1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte vom iMac tot - help plz!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von tbluemel, 18.09.09.

  1. tbluemel

    tbluemel Empire

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    88
    Meine interne ist samt System gestorben und ich habe sie getauscht.
    Nun hoffe ich die Daten vielleicht noch zu retten und bekomme im FDP folgende Meldung:

    **********
    2009-09-18 10:56:10 +0200: Festplatten-Dienstprogramm wurde gestartet.

    2009-09-18 10:56:41 +0200:
    Name : Generic External Media
    Typ : Medium

    Partitionstabellen-Schema : Unformatiert
    Medien-Identifikation : disk1
    Medienname : Generic External Media
    Medientyp : Allgemein
    Verbindungs-Bus : USB
    USB-Seriennummer : 202020202020202020202020
    Gerätebaum : IODeviceTree:/PCI0/EHC2@1A,7
    Beschreibbar : Ja
    Auswerfbar : Ja
    Ort : Extern
    Gesamtkapazität : 2,2 TB (2.199.023.255.552 Byte)
    S.M.A.R.T.-Status : Nicht unterstützt
    Mediennummer : 1
    Partitionsnummer : 0


    **********
    2009-09-18 11:05:34 +0200: Festplatten-Dienstprogramm wurde gestartet.

    2009-09-18 11:05:55 +0200:
    Name : Generic External Media
    Typ : Medium

    Partitionstabellen-Schema : Unformatiert
    Medien-Identifikation : disk1
    Medienname : Generic External Media
    Medientyp : Allgemein
    Verbindungs-Bus : USB
    USB-Seriennummer : 202020202020202020202020
    Gerätebaum : IODeviceTree:/PCI0/EHC2@1A,7
    Beschreibbar : Ja
    Auswerfbar : Ja
    Ort : Extern
    Gesamtkapazität : 2,2 TB (2.199.023.255.552 Byte)
    S.M.A.R.T.-Status : Nicht unterstützt
    Mediennummer : 1
    Partitionsnummer : 0


    Es ist eine 500GB WD ...

    Sind sie mgl. noch zu retten???
    Der Motor macht komische Geräusche, aber sie fährt noch an ...
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Irgendwas stimmt da nicht... Ist das wirklich die besagte Festplatte?
    Gruß
    Andreas
     
  3. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Probier mal tesktisk... das hat mir bei versehentlich gelöschten Partitionen bzw. bei einer nach Defrag verschwundenen Partition sehr geholfen.

    Einfach mal googlen :)
     
  4. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    vlt. diskwarrior o_O
     
  5. tbluemel

    tbluemel Empire

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    88
    Testdisk lässt sie nicht anlaufen ergo Analyse Zylinder=Read error Zylinder
    Diskwarrior versuche ich mal ...
    Doch was nützt das anlaufen wenn man keine Kopfbewegung vernimmt :(
     
  6. tbluemel

    tbluemel Empire

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    88
    Ich gebe es wohl auf, da auch mit korrigierten Daten nichts zu holen war ...
     
  7. Klaffi

    Klaffi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    544
    Wenn die Platten wirklich nicht mehr anlaufen, hilft manchmal das Einfrieren der Festplatte (ganz im Ernst). Die Festplatte muß nach dem Rausnehmen aber vor Kondenswasser geschützt werden.

    Ansonsten bei Google danach suchen....
     
  8. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass eine durch den Motor noch nicht erwärmte Festplatte anders reagiert als eine warme. Versuch's also mal mit der Lagerung der Festplatte im Kühlschrank (Luftdicht verpackt, am besten mit einem Silicageltütchen, um die Feuchtigkeit aufzufangen). Eventuell hilft Dir das für ein paar Minuten.
    Gruß
    Andreas
    Edit: und wieder zu langsam - ich sollte Feierabend machen...
     

Diese Seite empfehlen