1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatten mount-Problem, könnt Ihr mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von implied, 06.06.09.

  1. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    Habe am iMac eine ext. Formac Firewire 800, kein Problem.
    Eine zweite, betrieben mit FW400 für TimeMachine, läuft (eigentlich) auch ohne Problem.
    Jetzt habe ich noch eine dritte per USB.

    Und hier kommt das Problem:
    Sind alle 3 Platten bei Rechnerstart an, braucht der Rechner sehr lange für den Start. Es fahren alle Platten zuerst hoch, aber die dritte verschwindet nach kurzer Zeit mit Fehlermeldung.

    Seltsam ist, wenn ich die FW400-Platte bei Start ausschalte, läuft alles normal, selbst wenn ich die nach erfolgtem Start einschalte läuft alles.

    Ein angefragter Techniker sagte, das könnte an den "Mountpoint Zuordnungen" oder "Pfadnamen" liegen, er müsste das übers Terminal nachschauen.
    Kann ich als Terminal-unwissender da was machen, denn sonst müsst ich iMac abreißen, zum Techniker fahren und den Techniker am End natürlich bezahlen.

    Noch ne Frage: Kann ich eigentlich mit TimeMachine, ohne die bisher gesicherten Daten auf der jeweiligen Platte zu verlieren, zwischen 2 ext. Platten hin und her schalten?

    Und natürlich habe ich die Sufu angestrengt aber ein ähnliches Thema nicht gefunden.
    Die Threads auf Stichwort Mountpoint lieferte mir leider nur für mich als "Anfänger" unverständliches.

    Hoffe auf rege Beteiligung und verständliche Erklärung :) Thx schon mal
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Klingt alles irgendwie nach zu viel Gesamtstromverbrauch.
    Eigene Netzteile? (Vor allem am USB)

    Klar. Die sollten aber (aus Sicherheitsgründen) nicht beide gleichzeitig angeschlossen werden.
     
  3. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    Sind alles Platten mit eigener Stromversorgung. Sonst ist nur Tastatur/Maus dran, alles andere (Belkin-Hub, den ich als Übeltäter zuerst vermutete und den Drucker) zum testen abgeklemmt.

    Zur TimeMachine-Frage: Wenn ich die Volumes gewechselt habe, hat er bisher immer alle alten Daten auf der gewählten Platte gelöscht und ein vollständiges backup gemacht. Gibt es da eine Einstellung, alte gefundene Sicherungen zu behalten/abzugleichen?

    Thx
     
  4. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    leider noch nicht geklärt

    Müssen die beiden Platten dann den gleichen Namen tragen? Wie gesagt, bei mir funktioniert das iwie nicht.

    Und wegen den Mountpoints: Wie kann ich die selber analysieren. Will grad nicht auf die Hochschule gehen und ´n Kurs in Unix und Shell belegen.
    Hat da keiner mal ne Ahnung für mich armen unwissenden? Dann könnt ich nach einer Analyse vllt. mal nähre Infos bringen.

    Ciao und Thx
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Nein, du musst in den TM-Systemeinstellungen manuell umstellen.

    Vergiss das. Quark.
    Versuchs mal mit einem Reset von NV-RAM und ggf. PMU (bzw. SMC)
    Anleitung hierzu gibts nach Rechnermodell auf der Apple Supportseite.
    Hast du zufällig mal eine der Platten auf eine andere geklont?
     
  6. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    Dankeschön

    Thx Rastafari

    An einen PRAM-Reset hab ich noch nicht gedacht, dachte das ist mit OS9 eher "beerdigt" :)
    Check ich aus.
    Wenns damit net klappt, dann mach ich den NVRAM-Reset hinterher.
    Zu finden übrigens unter: PRAM/NVRAM-Reset

    PMU zurücksetzen find ich nur für PowerBook und iBook, also für meinen iMac wohl nicht gültig, was ich gefunden habe gilt eh nur für PPC und nicht Intel.

    Also bleibt SMC-Reset, gefunden für Intel-Macs unter: Intel SMC-Reset
    Intel haben kein PMU.

    Na, wenigstens einer, der mich auf die richtige Fährte brachte, THX Rastafari.

    Dann check ich mal, sollte alles wieder laufen, das mit TM.
    Ich weiß, daß ich das manuell umstellen muß :) Frage war, warum mir TM die alten Sicherungsdaten auf meinen 2 Sicherungs-Platten, nachdem ich jeweils immer eine davon eine Woche abgestöpselt habe, nach erneuter Anwahl zur Sicherung alle alten Daten löschte und eine komplette Sicherung durchführt.

    Fällt Dir vllt. dazu auch noch was ein?

    Schönen Abend Euch
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Doch. Heisst eben jetzt nur anders (intel-Slang: SMC).
    Ist funktionell das gleiche.

    Na, *alle* ja wohl nicht?
    Das hier sollte schon erhalten bleiben:
     
  8. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    :) Glaubste nich, wa?

    Is aber so: Wenn ich ne Platte nur bei TM abmelde, bleiben die Sicherungen drauf.
    Nach der Ausführung des Backups nach Neuauswahl der jeweils anderen Sicherungsplatte ist NUR noch der gerade ausgeführte Backup vorhanden, alle vorher auf der HD befindlichen Sicherungen sind WEG. Komplett. :(

    Aber vielleicht hängen die Probleme mit dem mounten/unmounten der Platten und TM direkt zusammen.
    Ich poste das Ergebnis, sobald ich was weiß.
    Cheerio
     
  9. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    Tja, keine Chance. PRAM/NVRAM-Reset hat nix gebracht. Immer noch das gleiche Problem mit dem Mounten der Platten (siehe oben).
    TimeMachine-verhalten beim Plattenwechsel teste ich jetzt mal erst nicht weiter aus.

    Wie wäre es also mit dem, was ein Apple-Techniker sagte: "Könnte an den Mountpoint-Zuordnungen oder den Pfadnamen liegen, daß müsste ich mir mal über das Terminal anschauen" ?

    Habe jetzt schon wieder ´n Haufen Zeit verbracht, über das Thema was zu finden, aber ich finde dazu immer nur Posts, die ich nicht verstehe weil mir da einfach der Hintergrund fehlt. Ich weiß ja nicht mal, wie ich überhaupt diese "Mountpoints" mir anzeigen und analysieren, geschweige denn bearbeiten kann.

    Bitte Jungs und Mädels, helft mir ;)
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Quatsch.
     
  11. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    OK. Lösung: Habe die dritte Platte (die USB) einfach neu formatiert, hatte Mountpoint "nicht aktiviert" angezeigt bekommen (???), die Daten drauf waren mir aber grad egal. Funktioniert jetzt alles bestens.

    Habe TM getestet. Backup auf die neu formatierte abgewartet, dann wieder auf die "erste" Sicherungsplatte". Alle vorherigen Backups noch da. Klasse

    Somit Thread "geschlossen" - Thx
     

Diese Seite empfehlen