1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Feedback zum zentralen Mac Mini Mediensystem

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von breaddes, 20.11.09.

  1. breaddes

    breaddes Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    11
    Ich würde mich über Feedback zu folgendem Vorhaben freuen. Eigentlich suche ich eine Lösung für folgendes:

    1. Ich würde gerne im Haus ein zentrales iTunes haben, über das alle Musik- und Videodaten verwaltet werden. Hier stelle ich mir einen Mac Mini als eine Art Server vor, der irgendwo steht und dessen Home Sharing ständig aktiv ist.

    2. Die Clients (MacBooks, iMac) können von diesem Mac Mini Daten abgreifen und wenn sie z.B. selbst neue Musik haben, können sie diese über Home Sharing auf den Mac Mini spielen, dass auch ggf. andere darauf zugreifen können.

    3. Apple TV ist am Fernseher und greift auch auf die Daten vom Mac Mini zu.

    Der Mac Mini wäre sozusagen das zentrale Medien-System, der die Daten als eine Art Server anbietet und Schnittstelle für verschiedene Clients ist. Schön wäre, wenn auch noch die iCal und Adresse-Daten darüber abgeglichen werden können. Dies ist aber eher optional.

    Was haltet ihr davon. Gibt es dafür bessere Alternativen?
     
  2. tschnurr

    tschnurr Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    155
  3. breaddes

    breaddes Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    11
    Interessant, darüber habe ich gar nicht nachgedacht. Grundsätzlich wäre das auch eine Lösung, nur geht aus dem Bericht hervor, dass wohl Apple TV nicht direkt von der Time Capsule Daten empfangen kann. Es muss also immer der iMac an sein. Stimmt das?

    Eine andere Sache ist die Datensicherung. Kann an die Time Capsule eine Festplatte zu Spiegelung der Daten angeschlossen werden?
     
    #3 breaddes, 21.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.09
  4. breaddes

    breaddes Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    11
    Was wäre denn der Vorteil eines aktuellen Mac Mini Server Systems, gegenüber der Desktop Variante. iTunes müsste genau gleich darauf laufen, oder? Ich hätte halt die Adress- und Kalenderverwaltung zentral.
     
  5. Matschgo

    Matschgo Stechapfel

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    159
    der Vorteil des neuen Mini Server Modells, ist die zweite Festplatte und die enthaltene Serverversion von Snow Leopard. Bedenke aber, dass da kein optisches Laufwerk mehr dabei ist!
     
  6. breaddes

    breaddes Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    11
    Danke für die Infos! Das fehlende optische Laufwerk, wäre kein Problem, da ich hierfür die Clients nutzen kann und Daten ggf. auf den Server schieben kann.

    Der große Vorteil ist wahrscheinlich auch iCal und Adressbuch. Für E-Mails brauche ich es eigentlich nicht, da die Daten immer mit dem E-Mail Server synchronisiert werden. Würde das aber auch gehen?

    Jetzt aber zur eigentlichen Fragen: Wie sieht es mit iTunes aus? Ist auf Snow Leopard Server eine ganz gewöhnliche Client iTunes Anwendung? Kann ich dann auf dieser per Home Sharing zugreifen oder wie findet hier die Kommunikation statt? Streamen wird sicherlich gehen (gut für ATV), aber wie sieht es aus, wenn ich Songs auf einen Client kopieren möchte oder von einem Client auf den Server legen möchte? Ist der Vorgang einfach, dass es auch Laien hier im Haus durchführen können?

    Ich würde mich über eine Antwort freuen! Das Thema ist gerade hochinteressant.
     

Diese Seite empfehlen