1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Festplatten partitionieren und einrichten

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von hesi, 14.04.09.

  1. hesi

    hesi Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    10
    Hallo, ich habe folgende Fragen:
    erst einmal mein System:

    - Mac Pro Zwei 2,26 GHz Quad-Core Intel Xeon

    Interne Festplatte:
    1. Festplatte 640 GB (Apple) Western Digital
    2. Festplatte 1 TB (Samsung SpinPoint F1 HD103UJ)
    3. Festplatte 1 TB (Samsung SpinPoint F1 HD103UJ)

    Externe Festplatte: (verbunden über Firewire 800)
    4. Festplatte: 1 TB (Samsung SpinPoint F1 HD103UJ) als BackUp.

    Die Frage ist nun die beste Einteilungen der Festplatten:

    Ich Arbeite mit Print(30%), Webdesign(50%), Animation und Film (20%).
    ich möchte gern Virtuell Pc installieren und später mal BootCamp.


    Meine Vorstellung wäre.

    Ich würde gern die Samsung(1 TB) als SystemStartVolumen einrichten. Ist vielleicht schneller als die Western Digital von Apple.
    Hier die Frage: Wäre es besser die Samsung zu unterteilen vielleicht 500 /500 GB.

    Die 2.te Samsung(1 TB) würde ich als Medien und Projekt-Archiv anlegen, die ich dann auf externen Festplatte Samsung(1 TB) als BackUp spiegeln würde.

    Die Western Digital(640 GB) würde ich dann als Backup für die Systempartition nutzen.

    Dann habe ich immer noch einen Festplattenslot frei den ich dann evtl. später noch mal für Filmdaten aufrüsten könnte.

    Über Anregungen und Tipps wäre ich sehr dankbar!
     
  2. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Naja, du kannst eben die System-Samsung nicht komplett auf die WD sichern. Dann wäre es doch eher sinnvoll, die Systemplatte zu unterteilen, sodass du einen Teil komplett auf die WD sichern kannst (System, Programme etc.) und auf die andere Partition Daten speicherst, die nicht "gebackupt" werden müssen.
     

Diese Seite empfehlen