1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte Macfähig formatieren

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von dako, 10.06.08.

  1. dako

    dako Gast

    Und zwar hab ich zwei festplatten im PC und möchte eine Festplatte so formatieren das ich im Prinzip drauf MAC OS installieren könnte.! gibt es dafür für windows ein programm welches mir ermöglicht die festplatte im gewünschten format zu formatieren?

    welchess format müsste die platte haben? jfs??


    mfg
     
  2. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674

    Willst du die Platte unter Windows und OS X verwenden? Dann fat32. Ansonsten Mac OS Extended.
     
  3. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    PC = Windows ?

    Mac OSX läuft legal nur auf Apple Hardware.

    Mac Book, Power Mac, Mac Mini usw.
     
  4. dako

    dako Gast

    ja aber die festplatte möchte mit meinem MAC verwenden..!
    @Baumkänguruh: dankee
     
  5. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Unter windows FAT32, wobei das überflüssig ist, da Du unter MacOS mit dem Festplattenmanager eh die Platte anders formatierst.
    Gruß
    Andreas
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Dann formatiere sie, wenn du sie dort eingebaut hast.
     
  7. dako

    dako Gast

    ich sehe sie nicht am mac, deswegen.. auch wenn ich sie fat32 formatiert ist sie nicht da nichtmal im festplatten dienstproramm:S
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Vielleicht solltest du besser erwägen eine Platte einzubauen, die nicht defekt ist.
     
    Giftmischer gefällt das.
  9. Jehoover

    Jehoover Tokyo Rose

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    67
    servus
    habe ein ähnliches Problem... habe hier eine externe 2,5 zoll platte die dank ntfs Formatierung über meinen mac nicht beschrieben werden kann.
    Habe ich eine Möglichkeit die Platte trotzdem zum laufen zu bekommen oder muss ich neu formatieren? Daten zwischenspeichern und dann formatieren im fat32 Format... richtig?

    Grüße

    P.s.: Sorry, dass ich mit meinem Beitrag vom Thementitel abweiche, aber ich wollte kein neuen Thread aufmachen...
     
  10. Zalup

    Zalup Pferdeapfel

    Dabei seit:
    28.04.08
    Beiträge:
    80
    #10 Zalup, 14.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.08
  11. Jehoover

    Jehoover Tokyo Rose

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    67
    Im Moment bekomme ich folgende Fehlermeldung, wenn ich meine externe Festplatte anschließen will: (siehe Anlage)

    Wie und wo kann ich kontrollieren, ob ich MacFuse und MacFusion installiert habe? Ich kann die "Programme" nicht im Programm Fenster finden...

    Grüße
     

    Anhänge:

  12. Zalup

    Zalup Pferdeapfel

    Dabei seit:
    28.04.08
    Beiträge:
    80
  13. Zalup

    Zalup Pferdeapfel

    Dabei seit:
    28.04.08
    Beiträge:
    80
    mein mac ist gerade in der reperatur, daher kann ich nicht nachschauen wo es genau inst. ist aber vermutlich ist das programm im systemeinstellungen fenster (da wo auch das menü für updates und andere einstellungen ist)
     
  14. Jehoover

    Jehoover Tokyo Rose

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    67
    moin
    ich habe die Platte dann einfach mal an einen Windows Rechner gehangen und alles lief gut.
    Dann wieder an den mac und schwubs lief sie ohne Problem im Schreib und Lesemodus. (Mit NTFS Formatierung) Also alles gut

    Aber wo ich nachsehen kann, ob MacFuse usw. installiert ist oder nicht, würde mich interessieren! In den Systemeinstellungen unter Softwareaktualisierungen (Alle einblenden) stehen die Programme nicht... Bitte um kurze Hilfestellung :)

    Grüße und DANKE
     
  15. Zalup

    Zalup Pferdeapfel

    Dabei seit:
    28.04.08
    Beiträge:
    80
    naja wenn du die platte beschreiben kannst, dann wird macfuse und der ntfs-treiber installiert sein.
     
  16. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Kein Wunder. Erstens:
    - In Apples Software-Aktualisierungsprogramm werden nur Apple Systemsoftware-Updates angezeigt. Nachträglich eingespielte Erweiterungen von Drittanbietern klinken sich nicht in dieses Protokollsystem ein und werden dort demzufolge auch nicht erfasst.
    Zweitens:
    - Bei MacFUSE und dem darauf aufsetzenden NTFS-3G Treiber handelt es sich nicht um gewöhnliche Anwendungsprograme, sondern um wesentlich tiefergehende Systemerweiterungen bzw. -module. Also wirst du sie auch nicht im Programme-Ordner vorfinden, sondern an ganz anderer Stelle.
    - Drittens:
    Der NTFS-3G Support für OS X ist bei weitem noch nicht auf einem Stand, den man für Produktiveinsätze wirklich empfehlen könnte. Das Teil ist wirklich nur für gelegentliche und minimale ("chirurgische") Eingriffe in NTFS-Platten zu gebrauchen. Im Klartext: Diese Software ist nicht nur sterbenslangsam, sondern verursacht schwerwiegendste Probleme ohne Ende und hat schon mehr Daten unwiederbringlich zerstört als du jemals auf der HD hattest. Mein Rat: Benutze zum Datenaustauch Win<->Mac nach Möglichkeit eine FAT-formatierte Partition.

    Der Installationsort des NTFS-3G Treibers: Entweder unter
    /System/Library/Filesystems/
    oder
    /Library/Filesystems/
    oder
    ${HOME}/Library/Filesystems/
     
  17. Jehoover

    Jehoover Tokyo Rose

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    67
    okay überredet...

    dann werde ich die Daten zwischenspeichern und die Platte im FAT32 Format formatieren. (Welches Volumeformat muss ich im Festplattendienstprogramm wählen zur Formatierung der externen Platte in FAT32?)

    Grüße und vielen Dank!
     
  18. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    "MS-DOS" ist FAT.
    Wichtig ist: Unter "Partitionieren" gibt es einen Knopf für weiterführende Optionen. Du musst dort das "MBR-Schema" zur Partitionierung auswählen, denn die anderen kann ein Windows-Rechner nicht erkennen.
     
  19. Jehoover

    Jehoover Tokyo Rose

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    67
    Servus

    Die Festplatte wird mir im Festplatten Dienstprogramm als MS-DOS Dateisystem angezeigt. (siehe Anlage)
    Dreht der MacFuse das ganze rum und macht aus dem NTFS Format ein MS-DOS Format oder wieso steht da nun MS-DOS Format??? Sorry, dass ich da so viele Fragen stelle, aber es erschließt sich noch nicht von allein für mich :)

    Grüße und DANKE
     

    Anhänge:

  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Tut mir herzlich leid, aber aus dem Bild lässt sich diese Annahme leider nicht bestätigen. Das einzige was ich da sehe ist eine Festplatte im MBR-Partitionsformat mit einem nicht näher bekannten Volume namens "Volume" darauf. Könnte auch ein Linux ext3 Dateisystem oder von mir aus auch ein Sack-voll-Gurken-Filesystem sein, das sehen wir erst wenn du es auch markierst.
     

Diese Seite empfehlen