1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte für FTP-Account (Speicherplatz)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nasenfisch, 14.10.07.

  1. nasenfisch

    nasenfisch Carola

    Dabei seit:
    20.08.07
    Beiträge:
    108
    nabend zusammen,

    mich würde mal interessieren, ob es ein tool für mac os gibt, dass einen ftp-speicherplatz (sprich webhosting) als laufwerk integrieren kann?

    z.b. dass ich dann neben meiner festplatte den online speicherplatz auf dem schreibtisch hab.

    für windows gibts viele tools, auch webdav. funktioniert webdav auch auf mac os?
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  3. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    sogar pipifein.
    mit server verbinden und die adresse (mit http://) eingeben....
     
  4. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    MacBay ist zB. ein direkt auf Macs zugeschnittener Hoster:

    -> www.macbay.de

    Mit eben per Webdav mountbarem WebSpace und einigem an zusätzliche Tools (Synchronisation des Adressbuchs, iCals und der Safari-Bookmarks) sowie 'nem IMAP-Mailaccount (dürfte für Leopard interessant werden (Notizen und Aufgaben)) und einem Syncfolder.
     
  5. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Geht das wirklich so gut, oder ist das auch so erbärmlich langsam und instabil wie unter Windows?
    Dass es lang dauert mit normalen Upstream ne große Datei auf ein Webdav zu schieben ist logisch, aber deshalb braucht eine Implementation ja noch lange nicht träge und unzuverlässig sein. Daher meine Frage.
     
  6. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    FTP ist immernoch (wegen weniger Overhead) merklich schneller als WebDAV.

    Die Macbay-Implementierung läuft hier allerdings seit ca. einem Jahr ausgesprochen stabil und sehr flink.
     
  7. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Sowas wollte ich hören, Erfahrungswerte sind immer gut. Klingt gar nichtmal so uninteressant das Macbay. Hast du .mac mal ausprobiert im Vergleich?
     
  8. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Nee, ich geb Apple ja durchaus gern mal ein paar Euro :), aber was .mac angeht, scheinen mir Preis und Leistung eher in einem (zumindest für meine Ansprüche) kleinen Mißverhältnis zu stehen :).
     
  9. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Aber tatsächlich selbstgetestet und somit eine direkte Vergleichsmöglichkeit hast du also nicht, oder?
    Anyone else? :)
    Das Macbay ist aber ja eigentlich auch nur bis zum M-Paket wirklich günstiger als .mac, wenn man sich den .mac-Code bei eBay über US-Reseller holt.
     
  10. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Naja, aber 's liegt vor der Haustüre (zumindest meiner - kann ich rüberspazieren, Hackescher Markt) und ist zumindest hier in Berlin wirklich schnell. Fast keine Ausfallzeiten (nach dem Umzug gab's da ab und an mal kurze Aussetzer, aber alles noch im vertretbaren Bereich) und die Jungs da sind wach, haben eben erst alles neu gemacht, neue Fetures, neues Design.

    Ich kann's nur mit dem .mac-Gratisangebt von Apple vergleichen - zugebeben - aber man hört ja ständig wie behäbig das so vonstatten gehen soll dort (zumindest von Europa aus). Natürlich ist die Appleeigene Implementation der Synchronisation ausgefuchster, ein Backup bietet MacBay automatisiert zB. gar nicht etc. etc.. Aber es ist eben ein gut erreichbarer, ordentlicher Hoster im eignen Lande. Zudem gibt's ein SMS-Widget dazu ( das hat Apple glaub ich nicht :)). Und das IMAP funktioniert ausgesprochen gut.

    Preislich bin ich jetzt bisschen überfragt, ich glaub ich zahl unter 100 Euro im Jahr dafür. Hab noch einen alten Tarif, die werden so nicht mehr angeboten.
     
  11. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ok, das mit den SMS und der besseren Anbindung an die Server weil sie in Deutschland stehen stimmt natürlich.
    Wegen dem Preis: Das M-Paket kostet 5,80 im Monat, also knapp über 70€ im Jahr. .mac kostet eigentlich 99€ im Jahr, man kann aber bei eBay problemlos an Codes für etwa 70$ (!) kommen.
     

Diese Seite empfehlen