1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte sichern und wieder einspielen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Dunkelord, 04.10.09.

  1. Dunkelord

    Dunkelord Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.10.09
    Beiträge:
    9
    Dere,

    ich hab mir bei eBay einen iMac G4 mit vorinstalliertem OS X 10.4 installiert. Eine Installations-CD lag nicht bei. Der Mac hat 800 MHz und 1 GB RAM. Im Internet habe ich gelesen, dass man auf diesem auch Mac OS X 10.5 installieren kann, wenn auch ein wenig langsam. Also hab ich mir das jetzt auch gekauft.

    Das Problem ist nur: was ist, wenn es doch nicht funktioniert? Dann hätte ich ja kein Mac OS X mehr. Deswegen meine Frage: wie kann ich ein ISO-Abbild (oder ähnliches) meiner Festplatte anlegen, um es dann später wieder einzuspielen.

    Habt ihr eine Ahnung, wie das geht? Hab zur Sicherung eine 1 TB große externe Festplatte.

    Danke schonmal für eure Hilfe

    Servus
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Mit dem CarbonCopyCloner oder SuperDuper kannst du die Platte bootfähig klonen, besser und sicherer wäre das Festplattendienstprogramm, dieses müsste aber von der SystemDVD ausgeführt werden, daher entfällt es bei dir. Hast du die Platte geklont solltest du ausprobieren, ob das der Klon bootfähig ist.
    Ansonsten, auf dem 800er läuft 10.5 nur mit Tricks, und 800MHz sind für 10.5 nicht prall, auf meinem 867iger läuft 10.5 auch spürbar langsamer als Tiger 10.4.x.
     
  3. Dunkelord

    Dunkelord Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.10.09
    Beiträge:
    9
    Werd die Programme mal ausprobieren! Vielen Dank hierfür!

    Was heißt mit Tricks? Und ich denke mal, zum Programmieren taugt das ganze schon was... hoffentlich... denn wenn´s funktioniert, kauf ich mir nächsten Sommer ein 17" MacBook Pro, da dürfte es dann wohl schneller laufen :-D
     
  4. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Weil 867 Megahertz Taktfrequenz die Mindestanforderungen für eine "normale" Leopard-Installation auf einem G4 sind.
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Ja, auf Rechnern unter 867MHz wirst du Leopard nicht installieren können, es kommt dann der Hinweis, das auf deinem Rechner Leopard nicht installiert werden kann und der Install wird abgebrochen, allerdings kann man das ungehen, indem man z.B. dieses Tool hier nutzt:
    http://www.macupdate.com/info.php/id/26562/leopardassist
    Allerdings stellt sich die Frage, wo du gelesen hast, das Leo ohne weiteres auf deinem 800er läuft, denn das ist eine FehlInfo.
     
  6. Dunkelord

    Dunkelord Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.10.09
    Beiträge:
    9
    Hab zumindest gelesen, dass es läuft. Wie es läuft, ist mir egal. Für flüssiges Arbeiten hab ich noch ein Windows-Notebook mit 2,27 GHz-Doppelkern-Prozessor. Der Mac ist wirklich nur zum programmieren gedacht.

    Kann man unter Mac OS X 10.5 grafische Effekte oder andere aufwendige Dienste deaktivieren?
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Es stellt sich aber die Frage, warum du denn unbedingt unter 10.5 programmieren willst, das sollte unter 10.4 auch ohne weiteres möglich sein.
    Dienst die du nicht brauchst, könntest du deaktivieren, würde aber nicht besonders viel ausmachen, der Dienst beansprucht nur Leistung, wenn du ihn nutzt, nebenbei hat der 800er auch gar nicht die Möglichkeit alle grafischen Möglichkeiten von Leo eventl. auch von Tiger auszunutzen, da der Graka die Möglichkeit dazu einfach nicht hergibt.
     
  8. Dunkelord

    Dunkelord Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.10.09
    Beiträge:
    9
    Das iPhone SDK setzt leider 10.5.7 voraus :(
     
  9. Dunkelord

    Dunkelord Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.10.09
    Beiträge:
    9
    So, hab jetzt Mac OS X 10.5.6 gekauft, auf 10.5.7 aktualisiert und nun festgestellt, dass er alles installiert, nur nicht das SDK selbst, weil ich keinen Intel-Prozessor hab. Hab aber diverse Anleitungen gefunden, wie es trotzdem funktionieren soll.

    Für den Fall, dass es nicht funktioniert, möchte ich wenigstens Programme für Mac OS X schreiben, die auch mit PowerPC-Prozessoren laufen. Dafür brauche ich aber XCode in der Version 2.5. Auf der DevConnection finde ich aber leider nur Version 3.2.1. Weiß zufällig irgendwer, wo man ältere Versionen herunterladen kann? Legal versteht sich^^
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Die passende Xcode-Version befindet sich auf der OSX-Installations-DVD ;)
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Du bekommst das auch auf der Developer seite.
    Du loggst dich in deine Memberseite ein, gehst auf Downloads und suchst dann unter DeveloperTools die passende Version, da gibt es noch (fast) alle Versionen
     

    Anhänge:

  12. Dunkelord

    Dunkelord Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.10.09
    Beiträge:
    9
    Super, hast mir echt weitergeholfen! Dann arbeite ich mal mein neues Buch zu OC 2.0 und Cocoa durch und wenn ich mir dann (hoffentlich) nächstes Jahr ein MacBook leisten kann, fang ich mit iPhone-Programmierung an.

    Um nochmal kurz zum Thema OS X 10.5 auf iMac G4 mit 800 MHz: dank LeopardAssist (auch hierfür nochmal danke!) funktioniert alles problemlos. Klar, Programme brauchen etwas länger zum starten und ab und zu hinterlassen verschobene Fenster und das Dock kurz kleine Pixelhinterlassenschaften, die aber auch gleich wieder verschwinden. Insgesamt läuft es langsamer, als man es gewohnt ist, aber man kann damit gut arbeiten! Ist nicht so, dass man 5 Minuten warten muss, bis mal ein Programm startet!
     

Diese Seite empfehlen