1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte am iMac - kein Zugriff

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von mickey, 25.03.10.

  1. mickey

    mickey Fuji

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    37
    Habe den iMac und mit Paralles Win 7 als virtuelle Maschine installiert. Am iMac angeschlossen ist eine Festplatte mit 2 Partitionen. Die 1. für TM - die 2. mit NTFS formatiert (eigentlich für die Win-Acronis Backups).

    Dass ich unter OS X (ohne Zusatzprogramme) keine Schreibrechte auf diese NTFS-Platte habe ist mir klar. Aber unter Windows/Acronis wird mir ebenfalls (auch wenn ich mich entsprechend an das Netzlaufwerk -2. Partition- anmelde) kein Zugriff auf diese Partition gewährt.

    Versuche ich im Win-Explorer eine Datei auf diese -hier als Netzlaufwerk aufgeführte- Partition zu kopieren, wird mir ebenfalls angezeigt, dass ich hierzu keine Rechte besitze.

    Ich hatte diese Partition unter BOOTCAMP mit NTFS formatiert.

    Was mache ich falsch/übersehe ich hier bzw. welche Einstellungen muss ich machen, damit Windows oder ich auf dieser Partition Schreibrechte erhält.

    (Ich bin ein absolut neuer Mac-User seit nunmehr 1,5 Wochen. Deshalb bitte Nachsicht. Im Netz und hier habe ich mir bereits einen Wolf gesucht)
     
  2. mickey

    mickey Fuji

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    37
    Ich poste mal die Lösung selber:

    1. Unter BOOTCAMP habe ich die NTFS-Partition gelöscht (ich weiss jetzt nicht, ob dies überhaupt notwendig war)
    2. In der VM unter Parallels habe ich im Menüpunkt "Parallels Desktop" > "Geräte" das Laufwerk eingebunden
    3. Nachdem das Laufwerk in der VM eingebunden war, konnte ich in der Systemsteuerung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung diese Partition neu formatieren und mit einem eigenen Laufwerksbuchstaben einbinden
    4. Backups mit Acronis funktionieren bestens

    Schliesse ich die VM und kehre zu OS X zurück muss ich derzeit jedoch (immer) noch unter TM die 1. Partition, welche ja Backups der TM aufnimmt, manuell in der Systemsteuerung als Backup-Volume angeben. Hoffe, das ich hier auch eine Lösung finde, denn das nervt.

    Edit: Ich schätze, ich werde mir eine 2. separate Firewire Platte für die TM-Backups anlegen. Keine Lust, dass ständig manuell zu ändern.

    Edit: Jetzt stellt er auf einmal automatisch um. Toll - FP gerade bestellt.
     
    #2 mickey, 26.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.10
  3. mickey

    mickey Fuji

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    37
    Möchte nicht, dass es zu einem Monolog ausartet, aber nach diversen Versuchen:

    1. Möchte man mit Acronis und in der VM ein Image (kein Backup) der VM machen, lässt sich dieses nicht auf der o.g. 2. Partition (NTFS) erstellen, sondern Acronis möchte ständig die GESAMTE Festplatte beschreiben
    2. Dieses hätte zur Folge, dass die o.g. 1. Partition (Time-Machine-Backups) ebenfalls überschrieben wird und die GESAMTE Festplatte in NTFS formatiert würde (wird explizit auch so angezeigt)

    3. Die Quintessenz hieraus kann nur sein, dass man für TM-Backups sowie VM-Windows-Backups/Images ausschliesslich 2 getrennte Festplatten nimmt und nicht 1 Festplatte mit 2 oder mehreren Partitionen.

    Kann das einer bestätigen?
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Du meinst die VM von Parallels, die kannst du doch ohne Probleme unter Mac OS X kopieren oder per Drag&Drop auf eine Externe ziehen, oder verstehe ich dich jetzt vollkommen falsch?
     
  5. mickey

    mickey Fuji

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    37
    Ja, ich meine das Windows 7, welches ich als VM unter Parallels laufen habe.
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Ja, aber das kannst du doch wie unten erwähnt ohne weiteres kopieren, dazu brauchst du kein Programm unter Win nutzen, bzw. nutzt du Arcronis, weil du etwas besonderes machen willst, denn ansonsten macht das keinen Sinn, die VM kopieren und schon ist das Teil wiederum in Parallels nutzbar.
     
  7. mickey

    mickey Fuji

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    37
    Nein ich nutze Acronis nicht, weil ich das Programm toll finde, sondern weil ich ordentliche Backups dieser virtuellen Windows-Installation benötige, wenn was passiert (Bürorechner).

    Ich kann also einfach mit Rechtsklick auf Windows.pvm "kopieren" und ich ich habe eine exakte, neue Kopie dieser virtuellen Maschine?
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
  9. mickey

    mickey Fuji

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    37
    Meine Fresse. Probiere das gleich mal.

    Was passiert eigentlich, wenn ich die windows.pvm auf BOOTCAMP ziehe? ;)
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    (Gefährliches Halbwissen)
    Nicht viel denke ich, denn die VM, ist ja nicht nur die Windows Installation, sondern auch der virtuelle Rechner den du dir zusammengebaut hast, während BC ja direkt die Hardware deines Rechners anspricht, da wird also nicht viel passieren, ob man allerdings die Windows Installation unter Parallels für BC nutzen kann, k.A. umgekehrt geht es ja.
     
  11. mickey

    mickey Fuji

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    37
    Am Anfang der Installation der 1. VM konnte man diese mit BC quasi verknüpfen bzw. auf BC aufsetzen. So wären die VM und BC parallel immer auf dem selben Stand (nach meinem Wissen). Nur waren mitten in der Installation weitere, manuelle Installationen notwendig, die jedoch nicht näher erläutert wurden. habe ich dann sein gelassen.

    Mein Wunsch ist einfach, dass ich das, was ich in der VM mache und installiere, parallel in BC vorhanden ist. Ich hoffte einfach mit dem Image der VM dieses in BC einzuspielen. Wenn die VM nicht mehr funktionieren sollte, arbeite ich einfach mit BC weiter, bis ich alles repariert habe. So mein frommer Wunsch.
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Ja, der Weg ist doch der; im BC installierst du Windows, dann sagst du Parallels, das BC eingebunden wird und die VM( mit dem BC Windows) greift auf deine BC installation zu und alles was du jetzt in BC machst oder in Parallels ist dann auf einem Stand. Der Unterschied ist nur, das du wenn du mal auf die Schnelle etwas erledigen musst, das nicht unbedingt die "Power" von BC braucht und du nebenbei auch noch OS X weiternutzen willst, du den Rechner nicht neu starten musst.
     
  13. mickey

    mickey Fuji

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    37
    Exakt. Nur -wie gesagt- als ich das machen wollte, brach die Installation mittendrin ab und es wurde kommuniziert, dass ich die Installation manuell weiterführen soll. Wie wurde nicht erklärt. Mittlerweile habe ich natürlich in der normalen VM (ohne Einbindung von BC) alles eingerichtet. Wie bekomme ich das jetzt 1:1 in BC rein?
     

Diese Seite empfehlen