1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Festplatte wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von aalak, 19.07.07.

  1. aalak

    aalak Gast

    Ich habe mir eine Festplatte bei Ebay ersteigert. Diese Festplatte war wohl in einem Windows Rechner eingebaut. Als ich nun die neue eingebaut und versucht habe Mac OS X zu installieren, wurde sie gar nicht erkannt, d.h. bei der Auswahl des Zielvolumens wird sie nicht angezeigt.

    Und nun?? Kann es an der Formatiereung liegen? Habe mal irgendwo gelesen, dass die Festplatte in HLS formatiert sein muss, um OS X installieren zu können.

    Wie bekomme ich denn raus welche Formatierung es ist?

    Danke schon mal für eure Antworten.....
     
  2. Tasse

    Tasse Auralia

    Dabei seit:
    13.07.07
    Beiträge:
    199
    sieht wohl nach einem defekt aus.
    Unabhängig vom Dateisystem wird die Festplatte immer angezeigt. Du kannst dann evtl. nicht darauf speichern oder lesen, aber formatieren geht immer.

    Wenn nichts erkannt wird ist vielleicht ein "Kabel locker" oder der Jumper falsch gesetzt (jetzt nicht bei Notebookfestplatten).....
     
  3. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Starte von der OS X Inst. CD/DVD (beim Rechnerstart Taste c gedrückt halten), gehe dort ins Festplattendienstprogramm, wähle dort die Win Platte aus, formatier sie neu mit HFS+, beende das FPD Programm, folge den weiteren Anweisungen und installiere OS X auf der neu formatierten Platte.

    Jumper je nach Rechnermodell sollte auf Master oder CableSelect setzen. Einen Defekt der Platte schliesse ich aus.

    Gruß
    cbo
     
  4. Tasse

    Tasse Auralia

    Dabei seit:
    13.07.07
    Beiträge:
    199
    Also ich ging jetzt davon aus, dass im Dienstprogramm überhaupt keine FP angezeigt wird. Wenn man darauf aber nur "nichts installieren" kann, sie aber erkannt wird, muss er wirklich nur formatieren....
    Bin auf die Rückmeldung gespannt.
     
  5. aalak

    aalak Gast

    Danke für eure Antworten.
    Es ist ein banales "Problem" (eigentlich ist es keins) :). Zum Glück ist die Festplatte nicht defekt o.ä.
    Habe einfach mal das Festplatten-Dienstprogramm gestartet und siehe da, die neue HD wird erkannt.
    Warum es nicht beim ersten Mal direkt bei der Installation gefunden wurde, kann ich mir auch nicht erklären. Nur frage ich mich, warum die Platte nur 110 GB statt 120 GB anzeigt.
    Jetzt muss ich mir erstmal ein Gehäuse besorgen, damit ich die ganzen Daten von der alten übertragen kann.
    Toll, dass Ihr so schnell geantwortet habt...muss wohl öfter hier vorbeischauen...
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Langsam sollte sich rumgesprochen haben, daß Festplattenhersteller mit 1 GB = 1000*1000*1000 Bytes rechnen, der Mac aber wie im Informatikbereich wegen des verwendeten binären Zahlensystems üblich und sinnvoll, 1 GB = 1024*1024*1024 Bytes angibt.
     

Diese Seite empfehlen