 32 unterstüzt übrigens wie dir vielleicht bekannt ist nur Dateien biszu 4GB.
    Gruß iFridge
     
  3. kaffeeraemchen

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    55
    ich finds eine schlechte idee.... mit dem ntfs format.... naja
    kommt drauf an wenn du es für mac und für windows nutzen willst dann ist fat32 die beste wahl... auch wenn du dann nur dateien die max. 4GB ablegen kannst...
    aber achtung formatiere fat32 erst an deinem Mac denn Windows hat so eine Sperre, dass du ein Volumen das grösser als 32GB ist nicht(oder zumindest nicht korrekt) formatieren kannst... daher vielleicht auch das Problem
    Also am besten abwarten und das ganze Formatieren dem Festplattendienstprogramm vom Mac überlassen
    (wenn dass nicht geht vielleicht nochmal zurück ins ntfs format und dann am Mac nochmals probieren (ist aber warscheinlich überflüssig und nützt nicht wirklich viel... xD))
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Nimm nicht Fat32 — das ist für 500 GB-Platten definitiv zu alt. Greife stattdessen zu NTFS und einem kostenlosen Treiber wie NTFS-3G für den Mac.
     
  5. kaffeeraemchen

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    55
    sorry hab gemeint es hat den post gelöscht also habs nochmals geschrieben UNTEN
    also das hier einfach nicht beachten
     
  6. kaffeeraemchen

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    55
    ich weiss gar nicht was ihr gegen fat32 habt nur weil schon älter ist... aber definitiv zu alt ist es nicht. k.a. habs noch nicht ausprobiert für ne ganze platte aber ...
    am besten probierst du mal beides aus und schaust mit welchem du besser zurecht kommst...
    ich weiss nicht wie gut diese treiber für ntfs sind aber...
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Zu deinem Festplattenproblem solltest du dich vielleicht besser in einem Windows-Forum erkundigen. Mir scheint das doch ein typisches W.-Problem zu sein, da finden sich die besseren Antworten eher bei den Win-Fachleuten.
    Mit Zusatzprogrammen scheint der Mac recht gut mit NTFS zurechtzukommen, die beste Lösung scheint aber nach wie vor zu sein, die Daten per Netzwerk zu übertragen oder ein NAS zu benutzen.
    FAT32 hat nur das Problem mit der 4-GB-Grenze, das 32-GB-Problem scheint ja nur aufzutreten, wenn man unter Windows formatieren will, nicht beim Alltagsgebrauch nach der Formatierung auf dem Mac.
     
  8. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Das mit den 32 GByte taucht nur auf, wenn man das während der Installation von WinXP formatieren will.
    Ist Windows erstmal drauf, kann es auch grössere Partitionen als 32 GByte formatieren.
     
  9. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Wart's ab bis Du mal ordentlich Daten, wichtige natürlich, im FAT32 Nirvana geopfert hast.
     
  10. Doggi

    Doggi Gloster

    Dabei seit:
    05.01.09
    Beiträge:
    60
    Das mußt du mir mal vormachen Wie du mit Windows Boardmitteln ne 500er mit FAT 32 formartierst.

    Aber nun zum NTFS-3G Treiber. Bei mir funktioniert es einwandfrei.

    Zu deiner Festplatte die nicht mehr 500GB hergibt, würde ich mal versuchen die Partitionen zu löschen oder mit LowLevel zu formartieren. Ansonsten gibt es noch ACRONIS, damit kann man auch ne Menge anstellen.
     
  11. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Du hast auffallend recht. Geht mit Windows Boardmitteln wirklich nicht. Ich habe das auch erst einmal (vor langer Zeit *g*) gemacht und hatte da ein spezielles Tool für.
    Unter MacOS sollte es aber wohl gehen.
     

Diese Seite empfehlen