1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Festplatte liest komisch, OSX bleibt für ein paar Sekunden hängen. Warum?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von bigmeanrobot, 27.11.08.

  1. bigmeanrobot

    bigmeanrobot Idared

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    27
    Hey Leute,

    mein MacBook Pro (Mai 2008) macht neuerdings komische Sachen. Die Festplatte fängt an auf komische Art und Weise irgendwas auszulesen, was dazu führt, dass OSX hängen bleibt und sich nix mehr regt. Das Geräusch selbst ist das ganze normale Festplattenlesegeräusch, aber das "Lesemuster" kommt mir ungewöhnlich vor, da es sich ständig wiederholt als ob die Festplatte hängengeblieben ist. Klingt ungefähr so: tss-tssssss-ts-(kurze Pause)-tss-tssssss-ts-(kurze Pause)-tss-tssssss-ts, usw. Während das passiert, erscheint ein SBOD und ich kann innerhalb der Programme nix machen, ausser evtl. das Deck hochholen. Wenn ich z.B. Musik höre, wird diese auch unterbrochen. Nach ca. 5-10 Sekunden hört das ganze auf und die Festplatte liest ganz normal weiter die Daten aus.
    Ich dachte erst, dass es daran lag, dass die Platte recht voll war, ich habe sie aber gereinigt (jetzt sind so ca. 25 % / 60 GB frei) und mit dem Dienstprogramm von der Installations-CD die Zugriffsrechte und das Volume repariert, aber das Problem taucht immer noch auf. Hat jemand eine Idee, was es sein könnte?
    Danke euch im Voraus!

    Peace,
    /M
     
  2. uffzvd

    uffzvd Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    606
    Ich vermute mal Festplatte defekt. Hast noch Garantie? Ich hab bei meinem Mac mit Bootcamp einfach mal HDTune (kostenlos) installiert und siehe da - meine Platte war hin...
     
  3. bigmeanrobot

    bigmeanrobot Idared

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    27
    Garantie habe ich noch, ist ja erst ein halbes Jahr alt... Kaputte Festplatte wäre natürlich suboptimal.
    Danke für den Tipp mit HDTune, werde es nachher mal durchlaufen lassen. Hat jemand noch andere Ideen?

    /M
     
  4. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Ganz schnell Backup machen vor allem!
     
  5. bigmeanrobot

    bigmeanrobot Idared

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    27
    Was ist die beste Methode eine Mac-Platte zu sichern? Muss ich ein Image erstellen? Würde gerne auch alle Einstellungen und Installationen auf meiner Boot Camp Partition behalten...
     
  6. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    mach am besten mit SuperDuper ein 1:1-Klon. der is auch bootfähig. Zudem noch mit der TimeMachine sichern, damit lässt sich gut wiederherstellen (und doppelt hält besser).
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Je nachdem wie kaputt die Platte ist würde ich dir von ein Image abraten.
    Versuche einfach erstmal alles zu sichern, dann merkst du schon weche Teile das von deiner Platte jetzt schon weg sind. Falls du alles gesichert hast, kannst du ja mal versuchen ein Image zu erstellen.
     
  8. bigmeanrobot

    bigmeanrobot Idared

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    27
    Das stimmt, oder? Ein Image kann ja eigentlich nicht klappen, da ja die fehlerhaften Blöcke ausgelesen werden müssten und die Platte an dieser Stelle wieder hängen bleiben würde... Versuchen werde ich es trotzdem.

    Eine andere Frage: Ich habe von Apple einen 100 € Gutschein angeboten bekommen (der an einen Mindestbestellwert von 300 € gebunden ist, was ich unangemessen finde), da dies das dritte Gerät ist, dass innerhalb 6 Monaten fehlerhaft ist (beim ersten war die Grafikkarte fehlerhaft, das Austauschgerät hatte den falschen Prozessor und bei diesem hier spinnt die Platte). Bei Asus habe ich nach dem dritten Reklamationsfall mein Geld zurückgekriegt (was gängige Praxis ist)... Sind die 100 € angemessen oder sollte ich den verständnisvollen aber fordernden Konsumenten raushängen lassen?
     
    #8 bigmeanrobot, 02.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.08
  9. uffzvd

    uffzvd Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    606
    Mal am Ende eine Frage: Woran lags? Festplatte wirklcih defekt? HD Tune kannst aj nur mit Bootcamp öffnen fällt mir gerade ein, läuft ja aufm OS X nicht. Hast ne brauchbare Fehleranzeige bekommeN?
     
  10. bigmeanrobot

    bigmeanrobot Idared

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    27
    Es waren/sind tatsächlich fehlerhafte Blöcke. TechTool Pro 4 hat genau den selben Fehler angezeigt. Sind zwar nicht so viele, aber von einer 6 Monate alten Platte erwarte ich etwas mehr Zuverlässigkeit.
     

Diese Seite empfehlen