1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte wird nicht erkannt!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cobol, 30.08.08.

  1. cobol

    cobol Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    8
    Hallo an alle erstmal.
    ich hab folgendes Problem, habe bei meinem macbook (intel core2duo 2ghz prozessor und 2 gb ram)das fast 2 jahre alt ist die festplatte getauscht, weil die alte scheinbar defekt war. doch nun habe ich das problem das die festplatte nirgends erkannt wird! ich starte mac os x10.4 von der installations dvd und dort kann ich das volume nicht auswählen, selbst im festplattendienstprogramm ist die festplatte nicht zu finden. habe schon diesen pram reset durchgeführt.
    es handelt sich um eine samsung hm160hi sata150 160gb festplatte.
    nur noch kurz zur erklärung was genau passiert ist. also ich war gerade am arbeiten und da fror mein ganzes system ein, das programm lies sich nicht mit apfel q beenden und da habe ich das system runtergefahren, wollte dann neu booten dann kam ein blinkender ordner mit fragezeichen. hab dann gegoogelt und alles mögliche probiert, pram reset, mmu reset usw. aber leider alles ohne erfolg. dann ging ich davon aus das meine festplatte kaputt ist und habe heute eine neue gekauft, die leider nicht erkannt wird von mac os x, taucht nicht im festplattendienstprogramm auf. hab dann mit d mal die diagnose durchlaufen lassen, die keinen fehler meldete, ich bin echt mit meinem latein am ende.wie bekomme ich das macbook denn jetz wieder zum laufen mit der neuen platte oder ist etwa der festplatten controller kaputt oder gar das logic board?

    Vielen Dank für eure Hilfe im voraus.

    mfg
    cobol
     
  2. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    strange. wenn du von der DVD startest und das FDP aufmachst......muss der die platte anzeigen, damit du sie initialisieren kannst.

    wenn er dir weder die alte noch die neue dort anzeigt und du dir sicher bist, das du sie richtig drin stecken hast....
    wird wohl das mötherboard was abbekommen haben ;-(
     
  3. cobol

    cobol Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    8
    hm doof, so etwas habe ich schon befürchtet. macht es denn sin das logic board auszutauschen oder eher nicht?wenn ja wo könnte ich denn eins herbekommen?
     
  4. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    müßtest mal bei einem AASP fragen, was der tausch kostet.
    so einfach "bekommen" kannst du vergessen.
    ist auch nicht lustig tauschen.
    weiß aber nicht, ob es nicht wirtschaftlicher ist, sich gleich ein neues zu angeln.
    die kosten ja nicht mal mehr 1000 €.
    und wenn du bis 9.9. wartest, wird es vielleicht noch was neues geben.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Tausch des Logicboardes rentiert sicher nicht (falls der Fehler da liegt) - meines war mal kaputt am MacBook, hätte Minimum 800 Euro kosten sollen.
    Hab mir dann ein neueres zugelegt, und jetzt habe ich halt eine externe 2,5"-Platte und einen Reserveakku, dazu ein Ersatzteillager, falls mal Display oder Laufwerk kaputt gehen sollten...
     
  6. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Schonmal nachgeschaut/gefragt in welchem Format die neue Platte ist, evtl. bei 'nem Freund?

    Ich habe die Vrmutung, dass die Platte in NTFS sein könnte. Wenn dem so ist, dann bitte doch mal einen Freund (am besten mit Mac) die Platte in HFS oder HFS+ zu formatieren oder lass es einen im Gravis / mStore machen, falls einer in der Nähe ist.
    Je nachdem wo Du wohnst würde ich es für Dic machen, wenn du keinen Zweitmac hast (weiter bitte per PN).

    Hoffe das hilft!



    Gruß

    compi
     
  7. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Ne, mit der Formatierung hat DAS nichts zu tun. - Denn im FDP MUSS die HD angezeigt werden. FDP ließt die Partitionstabelle aus, nicht den HD-Inhalt.
    Ich bin der Meinung, dass bei den ersten 160er Samsung Platten eine seltsame Firmware drauf war, die mit Apple-Maschinen nicht umgehen konnte.
    Wird denn deine alte platte zumindest im FDP erkannt? - Hast du das mal getestet?
    Denn wenn diese erkannt wird, ist es die Platte. wird die auch nciht erkannt, ist der Controller/LogicBoard im Eimer.
     
  8. cobol

    cobol Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    8
    also meine alte festplatte wird auch nicht mehr erkannt. sowas doofes ist wohl echt das logic board kaputt. hm wird das wohl jetzt ne weile ohne macbook sein.
     
  9. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    sieht so aus...
    oder du hast es beim aus/einbauen geschrottet :(
     
  10. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Ok, dann bist du schonmal einen Schritt weiter.
    Nun starte mal von der SystemDVD den Hardware Test. Ich glaube das ist mit eingelegter DVD und gedrückter "H"-Taste booten. Dann machst du dort einen intensivtest. Evtl. wird dort der Fehler erkannt und weißt wieder etwas mehr.
     
  11. cobol

    cobol Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    8
    Sag mal gitb es irgendwoe n Logfile wo ich die Testergebnisse sehen kann, weil das Diagnoseprogramm sagt nur das alles in Ordnun sei mit dem Macbook?
     
  12. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    nein, gibt es meines Erachtens nicht. Und wenn, dann würde dieses Log auch nur das wiedergeben, was auch der Report sagt.

    Hast du den mit, oder ohne Platte laufen lassen?
    Für dich kann immer noch der ungewöhnliche Fall gelten, dass deine alte Platte komplett hinüber ist und die neue inkompatibel ist und so nichts an deinem Laptop kaputt ist.
    Du hast nicht evtl. noch eine dritte Platte zum testen da?
     
  13. cobol

    cobol Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    8
    hab das mit der Platte laufen lassen. Naja ich denke mal das der Conroller kaputt ist, weil die alte Platte wird gefunden, wenn ich sie an meinen Windows festrechner anschließe. Starte ich auch noch Paragorn Magic dann findet er die alte Platte und sagt mir das sie in einem ihm unbekannten Dateiformat vorliegt.
     
  14. cobol

    cobol Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    8
    Nee habe leider keine dritte Platte zum testen da.
     
  15. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Die Festplatte mal über ein externes USB / Firewire-gehäuse anschliessen und von DVD starten. Vielleicht wird sie dir dann angezeigt.....


    Achja und du statest den Apple hardware Test von der System DVD durch drücken der Taste D nach dem Anschalten, H kannst du vergessen.....
     
  16. cobol

    cobol Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    8
    leider habe ich kein externes usb/firewire gehäuse. ja hab den hardware test laufen lassen, der findet keine fehler/probleme, es sei alles ok mit dem macbook.
     
  17. cobol

    cobol Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    8
    Hallo nochmal alle,

    ich wollte mich erstmal bei euch allen bedanken für eure Hilfe. Wollte aber noch das Edne hier posten, was denn nun wirklich war mit dem Macbook. Hatte am Montag das macbook zum ASP gebracht und heute habe ich es wiederbekommen. Der ASP Mann sagte mir, das die Kontakte 1. von der Festplatte nicht richtig getroffen wurden und 2. die Kontakte scheinabr verschmutzt waren. Er reinigte beide Kontakte des Festplattencontrollers und danach funktionierte wieder alles.
    Also hatte ziemlich Glück, war ja schon am verzweifeln aber nun ist meine Freude umso größer.
    Endlich wieder mein geliebtes Macbook zu haben und das funktionstüchtig*FREU*.

    MfG
    Cobol
     

Diese Seite empfehlen