1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Festplatte zu oft formatieren...?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mschoening, 15.03.07.

  1. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hi,
    ich habe da mal eine Frage: ist es für die HDD oder generell schlecht zu oft zu formatieren (Mac OS X neu aufspielen und u.a. auch immer wieder andere Partitionen und auch die Disk Utilty "Löschen" zu benutzen)? Sollte man das nicht so oft machen?
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    Warum sollte man von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen eine Platte neu formatieren, um dann OS X wieder zu installieren?
    Wenn mal was hakt, wird im Normalfall drüberinstalliert, so kann man sofort weiterarbeiten ohne neu zu konfigurieren oder seine Benutzerdatren/Programme zu verlieren.
     
  3. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hi,
    danke für die Antwort...Emm ja das ist schon klar das war ja aber nicht meine Frage! Ich will das nur mal genau wissen: ist exzessives Formatieren schädlich für die HDD oder nicht?
     
  4. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Nein, es tritt ja dabei nicht mehr oder weniger Hardwareverschleiß als bei ganz normalem Betrieb auf. Von daher ist das kein Problem.
     
  5. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Danke für die Antwort! Jetzt ist das für mich endlich mal geklärt. :)
     
  6. theangel

    theangel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.06.05
    Beiträge:
    141
    Sämtliche Lese und vor allem Schreibvorgänge sind mehr oder weniger "schädlich" für eine Festplatte. Ob du nun eine 400GB grosse Datei auf eine Festplatte schreibst, oder eine 400GB grosse Festplatte komplett formatierst (nicht "schnell"), interessiert dabei nicht.
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Mit dem kleinen Zusatz, daß man IDE/(S)ATA HDs garnicht mehr selbst formatieren kann, sondern nur noch initialisieren. Die eigentliche Formatierung, nämlich die Spurinformation wird nur im Werk aufgespielt.

    Somit reduziert sich eine Initialisierung auf die reine Nutzung einer HD und die schadet Ihr natürlich. Das ist der normale Verschleiß, also nichts unnatürliches. Keine HD hält ewig. (Schade eigentlich)
    Gruß Pepi
     
  8. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Ja dann wollen wir mal auf die Flash Speicher hoffen :p
     
  9. ibook_g4

    ibook_g4 Gast

    ja also ich habe mal eine festplatte kaputt ''formatiert''
    hab bei meinem alten alten fujitsu siemens lifebook die festplatte geschrottet...
    also man kann die festplatte bei zu oftem formatieren kaputt machen....
     
  10. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Das hört sich ja nicht so erfreulich an! :p Sollte es stimmen. Rein vom "logischen" her wurde durch die oberen Beiträge das "kaputt formatieren" ja ausgeschlossen.
     
  11. naja wie die poster bereits oben schon erwähnten...

    ob ich nu den schreib/lese kopf wegen der kopiererei einer riesen datei über die platte rammeln lasse oder eben wegen eines wie auch immer gearteten formatierens ist gehupft wie gesprungen eben eine nutzung der festplatte.

    und festplatten gehen eben kaputt egal ob genutzt oder nicht genutzt...

    zum thema passend eine google studie zum harddrive sterben ;)

    http://labs.google.com/papers/disk_failures.pdf
     
  12. theangel

    theangel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.06.05
    Beiträge:
    141
    Es ist auch ausgeschlossen. Hätte er eine entsprechend grosse Datei auf die Festplatte geschrieben, wäre wohl das gleiche passiert. Für die Festplatte an sich ist das formatieren nichts anderes als das schreiben von Daten.
     
  13. iBooker

    iBooker Querina

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    185
    Totformatieren der HDD geht (fast) nicht

    Öhm - eine Festplatte löscht bei der "normalen" Formatierung überhaupt keine Daten von der Platte - nur die Partitionstabelle, bzw. die Beschreibungsstruktur wird neu geschrieben... Nur bei einer Low-Level Formatierung wird der Gesamte adressierbare Bereich der Festplatte neu geschrieben. Aus diesem Grunde sollte man auch nicht allzu oft eine Low-Level Formatierung machen - ausser es gibt massive Probleme mit dem Filesystem, oder man will die Platte verkaufen, und sicher sein, dass sie "clean" ist.

    Gruss

    iBooker
     
  14. ibook_g4

    ibook_g4 Gast

    ja ok die festplatte war auch schon 3 jahre alt =P bei den neuen festplatten sollte das glaub ich nicht passieren
    war ja auch ein windows =P
     
  15. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Danke, dass du das auch mal anschaulich erklärt hast. Jetzt weiss man mehr! Bekommst von mir ein Karma Punkt!
     
  16. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450

    Wenn eine Platte beim Formatieren krepiert war sie schon vorher Schrott. Es kann vorkommen, dass eine Solche zwar noch läuft, weil die Daten in einem Bereich der noch funktioniert geschrieben sind. Die "angeschossene" Stelle kommt dann beim Formatieren zum Zug.

    Durch den Formatierungsvorgang hast Du so gesehen Glück gehabt. Besser sie verabschiedet sich hierbei.
     

Diese Seite empfehlen