Familienfreigabe, Playlist teilen

Torsten74

Golden Delicious
Mitglied seit
29.09.14
Beiträge
6
Guten Morgen zusammen,

ich bin der Organisator mit meiner Apple ID auf dem iPhone.
Es gehören zu der Familienfreigabe noch zwei weitere Apple IDs.
Wie bekomme ich die Playlist die ich unter meiner Apple ID auf dem iPhone erstellt habe, geteilt auf mein MacBook mit einer anderen Apple ID?

Bin für jeden Tipp und/oder Ratschlag dankbar.

Grüße
Torsten
 

Gwadro

Murer Reinette
Mitglied seit
20.10.12
Beiträge
1.643
Die kannst du nur versenden, per AirDrop, Nachrichten, Mail usw.
 

Gwadro

Murer Reinette
Mitglied seit
20.10.12
Beiträge
1.643
Du hast die Playlist auf dem Mac in iTunes. Was du dann damit machst ist deine Sache. Warum hat das MacBook eine andere Apple-ID? Du könntest nur für iTunes die gleiche wie vom iPhone benutzen.
 

kolvi

Doppelter Prinzenapfel
Mitglied seit
08.08.17
Beiträge
441
Um das Thema hier nochmals aufzugreifen, vielleicht gibt es mittlerweile Änderungen...

Situation wie folgt:
Familienfreigabe (meine Frau und ich) und Apple Musik Family Abo.
Bei mir werden die von mir erstellten Playlisten (mix aus Apple Music und meinen I-Tunes Listen, die ich schon als mp3 Musikdateien auf dem imac hatte) über die cloud auf allen Geräten (mac, book, iPad, iphone) unter meiner apple-ID geteilt - passt prima, auch wenn ich weitere Titel aus music nun hinzufüge, erscheinen die auf allen Geräten, wie es sein soll (unter meinem account).

Meine Frau hat ein eigenes iphone mit eigener Apple ID (in der Familienfreigabe) sowie eigene Anmeldungen auf den Macs und könnte nun das Gleiche machen- in music / i-tunes ihre eigenen Listen anlegen.

Nun zur Fragestellung - gibt es eine Möglichkeit, eine gemeinsame playlist zu erstellen, die dann jeder aus seinem jeweiligen account heraus „füttert“, auf die beide entsprechenden Zugriff haben und die sich selbstständig über beide accounts synchronisiert?

Quasi eine gemeinsame Liste mit „Wohnzimmermusik“, die uns beiden gefällt und wo sich dann keiner über die Musik des anderen „beschweren“ kann...:))