1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fehler bei der Öffnung einer .doc mit OpenOffice

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Scorpi, 30.11.07.

  1. Scorpi

    Scorpi Braeburn

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    47
    Bis jetzt konnte ich eigentlich jedoch .doc einigermaßen gut mit OpenOffice öffnen...
    Doch jetzt hab ich das problem dass ich die .doc die ich von einem Prof bekommen habe sich noch nichteinmal öffnen lassen.

    Mit iWork kann ich die .doc zwar öffnen... jedoch läuft bei mir da ziemlich bald die testversion ab und ich hatte eigentlich ned vor es zu kaufen :(

    Hoffe jemand von euch kann etwas mit der Fehlermeldung anfangen!
    Achso und die Fehlermeldung ist übrigens bei allen 30 .doc die gleiche!!!

    Bei Öffnen bekomme ich folgende Fehlermeldung:
     

    Anhänge:

  2. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Kannst du die Dokumente denn mit TextEdit öffnen?
     
  3. Scorpi

    Scorpi Braeburn

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    47
    ja das würde schon auch gehen... aber da werden halt dann die Bilder in den Dokumenten ned angezeigt...
     
  4. Scorpi

    Scorpi Braeburn

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    47
    ok scheint mir wohl niemand weiterhelfen zu können :(
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Mit welchem M$ Office-Format wurde die Datei denn ursprünglich abgespeichert, bzw. mit welcher Version?
     
  6. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ich glaube mit der info wird der prof bis montag nicht rumkommen :)

    habe grad kein iwork bei mir, aber kann das ned in irgendeinem format speichern, dass von OOo gelesen wird?
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Versuch halt mal andere Shareware-Programme, die Word-Formate lesen können, zum Beispiel AbiWord.
    Ist doch ein "normales" Word-Format, nicht das neue .docx, oder?
    docx-Dateien kann man im Kontextmenü öffnen, es sind nämlich an sich Ordner, und dann versuchen, an den Inhalt ranzukommen.
     
  8. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Nur eine Mutmaßung: Könnte es sein, dass es eine besonders neue Version von Word war, in der das Dokument abgespeichert worden ist?

    Ich hatte vor Kurzem auf Arbeit nämlich das Problem, dass sich Word-, Powerpoint- und andere Windows-Programme nicht mit dem (echten) Windows-Office nicht öffnen ließen. Die Ursache: Andere Betriebsteile hatten die Umstellung auf Vista und das neuere Office bereits abgeschlossen und beim Abspeichern nicht bedacht, dass diese Speicherversion nicht kompatibel mit den älteren Office-Programmen war.

    Möglicherweise ist das nun eine ähnliche Konstellation mit OpenOffice, und Dein Prof hat die .doc in dem neusten Word (ohne Kmpatibilität zu beachten) abgespeichert?
     
  9. Scorpi

    Scorpi Braeburn

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    47
    also mit welcher Version es abgespeicher wurde weiß ich ehrlichgesagt ned... denn eigentlich sind die docs ned von nem Prof von mir sondern von nem nem Prof von amerika der halt mit ihm nen Buch schreibt und ich soll halt eigentlich die version von dem amerikanischen in LaTeX umschreiben... aber dafür sollte ich halt schon auch wissen was das für Bilder darin sind...

    Aber um eine docx handelt es sich auf jedenfall ned!

    Was mir außerdem grad aufgefallen ist, dass ich auf meinem xp-rechner die .doc's auch ohne probleme mit open office öffnen kann...
    Aber allgemein glaub ich ned dass es sich um ein extrem neues Windows-Office gehandelt hat...

    AbiWorld werd ich nachher mal runterladen und probieren ob es damit geht!
    und was IWork eigentlich alles so kann muss ich dann auch grad mal noch schauen... aber selbst wenn ich da jetzt alle dokumente in ein für open office kompatibles format umwandeln würde, würde sich halt mein problem soweit beheben bis mein iWork abgelaufen ist... denn ich werde denk ich in den nächsten monaten dann noch paar zusätzliche .doc bekommen...

    aber danke für die ganzen Vorschläge!
     
  10. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    na auch wenns net schön is:
    öffne sie auf dem xp rechner, speichere sie im OOo eigenen format, schick sie an den mac.

    ansonsten nicht OOo, sondern mal neooffice testen.
     
  11. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    hi scorpi,

    dasselbe problem hatte ich in der uni auch schon mal!

    nicht schön, aber eine funktionierende lösung wäre media-convert.com.

    keine kurze einleitung zu der seite gibt es hier.

    hope it works for you! ;)
     

Diese Seite empfehlen