1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte voll unter 10.5. - warum...?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von chrishirsh, 09.10.08.

  1. chrishirsh

    chrishirsh Erdapfel

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    1
    Hallo!
    Ich habe folgendes Problem:
    Vor kurzem hatte ich auf meinem MBP (10.5.4 , 120GB HD) noch über 50 GB Festplattenkapazität frei. Und heute heißt es plötzlich "Festplatte voll"...
    Habe Whatsize rüberlaufen lassen, aber dem Programm zufolge sind nur 26 GB an Daten belegt. Timemachine habe ich auf einer externen Platte, daran kann es auch nicht liegen... Applejack hat auch nichts gebracht. Bin ziemlich irritiert über die Differenz von den belegten Platz und den tatsächlich vorhandenen Daten...
    Hat jemand von euch eine Idee, was diesen plötzlichen Zuwachs verursacht haben könnte bzw. wie ich meine Festplatte wieder leeren könnte...)

    Danke & Grüße
    Chris


    Nachtrag:
    hatte zwar vorher die Suchfunktion verwendet, aber offensichtlich nicht gut genug. Dank einiger Threads habe ich das Tool Disk Inventory X entdeckt. Dieses hat einen unsichbaren Ordner namens "Volumens" gefunden, in dem einige alte Backup-Ordner von externen Festplatten waren. Gleich gelöscht und schon sind wieder 60GB freu :)
     
    #1 chrishirsh, 09.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.08
  2. pejo

    pejo Erdapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    1
    Festplatte voll - wieder leer - wieder voll

    Hallo,

    ich hatte dasselbe Problem und auch deine beschriebene Lösung habe ich auch in anderen Foren gefunden, das war in meinem Fall allerdings leider nicht die Ursache.

    Zu meinem Fall:

    Bei mir verschwanden plötzlich 20GB, die HD hatte nur noch 300MB frei, was sich natürlich enorm auf die Performance auswirkte. Teilweise so stark dass wenn ich schnell tippe Buchstaben ausgelassen wurden. Ich habe also einige Files gelöscht um wieder Luft zu haben (ca. 2GB). Ich liess versuchsweise mit dem DiskUtility die Zugriffsrechte des Volumes reparieren, da alle anderen Lösungsansätze erfolglos blieben, also einfach mal probieren.

    Und jetzt kommts...

    Danach wuchs der freie Festplattenspeicher kontinuierlich an. Im DiskUtility etwa wurden 3GB freier Speicher angezeigt, im Finder 5Min später schon 5GB. Nach ein paar Stunden hatte ich wieder über 20GB frei. Quasi stündlich kam freier Speicher dazu. Das System lief auch wieder zusehends schneller. Das war gestern.

    Heute schrumpft der freie Speicher wieder.

    Ich hab wirklich kein gutes Gefühl bei der Sache, kann sich das jemand erklären, gibts ähnliche Fälle?

    Zu meinem System

    Macbook - 80GB HD - 10.5

    Ausserdem habe ich VirtualBox laufen, mit einer expandierenden 10GB virtuellen Partition die mit 6GB belegt ist, das dürfte aber nicht das Problem sein, habe ich schon beobachtet.

    Mit der Konsole habe ich die Prozesse beobachtet, dabei gibt es etwas merkwürdiges. Das Programm "Mobile Partner", eine Software für mobiles 3G Internet vom Anbieter Orange in Österreich scheint ständig einen Fehler zu produzieren. An den Log Files liegt es allerdings auch nicht, schon kontrolliert, haben normale Grösse. Ich kann nicht mehr mit Bestimmtheit sagen ob das Problem seit der Software auftritt, darum hier ein Anstoss ins Forum ähnliches zu berichten. Deinstallieren kann ich die Software auch schlecht, da ich für das Web darauf angewiesen bin.

    Mit besten Grüssen,

    pejo
     

Diese Seite empfehlen