1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Farbraum und Farbprofil Monitor Einstellung iMac

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von lajos, 20.11.07.

  1. lajos

    lajos Boskoop

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    ich besitze seit kurzem einen 20" iMac (und bald auch Adobe Lightroom) und eine Canon EOS 400D.
    Nun will ich mit diesem Thread auf eure Erfahrung zu Farbraum an der Kamera und Farbprofil am iMac Monitor zurückgreifen, um mir so das testweise entwickeln und vergleichen von Photos zu ersparen.

    Ziel soll sein, dass die entwickelten Photos dann auch denen auf dem iMac "annähernd" entsprechen. Dazu hatte ich schon den ein oder anderen Artikel hier gelesen, konnte mir aber keine abschließende Meinung bilden.

    Zur Zeit scheint für mich am sinnvollsten: Canon EOS auf Farbraum Adobe RGB einstellen und am iMac Monitor das gleiche, also auch vordefiniertes Adobe RGB Farbprofil auswählen (gefällt mir als Nicht-Profi auch ganz gut).

    Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema? Ist vielleicht doch eher sRGB vorzuziehen, da dies von den FotoLabs eher unterstützt wird?

    Vielen Dank vorab......
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Ich glaube mit dem Adobe bzw. sRGB kannst du bei beidem nichts falsch machen. Wichtig ist aber,das der Monitor kalibriert ist. Das letzte Bild was ich in FFM hab entwickeln lassen war dunkler als auf dem Monitor (ok ich weiss nicht was die noch nachträglich gemacht haben, laut Quittung noch 2euro für BA...). ich habe nun aber alle meine Monitore kalibriert. Bei meiner Freundin war der unterschied noch extremer. Nun sollte er einigermaßen richtig sein.
    Inzwischen bin ich zum entwickeln bei saal-digital gelandet. Die fassen die Bilder nicht an, man bekommt aber ein ICC-Profil/Softproof von denen. Dann weiss du wie das Ergebnis aussieht. Die haben auch Anleitungen wie man den Monitor ohne zusätzliche Hardware kalibrieren kann.
     
  3. lajos

    lajos Boskoop

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    41
    ja danke, habe mir mal den Testdruck von saal-digital.de zuschicken lassen und werde damit den Monitor die Tage kalibrieren...
     
  4. teleman

    teleman Gala

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    48
    Ich habe meinen Monitor mit dem Spyder kalibriert. Printen lasse ich bei Fotocommunity-Prints (die arbeiten, soweit ich informiert bin) mit dem gleichen Verfahren wie Saal (die früher für die FC geprintet haben).

    Die Fotos gebe ich als jpg in Adobe RGB auf, da dieses Profil dort am Besten auf das Maschinenprofil umgerechnet
    werden kann. Somit sind Farbabweichungen nur sehr gering vorhanden. Die Ausbelichtung ist immer ein wenig
    dunkler. Daher sind die Fotos, die ich zum ausbelichten ausgebe, immer einen Tick zu hell am Monitor.

    Und Vorsicht: der Monitor des iMac hat sehr viel Kontrast! Das kann auch zu suboptimalen Ergebnissen beim
    Ausbelichten führen!
     

Diese Seite empfehlen