1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Festplatte Schreibberechtigung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Werbung, 27.11.09.

  1. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    Hallo..

    und zwar hab ich das Problem, dass ich kein Schreibberechtigung an einer externen Festplatte hab.
    Lese bzw. Kopierberechtigung hab ich... warum keine Schreibberechtigung?

    Weil es ein auf Windows basierende externe Festplatte ist?
    Kann ich ohne die vorhandenen Daten zu löschen, auf die Festplatte Daten schreiben?

    MfG Werbung
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Das heißt wohl, daß sie NTFS formatiert ist.
    Darauf kann OS X ohne Zusatzprogramme (MacFuse mit NTFS-Modul oder Paragon) nicht schreiben - wie ihn zahllosen Threads schon besprochen wurde.
    Wenn du die Platte am Mac benutzen willst, brauchst du diese Zusatzprogramme oder du musst sie auf HFS+ oder (nur sinnvoll, falls du weiterhin auch unter W. darauf zugreifen willst und dir unter Windows nicht ein entsprechendes Zusatzprogramm installieren willst, denn W. kann HFS weder lesen noch schreiben) FAT32 umformatieren - natürlich mit Datenverlust.
     
  3. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Oder du holst dir für 14,95 Geldeinheiten Paragons "NTFS".
     
  4. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    ja, das hab ich mir schon fast gedacht...
    probier mal mit dem demoversion von MacFuse mit NTFS-Modul.
    Wie es fürs erste ausschaut, kann es funktionieren... aber wenn ich so was öfter machen muss brauch ich wohl ne Vollversion.
    Warum kann man das nicht im OS kompatibel machen? Ist doch ne reine Geldmacherrei!
     
  5. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    ...seitens Microsoft, die das Format nur (gegen Geld logischerweise) lizensieren, wenn mich nicht alles täuscht. Es gibt auch kostenlose (und langsamere) Tools (NTFS 3G als Google-Schlagwort).
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    MacFuse ist eine Vollversion. Was soll daran noch voller sein?
    Und Geldmacherei? Es gibt halt mal verschiedene Systeme. Niemand zwingt dich, eine Platte mit mehreren Systemen zu benutzen, man kann Daten auch auf anderen Wegen austauschen, vom USB-Stick über Onlinespeicher im Internet bis hin zu Netzwerken.
    Und mit FAT32 geht es sowieso und umsonst.
     
  7. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Ah, jetzt wo du es sagst: ich war grad irgendwie bei Paragon (da war ich noch einen Post vorher). Klar ist das kostenlos. Sorry für die Verwirrung.
     

Diese Seite empfehlen