1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Falsche Netzwerk Authentifizierung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ruKe, 17.01.08.

  1. ruKe

    ruKe Erdapfel

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    5
    Moin allerseits,

    ich nutze mein MBP OSX 10.5 im Netzwerk mit nem Win2k3 Rechner der als Server fungiert - soweit funktioniert das alles, der Server erscheint auch ordnungsgemäß immer im Finder.
    Um auf die Ordnerfreigaben des Servers zuzugreifen benötigt man einfache Zugangsdaten in Form von Benutzername (administrator) und Kennwort (...). Diese werden logischerweise gleich abgespeichert, so dass man sie nicht bei jedem neu-verbinden wieder eingeben muss.

    Neulich habe ich dann diese Zugsangsdaten geändert und optimiert, dh neue Benutzer mit versch. Rechten angelegt. Nun möchte ich dass sich mein MBP mit einem neuen Benutzeracc anmeldet - allerdings verbindet es sich stets weiter mit "administrator" und dem dazugehörigen Kennwort, ein Neuanmelden ist trotz klick auf "Trennen" nicht möglich da er sich sofort wieder mit den selbigen Benutzerdaten verbindet. Erst mit einigen Tricks bekomme ich ihn dazu die Zugangsdaten neu einzugeben und gleich abzuspeichern ... allerdings hält das wohl nicht lange, da er sich beim nächsten verbinden sowieso wieder mit "admin.." verbindet.

    Hat jemand ne Ahnung wo diese Benutzerdaten hinterlegt werden, und wie man diese ändern oder ggf. löschen kann?

    PS: ein umbenennen des Benutzers "admin..." und dem dazugehörigen Kennwort verhindert zwar die Verbindung mit dem account, ändert aber nichts an der tatsache dass er sich dennoch mit diesem acc anmelden will und mit fehlermeldungen ausgibt :mad:
     
  2. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Die Daten dürften vermutlich im "Schlüsselbund" (Programme / Dienstprogramme / Schlüsselbundverwaltung) zu finden sein.
     

Diese Seite empfehlen