1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fach Linux Programmierung/Scripting

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von MacCoolik, 10.02.10.

  1. MacCoolik

    MacCoolik Jonagold

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    21
    Guten Abend,
    also zunächst einmal hoffe ich, dass es hier das richtige Forum ist.

    Ich habe seit neustem in der FH ein Fach namens "Linux Programmierung",
    mein Dozent möchte dass sich alle openSUSE installieren.

    Es geht eigentlich darum Skripte zu schreiben, welche Vorgänge automatisieren sollen.
    Die Frage ist nur ob ich als Mac User auch so etwas machen muss, da schließlich der Mac auf einem Unix basiert.

    Nun ist meine Frage Mac OS X Shell == Linux Shell ?

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten :)
     
  2. noahnoox

    noahnoox Fießers Erstling

    Dabei seit:
    19.09.07
    Beiträge:
    128
    also meines wissens nach gibt es da keine großen unterschiede, also kansnt auch mit osx shell skripte schreiben.
     
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
  4. MacCoolik

    MacCoolik Jonagold

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    21
    Was heißt das genau keine großen Unterschiede? Könntest du ggf. ein Beispiel geben?

    P.S.: deine Signatur ist mal cool :)
     
  5. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.144
    ja, sicher - Die bash ist die Gleiche wie auf den meisten Linux und anderen UNIXoiden Systemen, es kann aber natürlich sein, dass einzelne Tools die gern von Scripten aufgerufen werden unter OS X nicht da sind, da hilft dann nur nachinstallieren, oder was anderes nehmen (z.B. habe ich unter Linux gern "seq" genutzt um z.B. die Zahlen 1..10 auszugeben "seq 1 10" unter Mac OS X ist das das BSD Tool jot das Tool der Wahl "jot - 1 10").

    Wenn Ihr natürlich auf systemspezifsche Sachen von Linux (/proc Filesystem z.B.) zugreift, dann wird das unter OS X natürlich nicht funktionieren. Es kommt halt einfach darauf an, was mit "Vorgänge automatisieren" genau gemeint ist.

    Alternativ einfach openSUSE in einer VM installieren und gut.
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Blöd wird es nur dann wenn man seine Hausaufgaben am Mac programmiert und die dann unter MS WinTux SuSE abgenommen werden. Subtile Syntaxunterschiede bei den verwendeten Tools können da schon verheerende Wirkung haben. Ich würde das nicht riskieren und die dumme SuSE in eine VM verpacken.
    Gruß Pepi
     
  7. MacCoolik

    MacCoolik Jonagold

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    21
    Danke für die vielen und hilfreichen Antworten :)
    Schade nur, dass es auch hier zu Problemen kommt.
    Als Mac User ist man leider noch immer ein Exot.
     
  8. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.144
    Mit Exot hat das überhaupt nichts zu tun, würde Dir wohl genauso gehen, wenn openSUSE verwendet wird und Du auf Debian oder SunOS arbeiten würdest. Es gibt halt zwischen den Systemen kleine individuelle Unterschiede.
     
  9. MacCoolik

    MacCoolik Jonagold

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    21
    Mit Exot meinte ich 48 Studenten davon 5 Mac User ;)
     
  10. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Dann ist die zu konvertierende Zielgruppe ja klar definiert! :)
    Gruß Pepi
     
  11. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Also er kann euch natuerlich eine Distro empfehlen, zu der er evtl. auch mal hier und da Support oder "Anleitungen" fuer irgendetwas leisten/geben kann. Sollte die Benutzung von openSUSE Vorraussetzung fuer die Lehrveranstaltung sein, dann finde ich das ganze schon ziemlich schwach. Dann solltet ihr ihm vielleicht vorschlagen das Ganze als "Programmierung speziell unter openSUSE" anzukuendigen.

    Die Sache, dass du speziell nach der Shell fragst, laesst mich bei dem Titel zu den Lehrinhalten dann schon sehr stutzen.
     
  12. wurstdog

    wurstdog Jonagold

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    18
    Hmm, dann wird der Prof. auch bestimmt auf Eigenheiten der Suse Linux umgebung eingehen.
    Vielleicht faengt er dann auch noch an mit QT oder GTK.
    Es gibt auch schone einige Unterschiede zwischen den Umgebungen, also ich pers. richte mir dann lieber auf die schnelle eine Virtuelle Kiste ein, die kannste dann danach loeschen, weil OpenSuse ist ein bisschen oversized fuer ne VM.

    LG
     
  13. wurstdog

    wurstdog Jonagold

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    18
    Bestimmt wird das ne Nummer mit kdevel usw. schau doch mal in den Lehrplan.
     

Diese Seite empfehlen