1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte formatieren -> Datenaustausch für Mac + PC

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von DJDicht, 05.03.10.

  1. DJDicht

    DJDicht Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    16.01.04
    Beiträge:
    501
    Hallo Leute,

    das altbekannte Problem HFS+ und NTFS mit den Lese- und Schreibrechten untereinander etc pp...
    Ich habe eine externe Festplatte mit FAT32. Diese macht unter SnowLeo nur Probleme. Auch habe ich jetzt Daten die größer als 4GB sind, und diese möchte ich auch auslagern auf einer Externen.

    Ist es evtl möglich, die Festplatte mit einem Linux-Format zu formatieren, so dass man bei Win und Mac Lese- und Schreibzugriff drauf hat und man große Dateien speichern kann?

    Hat da jemand ne Lösung?
    Grüße Andi
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    Nun ich kann mir kaum vorstellen, das die Einbeziehung eines weiteren Betriebsystems bei deiner Problemlösung nützlich ist.
     
  3. DJDicht

    DJDicht Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    16.01.04
    Beiträge:
    501
    hm keine Ahnung war nur so ne idee... weil ja linux auf beidem geht....
     
  4. NightMare

    NightMare Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    263
    naja falls du mit geringeren lesenzeiten aufm mac leben kannst empfehle ich dir mal google anzuwerfen und nach sowas zu suchen: NTFS-3G, Paragon...

    die meinungen über diese tools sind sehr unterschiedlich, einige schwören drauf andere verdammen es... soweit ich weiss sind beide nicht 64-er fähig... naja, die entscheidung liegt bei dir... ;)

    so long
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Die derzeit einzige, praktikable Lösung ist ein NAS (formatiert in ext2, ext3 oder so) zwischen Mac und Windows.

    Entweder ein Produkt aus der Box, oder ein selbst aufgesetzter Rechner unter FreeNAS mit den erforderlichen Konfigurationen.
     
  6. DJDicht

    DJDicht Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    16.01.04
    Beiträge:
    501
    geht das auch mit einer timecapsule?
     
  7. mrains

    mrains Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.05.09
    Beiträge:
    904
    die tcs können sowohl von pcs wie auch von macs via wifi angesprochen werden. in verbindung mit time machine auf die capsule gebrachte daten bleiben für pcs aber verschlossen. im endeffekt ist die time capsule aber auch wieder ein gedankenspiel und es kommt auf deren formatierung an. ich habe sie (noch) nicht und kann daher nichts genaueres sagen, aber ich denke mal, es wird sich auch um ein fat- oder ext-format handeln, es sei denn, eine passende treibercd liegt bei...

    im endeffekt kannst du aber auch von einer livedistri wie partedmagic aus deine jetzigen extern in ext überführen...da musst m.e. nichts neues anschaffen...
     
  8. DJDicht

    DJDicht Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    16.01.04
    Beiträge:
    501
    also ich habe eine lösung: ich habe mir das program paragon ntfs gekauft, das ist ein treiber und damit geht es wunderbar! ich danke euch, cheers
     

Diese Seite empfehlen