1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplattengröße stimmt nicht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Axa48, 11.06.08.

  1. Axa48

    Axa48 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    12.05.08
    Beiträge:
    106
    Hallo Leute,

    seit kurzem habe ich ein MacBook doch jetzt spinnt es total rum.
    Ich habe eine 111GB groß Festplatte, die nur noch 1gb frei hat.
    Wenn ich jedoch auf die HD gehe und alle Ordner markiere, kommt heraus, dass diese nur 105 GB groß sind. Daher frage ich mich: Wo sind die restlichen 6 GB geblieben?:(
     
  2. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
  3. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Swap.
     
  4. Sven13

    Sven13 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    05.04.08
    Beiträge:
    71
    Bekommt man damit den verlorenen Speicher wieder oder weiß man dann nur wo oder wie er verblieben ist?
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Geht es wieder um das leidige Thema, daß die Festplattenhersteller anders rechnen als an sich in der Computerei üblich? Ich verstehe die Frage jedenfalls so und nicht, daß er wissen will, was er für Speicherplatzfresser hat.
    Marketingleute rechnen halt 1 GB = 1000 MB, 1 MB = 1000 kB und kommen so auf schön hohe Zahlen bei den Plattengrößen.
    OS X rechnet im dualen System, weil es halt ein Computer ist, und da ist dann 1 GB = 1024 MB, 1 MB = 1024 kB usw.
    Der Platz fehlt also nicht, er war nie da.
    Wenn ich die Frage falsch verstanden habe: Hast du wirklich alle Ordner markiert, auch die unsichtbaren Systemordner?
     
  6. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Man weiß wo er verblieben ist. Aber der Hinweis von Peitzi war schon ganz gut. Es gehen immer einige GB für Swap bzw. virtuellen Speicher drauf. Eine 111 GB Festplatte sollte man aber auch nicht so voll packen. Wenn das System nicht mehr genug frei hat wird's eng...
     
  7. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    ist es nicht auch so, dass auch kleine Dateien mehr Platz belegen als sie eigentlich benoetigen? Ich kenne mich mit Dateisystemen nicht so aus aber frueher (als ich noch jung und doof genug war Windows laufen zu haben) hat mir mal jemand erklaert, dass die Festplatte in Bloecke eingeteilt ist. Einen solchen Block konnten sich keine zwei Dateien teilen und jeder Block war 4KB gross. Wenn man nun eine Datei hatte die 6KB gross war, dann hat die also auf der Platte trotzdem 8KB belegt. und somit hatte man am Ende dann auch wieder einen Fehlbetrag in der Rechnung...

    Keine Ahnung ob das bei den aktuellen Dateisystemen immer noch so ist.
     
  8. lm87

    lm87 Gast

    Genau das ist es, Marketingleute rechnen... und wir wissen, was das meistens bedeutet: Marketing = Verarsche.

    Kunden, die keine Ahnung haben, oder beim Kauf von Festplattenspeicher nicht darüber nachdenken, dass immer ein gewisser Anteil am Gesamtspeicherplatz so oder so reserviert ist... und das ist schlicht und ergreifend bewusste Irreführung.

    Genau das habe ich damals bei meinem MacBook nicht bedacht, dass von 80GB nur noch ±74GB übrig geblieben sind... dann natürlich nochmal minus ca. 9 GB für OS X, welches vorinstalliert war... also effektiv 65 GB frei... dass das OS noch Speicherplatz einnimmt ist klar, aber es ist ja vorinstalliert... deswegen kommt man sich hinterher dann schon etwas komisch vor.
     
  9. Tyler-Durden

    Tyler-Durden Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    30.04.08
    Beiträge:
    314
    'Tschuldigung wenn ich das so sage ABER das ist Allgemeinbildung, dass die Industrie 1 GB = 1000 MB setzt, in Wirklichkeit aber 1 GB 1024MB sind. Man kann ja eher eine Platte unters Volk bringen, wenn man 111 GB sagt anstatt 106 GB. Ach ja, noch etwas ... wieso punpst du überhaupt deine Platte so voll, dass nur noch 1 GB frei ist? Man soll immer mindestens 20 % der Festplattengröße freilassen, im Falle es muss aus dem RAM ausgelagert werden. 20% sind bei dir 22,2GB.

    Ach ja, zu der Rechnung muss ich noch ergänzen, dass die Industrie nicht mit Gigabyte sondern mit Gigibyte rechnet. Ein Gigabyte sind 1024 MB und ein Gigibyte 1000 MB. Und damit haben die doch Recht. Es ist in der Tat verwirrend, da für beides die gleiche Abkürzung benützt wird, nämlich GB.
     

Diese Seite empfehlen