1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EyeTV > Toast > DVD- Player => HILFE

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von franziskaner, 31.01.07.

  1. Hallo apfeltalker,


    Vielleicht kann mir jemand helfen - würde sicher ne`Kiste Franziskaner über haben...

    (iMAC G5, eyeTV 2.3.3, Toast 7.1.2, ELGATO DVBT 410, OS X 10.4.3)

    PROBLEM:

    Aufnahme über eyeTV > Übergabe an Toast zum Brennen > leichte Ruckler bei der Wiedergabe auf einem normalen DVD-Player!
    ****************************************************************************************************************************************************
    (-ca. 1 mal pro Sekunde werden einige Bilder verschluckt oder übersprungen-Abspielen unter eyeTV ist jedoch ok.)

    Das Ansehen auf dem TV (Röhre) ist wirklich nicht besonders schön - es nervt einfach!

    Habe sicher schon 50 oder mehr Filme auf DVD gebracht; DVD`s waren immer in Ordnung.
    (Verwendete DVD`s: Apple, Lidl, Aldi etc. >> immer DVD-R, 4-fach)

    DANN BEGANN DAS DRAMA: Die DVD`s gab es nur noch als 8- oder 1-16-Speed
    ********************************

    Andere DVD`s gekauft: Weiterhin "Ruckeln" auf DVD- Player (bei eyeTV=OK)
    ***************************
    Nächste Möglichkeit: Interner Brenner (Matshita UJ-825) hat Probleme mit den DVD`s?

    Brenner LG GSA-E10N (USB) gekauft:
    *******************************************
    Keine Lösung: Weiterhin "Ruckeln" beim Abspielen auf Player (auch hier versch. Rohlinge probiert:TDK, SONY)

    Ich habe während dieser Testphase nach und nach alle Programme aktualisiert (MAC OS, eyeTV, Toast), so dass ich die Ursache kaum festmachen kann?

    2 Brenner, viele versch. DVD`s >> Effekt bleibt hartnäckig: immer leichtes "Ruckeln" bei der Wiedergabe auf einem DVD-Player - nicht jedoch bei der Wiedergabe unter eyeTV??

    In der Hoffnung, dass es einen schlauen Fuchs unter Euch gibt, der auch Lust/Zeit hat, zu antworten?????

    Gruß aus dem Norden Hamburgs

    (bin seit 10 Min. Mitglied; fand irgendwann mal einen Beitrag zu diesem Problem - finde ihn nicht wieder...hoffentlich kriege ich deshalb keinen auf den "Deckel" (?))
     
  2. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    1.) Herzlich Willkommen
    2.) Bitte nicht schreien und nicht so viele !!!!!!!! benutzen. Schreien ist SOWAS HIER ZU MACHEN
    3.) Den Deckel lass ich mal weg. ;)
    4.) Der Beitrag ist leider so "komisch" Formatiert, das ich es leider nicht lesen kann.

    Salute,
    Simon
     
  3. Hallo yjnthaar,
    -magst Recht haben, ist wohl ewas zu dick aufgetragen. (Beachte bitte fehlendes "!")

    1.) Bin nun jedoch total verunsichert.
    2.) Soll ich den Text noch mal schreiben - weil er nicht lesbar oder unverständlich ist?
    3.) Oder bin ich schon jetzt disqualifiziert - dann melde ich mich natürlich wieder ab.
    Tschüss,
    Michael
     
  4. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    @Michael: Quatsch mit Soße. Ich wollte nur drauf hindeuten, dass vielleicht nicht so viele Antworten kommen, da der Text formal nicht ganz ok ist. Aber wir sind alle da zum lernen. Also immer mit der ruhe. Morgen früh werd ich mir das nochmal ankucken :)

    Such mal nach "Schöner Posten" irgendwo im Forum gibt's ne nette Anleitung. :)

    Inzwischen könnten die Anderen ja mal was beitragen *umkuck*

    Salve und nicht verunsichern lassen,
    Simon
     
  5. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Hier bin ich wieder.

    Also: Ich denke der DVD Player könnte ein Problem haben. Hast Du die gebrannten DVDs auch mal am Mac gekuckt? Ruckeln sie da? Oder bei einem Freund/Bekannten der auch einen DVD-Player hat?

    In der Regel entstehen "Drop Frames" (so heißt das mit dem "ruckeln") wenn z.B. bei der Decodierung des Datenstroms im DVD Player dieser einfach nicht sauber arbeitet. Da ein DVB-T Signal schon als kodiertes MPEG vorliegt und der Brennvorgang auf die DVD i.d.R. keine weiteren Umkodierungen notwendig werden, vermute ich den "Hund" im DVD Player begraben zu finden.

    Anderes Ruckeln gibt es bei DVB-T häufig durch schlechten Empfang. Du schreibst ja, dass es im eyeTV hervorragend funktionieren würde und schliesse das hier mal aus.

    Salve,
    Simon
     
  6. Arthur

    Arthur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    480
    Ich habe auch schon festgestellt, dass mein DVD-Player Probleme mit einigen DVD´s hat und diese auf eigenwillige Art und Weise abspielt. Bei meinem Bruder (20€ Baumarktteil) klappt das ganze wieder. Ich selbst habe auch am PC keine Probleme beim Abspielen dieser DVD´s nur der Player mach nicht mit.
     
  7. Der "Hund" scheint tatsächlich im DVD`-Player begraben zu sein; beim Freund laufen die DVD`s einwandfrei (Pioneer DVD-Recorder). Habe diese Ursache immer verdrängt, weil die DVD`s vorher alle oK. waren (-alte Aufnahmen zeigen dieses Verhalten auch jetzt nicht - nur bei den Neuen hakt es; obwohl jeweils verschiedene DVD-Rohlinge bei gleicher Hardware verwendet wurden?).
    Egal- neuer Player muss her...
    Dankle für die Antworten / Danke für die Nachsicht (MMM!!!***)
    Moin Moin
    Michael
     

Diese Seite empfehlen