1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte komplett löschen ohne Tiger-CD?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von BenUtzer, 01.11.06.

  1. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Hallo!

    Aufgrund meines in http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-wirft-cd-t55990.html beschriebenen Problems, wird nun auch mein 4. MacBook wieder von Apple zurückgenommen und mir der Kaufpreis erstattet. Nun habe ich leider keine Möglichkeit, eine CD ins MacBook ein zu legen um die Festplatte zu löschen.

    Da auf dem MacBook einige vertrauliche Daten gespeichert sind, würde ich die Festplatte aber gern komplett leermachen.

    Weiß jemand Rat?

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Hast du denn keine Orginal System DVD mehr zu dem Book? Damit gehts doch eignetlich?
     
  3. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Doch, deshalb habe ich den Link oben rein gesetzt! Eine andere CD klemmt im Laufwerk! Folglich kann ich keine CD mehr benutzen!
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Hast du zufällig ein externes CD-LW zur Hand? Damit müsste es doch auch gehen.
     
  5. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Nein, leider nicht!
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Wenn du kein anderes Startmedium hast, ist es praktisch unmöglich, die HD wirklich vollständig zu löschen. Ich nehme aber mal schwer an, dass du mit einem "konventionell" gelöschten Benutzerordner schon zufrieden wärst?

    1) Starte den Mac im "Single User Mode". (Noch vor dem Startgong "Apfel+S" gedrückt halten, bis die Textkonsole erscheint.)
    Es dürfen keine externen Speichermedien angeschlossen sein, die würden sonst evtl gleich mit zerballert!!!

    2) Je nach Systemversion und Konfiguration hast du hier u.U. eine US-amerik. Tastenbelegung. In diesem Fall gilt:
    Der Slash '/' liegt dort auf dem Minus-Zeichen '-', das Minus dagegen auf dem 'ß'.
    Das Semikolon liegt auf dem kleinen 'ö', das 'z' und das 'y' sind vertauscht.
    Den Originalbefehl, so wie er auf dem Bildschirm zu lesen sein muss, findest du hier normal geschrieben, das was du bei US-Tastenbelegung dafür eintippen müsstest, in blau. Wenn deine Tastatur sich als DE erweist, kannst du das latürnich ignorieren.

    3) Jetzt kannst du den gesamten Ordner "Benutzer" atomisieren, und *anschliessend* auch noch so viel wie irgend möglich von den restlichen Inhalten des Startvolumes:
    Code:
    mount -uw / ; chflags -R nouchg / ; rm -rf /Users /Applications /Library /System /private / ;
    Zu tippen wäre also:
    Code:
    [COLOR="Blue"]mount ßuw - ö chflags ßR nouchg - ö rm ßrf -Users -Applications -Librarz -Szstem -private - ö[/COLOR]
    Das wird je nach Füllstand deiner Platte ein Weilchen dauern.
    Irgendwann während dieser Prozedur dürfte dein Mac einfrieren ...oder so. Würde mich etwas wundern, wenn das nicht der Fall wäre. :)
    Du kannst während der Ausführung der Befehle gelegentlich die Return-Taste drücken, um zu prüfen ob sich noch Leben zeigt. Wenn die Anzeige aufhört, nach oben zu scrollen, kannst du 'Exitus' in den Akten vermerken.
    Deine Benutzerdaten werden zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr existent sein.
    Es sollte danach nicht mehr gelingen, das System zu starten.
    (Statt des Apfellogos sollte dein Startbildschirm eine blinkende Weltkugel oder bestenfalls noch ein Stopschild aufweisen...das wäre normal.)
     
  7. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Danke dir, Rasta!

    Ich hoffe mal, dass das so funktioniert. Sobald der iMac da ist, versuch ich es.

    Bis dahin muss ich weiter mit dem ProblemMacBook #4 hier rumorgeln...

    Wäre es nicht möglich, die MB-Festplatte per FireWire-Modus über nen anderen Mac zu löschen?
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Klar geht das. Warum nicht gleich so? :)
     

Diese Seite empfehlen