1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatten Formatierung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von SundownerPit, 10.10.09.

  1. SundownerPit

    SundownerPit Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    71
    Hi,

    Ich habe eine 1tb Platte bestellt und wollte nun mal Fragen, wie ich die am besten in Verbindung mit einem Windows und einem Mac nutzen kann.

    Bei meiner alten habe ich das Problem, dass ich die nur jeweils mit einem beschreiben kann, je nach Formatierung. Gibt es da ne Lösung, dass es für beide nutzbar ist?

    Das ganze sollte auch so möglich sein, dass ich noch ein TM-Backup Partition drauf machen kann...geht das alles und wenn ja wie muss ich das dann mit dem Festplattendienstprogramm handhaben?
     
  2. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    die einzige (native) möglichkeit wäre da ein NAS. die filesysteme von osx (hfs+) und windows (ntfs) sind leider nicht kompatibel mit dem jeweils anderen OS. fat32 können beide lesen und schreiben, aber du hast dort leider grössenbegrenzungen.
    man kann mit tools os x das beschreiben von ntfs beibringen aber das sind nicht unbedingt die sichersten und stabilsten lösungen.
     
  3. SundownerPit

    SundownerPit Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    71
    In welcher Art und weise habe ich denn Größenbegrenzungen? Wenn es das Backup mit TM verhindern würde, dann wäre das so, dafür könnte ich notfalls auch meine andere nutzen. Ist halt wichtig, dass ich ohne ständiges hin und her formatieren die Platte an verschiedenen Rechnern mit verschiedenen OS benutzen kann...
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Timemaschine braucht zwingend ein HFS+ formatiertes Volumen/Partition, auf FAT32 oder NTFS kann TM nicht sichern.
    Die Größenbeschränkung bei FAT32 ist, das eine Datei nicht größer als 4GB sein darf.
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Sind seit Snow Leopard nicht auch Windows-HFS-Treiber dabei?
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Ja, aber ich meine gelesen zu haben, das Win dann nur lesend zugreifen kann und nicht schreibend, dafür braucht man dann nach wie vor zusätzliche Treiber/Tools, wie den hfsExplorer
     
  7. SundownerPit

    SundownerPit Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    71
    4gb sind aber ja schonmal ne hausnummer. Ich will die Hauptsächlich für Filme nutzen von daher sollte Fat32 laufen.
    Dankeschön :)
     
  8. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Exakt.

    Nicht exakt. :)
    Der hfsExplorer kann leider auch nur auf die HFS-Platten LESEN, und das auch nur in seiner eigenen Oberfläche, also noch nicht einmal im Datei-Explorer. Also für den Plattenzugriff ist mit dem neuen Bootcamp der Zugriff nun viel bequemer.
     

Diese Seite empfehlen