1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplattendienstprogramm bricht mit Fehler ab

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von skueper, 08.02.07.

  1. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Hallo!

    Ich hab hier auf meinem MacBook ein Fehler, zu dem ich (bisher) noch nichts in der Forensuche gefunden habe:

    Beim Überprüfen des Volumes bricht das Festplattendienstprogramm mit einem Fehler ab. Als "Fehlertext" bekomme ich folgendes:

    Volume „Macintosh HD“ überprüfen
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.

    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Volume-Header muss geringfügig repariert werden

    Macintosh HD
    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.


    Hm... und nu? Ich habe das FDP übrigens unter meinem Admin-Account, nicht unter dem normalen Benutzer-Account ausgeführt. Das MacBook bzw. OS X laufen (bis jetzt) auch noch problemlos... aber ich bin nunmal ein Pedant und hätte gerne das der Volume-Header geringfügig repariert wird. Ist das mit Bordmitteln noch möglich?

    Ich geb zu, das MacBook ist mein erster Mac und daher hab ich zu Anfang ziemlich wild drauf "rumgerödelt". Ich hatte eh ins Auge gefasst das System mal komplett neu aufzusetzen, um mich bzw. die Festplatte des von unnötigem Ballast zu befreien (brauche bis auf iPhoto und gelgentlich Garage Band eigentlich nichts aus der iLife Suite und habe auch diverse Hnger/Probs mit Applikationen von 3.Anbietern gehabt). Außerdem gehört für mich zum Kennenlernen auch eine Neuinstallation des OS dazu - ist aber nicht unbedingt nötig (weil letztendlich einges an Arbeit: Datensicherung, zusätzliche Apps installieren, div. Konfigurationen wieder erstellen usw.).

    Daher: kann mir bzw. meinem Volume OS X von Haus aus helfen, brauch ich zusätzliche Software - oder am Besten ganz einfach "platt machen" und besser jetzt als später wieder nochmal bei 0 anfangen?
     
  2. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Das Festplattendienstprogramm teilt dir ja mit, dass es rapariert werden muss, dann tu das doch einfach!
    Kannst dann auch gleich mal die Rechte mit raparieren, da kriegt man schnell mal was in Tüddel!
     
  3. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Die Rechte habe ich überprüft - sind in Ordnung und müssen nicht repariert werden. Danach das Volume überprüft - die Überprüfung bricht mit o. g. Fehlermeldung ab und ich kann den Button "Volume reparieren" nicht anklicken, der ist "eingegraut".

    Ich habe das mit "Volume prüfen" vor einiger Zeit schon mal gemacht gehabt (um mal zu schauen, wie das FDP generell so funktioniert", da konnte ich erst "Reparieren" anwählen, _nachdem_ das "Prüfen" durchgelaufen war. Deswegen ja meine Frage, wie ich reparieren kann, wenn mich das FDP nicht lässt.

    Was eben "neu" war/ist:

    "Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden."

    OT: kann das sein, daß das MacBook nicht für "Schnellschreiber" taugt oder verschluckt nur meins immer wieder mal Buchstaben?
     
  4. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Aber du hast auch mit C beim Start von der CD gestartet?
     
    skueper gefällt das.
  5. Das musst Du mir jetzt erklären wie du DAS mit seinem Problem in Verbindung bringst.

    EDIT: Du kannst die Systemplatte, die aktiv ist nicht reparieren. Du musst von der Install DVD booten und da das FDP öffnen und dann die Platte reparieren lassen.
     
    skueper gefällt das.
  6. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    @herrmueller:

    Ah, danke! Wieder was gelernt. Daher dürfte dann wohl auch der Abbruch kommen - wobei einem das FDP ruhig verraten könnte, WARUM es nicht will... ;)

    Werd ich morgen mal in Ruhe ausprobrieren... für heut muß ich ins Bett. Hab momentan Frühschicht und kann dank Schnee/Schneeregen hier im Münsterland ne Stunde früher aufstehen, um pünktlich zur Arbeit zu erscheinen :(
     
  7. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Und zwar so, dass es sich selbst nciht im laufenden Betrieb überprüfen kann.
    Da ja die gesamte Platte gecheckt wird, ist dem Programm nicht möglich, sich selbst zu kontrollieren!

    Aber du hast dir das ja anscheinend selber beantwortet!
     
  8. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    So, kurze Rückmeldung: von der Installations-DVD booten und damit das Volume zu reparieren hat einwandfrei geklappt. Danke nochmal für den Tip :)
     
  9. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Und für alle Eventualitäten klick mal in meine Signatur. ;)
    Schön das es wieder läuft.
     

Diese Seite empfehlen