1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fehler " Achtung: FireWire-Geräte konnten nicht aufgelistet werden."

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von luigino, 04.12.09.

  1. luigino

    luigino Macoun

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    116
    Hallo ATler,
    vor Kurzem wollte ich das neueste Sichheitsupdate über die Softwareaktualisierung auf meinen 17" iMac (late 2006 CD) einspielen. Der Mac wurde neu gestartet und ist dann beim blauen Bildschirm hängen geblieben. Da nach einer halben Stunde immer noch nur der blaue Bildschirm zu sehen war, habe ich den Rechner über den EIN/AUS Knopf neu gestartet. Jetzt blieb er schon beim grauen Bildschirm hängen. Nach mehreren Versuchen ist er letztendlich von der MacOS X Leopard CD gestartet und ich konnte über archivieren und installieren MacOs neu installieren.
    Ich habe dann über die in der iMac Packung enthaltenen CD's den Hardware Test durchgeführt (alles ok) und wollte auch die Rechte auf der internen Platte reparieren (nicht möglich, da das Medium nicht deaktiviert werden konnte). Der Mac startet jetzt jedes mal ganz langsam (der blaue Bildschirm ist bei jedem Start so ca. 5 bis 10 Minuten lang sichtbar) funktioniert aber ansonsten normal. Heute habe ich aber bemerkt, dass die beiden FireWire Eingänge nicht funktionieren. Sie liefern zwar Strom an die externe Festplatte, aber ein mounten ist unmöglich. Im System-Profiler scheint bei Firewire die Meldung " Achtung: FireWire-Geräte konnten nicht aufgelistet werden." auf.
    Von meinen Daten mache ich regelmäßig BackUps, aber wenn ich nicht alle Programme neu installieren müsste, wäre mir das lieber.
    Ich verwende auf dem iMac keine speziellen Programme wie Onyx oder sonst irgendwelche Hacks, alles ganz normal und es sind alle Aktualisierungen, welche über das Software Update aufgelistet wurden installiert.
    Hat jemand eine Ahnung, was da passiert sein kann, bzw. wie ich Firewire wieder zum funktionieren bringe?
    Danke!
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ob das mit dem Update zu tun oder nur Zufall ist, wage ich nicht zu sagen. Jedenfalls scheinen die Firewirde Ports irgendwie zu spinnen.
    Nimm den iMac vom STrom und lasse ihn eine WEile (eine Stunde) stehen – die Ports sollten zurückgesetzt werden und dann wieder funktionieren.
    Wenn nicht: in die Werkstatt.
    salome
     
  3. luigino

    luigino Macoun

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    116
    Danke salome für deinen Tipp.
    Leider hat der auch nichts genutzt.
    Ich habe jetzt die Festplatte über die OS X DVD formatiert und alles neu installiert. Das hat zwar einen ganzen Nachmittag gedauert, bis ich alle Programme samt Einstellungen wieder wie vorher hatte, aber jetzt funktioniert Firewire wieder und der Mac lässt sich normal ein- und ausschalten. Muss also ein etwas gröberes Problem gewesen sein, wenn es sich über Archivieren und Installieren nicht beheben lassen hat.
    Danke und Grüße,
    luigino
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Interessant. Ich kann mir da gar keine Ursache vorstellen. Aber Hauptsache, alle funktioniert wieder. War wohl ein Nikolausgeschenk. :)
    salome
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ja das sind eben diese unvorstellbaren Dinger.

    Gut ich muss sagen , dass ich als Windows-Geschädigter schon seit etlichen Jahren lieber neu installiere, als mich tagelang mit Problemen rumzuprügeln die eh niemand kennt.

    Und siehe da, mit meinem ersten Mac war ich nach einem Jahr auch so weit. Nichts ging mehr und keine/r wusste Rat. Hab ich halt die Partition gelöscht, neu eingerichtet, formatiert und installiert. Das war die Lösung.

    Da ich mir schon sehr lange angewöhnt habe jede selbst erstellte Datei mehrfach zu sichern, brauchte ich eigentlich nur Links und derartigem nachzuheulen. Die meisten habe ich allerdings in der Birne und so ist das auch das kleinere Problem.
     

Diese Seite empfehlen