1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fernseher als Bildschirm?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Gründlich, 07.10.09.

  1. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Man sieht immer mehr Leute, welche ihren Fernseher als Bildschirm für den Mac/PC verwenden.
    An sich eine gute Idee, für 500euro bekommt man einen 30" Fernseher mit der Auflösung eines 24 bzw 26" Bildschirmes (Full HD). Nun ist aber die Frage ob dies nicht schädlich für die Augen ist? Früher wurde einem immer gesagt "Kind, geh weg vom Fernseher sonst bekommst du eine Brille". Werden die Augen bei heutigen LCD TV`s etwa nicht mehr geschädigt/ermüden?

    Aktuell verwende ich einen 24" Monitor jedoch ist er mir zu klein und ein 30" COmputer DIsplay+teurer Adapter zum Anschließen sind mit zu teuer.

    Gibt es hier Leute die einen Fernseher als Monitor nutzen und berichten könne?
    -Wie groß ist euer "Fernsehmonitor"`?
    -Welche Auflösung (HD Ready oder Full HD) ?
    -Kopfschmerzen/Augenschmerzen?
    -Wie nahe sitzt ihr davor (bei mir wären es ca. 80cm)
     
  2. kuzorra

    kuzorra Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.08
    Beiträge:
    491
    Ich würde sagen dass ein Fernseher die gleiche Wirkung hat wie ein normaler Bildschirm
     
  3. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    -Wie groß ist euer "Fernsehmonitor"`?
    hatte eine Zeit 42" Full-HD verwendet. Ca 1Jahr dann aber auf Macbook und 22" umgestiegen.

    -Welche Auflösung (HD Ready oder Full HD) ?
    Full HD

    -Kopfschmerzen/Augenschmerzen?
    Es ist wesentlich anstrengender als z.B. bei einem 22". Zum spielen Filme gucken ganz lustig, aber zum Arbeiten nur bedingt geeignet. Ich finde die Grenze ist 30". Hab den von Apple da schon im Auge ;)

    -Wie nahe sitzt ihr davor (bei mir wären es ca. 80cm)
    Ja hatte ich auch ca. eine Schreibtischbreite. Soweit weg, dass man den oberen Rand noch sehen kann ohne Nackenschmerzen zu bekommen.

    Zum Thema zu nah und Augen kaputt, hab ich mal eine Studie gelesen, die meinte, dass es nur zu schnellerer Augenermüdung kommt, aber keine Schädigung verursacht.
     
  4. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ich nutze einen samsung als monitor. ich sage mal, alles eine frage der richtigen entfernung zum auge.
     
  5. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Ich hätte vor einen 32" (81cm) bei einem Abstand von ca. 80cm (breiter Schreibtisch) zu verwenden.

    Also keine Bedenken?
     
  6. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Ich sags ma so. Ist immer persönliche Sache. Aber ich denke das ist im rahmen des vernüftigen.

    Edit: Hab hier noch Fernseher (leider nur HD Ready) mit 32". Hab den ma an MB angeschlossen und sitze ca. 60-70cm weg. Und kann vernüftig hier im Apfeltalk Forum lesen und schreiben.
     
  7. lebender

    lebender Cox Orange

    Dabei seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    99
    der bildschirm von apple ist mir zu teuer. jetzt wollte ich einen billigeren kaufen.
    auf was muss ich da achten und welches kabel muss ich zusätzlich kaufen und sind die teuer. (macbook pro)
     
  8. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    VGA-Eingang optimal wäre DVI und du brauchst ein Mini-Port auf VGA bzw. DVI Adapter. Bei Apple kosten die Dinger 30€ ansonsten sollte es mit jedem normalen TFT-Bildschirm funktionieren, der o.g. erfüllt.
     
  9. SilentSnake07

    SilentSnake07 Morgenduft

    Dabei seit:
    11.06.08
    Beiträge:
    171
    Jo hey,

    also ich hab einen 24" TFT und einen 132cm LCD Fernseher. Ersterer läuft mit 1920x1200 und der Fernseher mit 1920x1080, also identisch nur unterschiedliches Bildformat. 16:10 vs 16:9. Ist aber zu vernachlässigen. Beide lassen sich auch problemlos mit dem PC/Mac verbinden und arbeiten ist vom technischen Aspekt her auch kein Problem. Nur der Fernseher wär etwas zu groß ^^Aber 30" sind bei normalem Schreibtischabstand sicher noch gut.

    Ehrlichgesagt fände ich es aber leicht sinnlos einen größeren Computermonitor als 24" zu kaufen, dessen Auflösung nicht zunimmt. Also du musst dir das ja so vorstellen, das alles nur größer wird, du nicht aber mehr Dinge auf den Bildschirm bekommst. Bei Filmen etc. ist der Effekt durchaus gewollt, da man da in der Regel net paar cm vor der Glotze hocken will - und das momentane Filmmaterial sowieso 'nur' 1080p hat, aber beim Arbeiten am Computer sitzt du ja sowieso direkt davor. Deswegen sind die Computer TFTs auch so 'sauteuer', da sie bei 30" ja fast die doppelte Auflösung darstellen und nicht einfach die Pixel vergrößert werden.

    Wenn du also nur den 'wow'-Effekt haben willst ein großes Display zu haben - oder du den PC Bildschirm gleichzeitig für Filme & Co verwenden willst, dann hol dir ruhig einen LCD TV. Aber dann doch wenigstens Full HD, 720p ist unangenehm bei der Größe - da wirste ja von den Fenstern erschlagen. Un ehm ja DVI/HDMI ist Pflicht. VGA variiert stark bei den Geräten, manche können trotz FullHD über VGA nur 720p annehmen, und auch wenns geht machste einige Abstriche im Vergleich zur digitalen Übertragung. Klappt sonst alles problemlos, Augenprobleme kriegste nicht mehr oder weniger als bei einem normalen TFT. (Früher war das übrigends wegen den Röhrenbildschirmen - die hatten durch die niedrigen Bildwiederholraten ein recht unruhiges Bild und das fand das menschliche Auge auf Dauer einfach eher weniger toll.)

    Wenn du quasi mehr 'Platz' aufm Monitor zum Arbeiten möchstes, musst du noch weng sparen.
     

Diese Seite empfehlen