1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eyetv Hybrid: Probleme bei der Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von willips, 09.09.07.

  1. willips

    willips Gast

    Ich benutze einen eyetv Hybrid zum Ansehen und Aufnehmen von Fernsehsendungen.

    Beim Aufnehmen treten Störgeräusche auf - kurze Töne (nicht mehr als ne halbe Sekunde lang), die in unregelmässigen Abständen kommen.

    Benutze einen 2GHz Power PC G5 mit OS X 10.4.10 (1,5 GB DDR SDRAM).

    Hat jemand eine Idee, wie ich die Störgeräusche loswerden kann?
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Guten Empfang sicherstellen.
    Die "Kracher" dürften immer 400 ms lang sein - das sind sog. "broken GOPs" (ausgefallene MPEG-Datenblöcke von je 15 Frames Länge).
     
  3. willips

    willips Gast

    Inzwischen habe ich einen Antenneverstärker angeschlossen und alle Antennenkabel durch abgeschirmte Kabel ersetzt.

    Der Empfang ist besser geworden, aber das Problem ist immer noch da.

    Das Merkwürdige ist: die Störgeräusche treten nur bei der Aufnahme auf - solange ich eine Sendung nur ansehe, gibt es keine Störung, aber sobald ich anfange aufzunehmen, kommen sie wieder.

    Kann es sein, dass der Empfang bei der Aufnahme schlechter wird als beim direkten Abspielen? Und wenn ja, was kann man da tun?
     
  4. Lisboa

    Lisboa Gast

    Ich habe zwar einen eyeTV Hybrid, habe ihn aber noch nie für Aufnahmen benutzt. Ich werde das mal testen. Wenn störende Einwirkung auf die Antenne oder den Hochfrequenzeingang eine Rolle spielt, dann wird sich der Effekt vielleicht durch folgende Maßnahmen beinflussen lassen:

    Abstand zwischen Antenne und Computer vergrößern (Antennenkabel verlängern).
    USB-Stick nicht direkt am Computer aufstecken, sondern über ein USB-Verlängerungskabel. Dem Gerät liegt ja ein kurzes USB-Verlängerungskabel bei. Ein längeres Exemplar ist hier allerdings vorzuziehen.

    Ich nehme an, es geht hier um DVB-T und nicht um Analog-TV? Treten die Knackser bei jedem der empfangbaren Multiplexe auf?
     
  5. willips

    willips Gast

    Es ist analoges TV.

    Und die Störgeräusche treten in Abständen von 5 bis 10 Sekunden auf.

    Ich werde es mal mit einem längeren USB-Kabel versuchen, danke für den Tip!
     
  6. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    ich vermute fast, dass es an deinem rechner liegt, denn der konvertiert ja das analoge TV-signal in digitalen ton/bild. stopp mal so viel wie möglich andere programme in hintergrund ... und probier mal andere kompressionen ...
     
  7. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    Da schließe ich mich dreistomat an. Wahrscheinlich liegt es am Rechner, der wegen der Kompression ein wenig hinterherhinkt.
     
  8. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    Warum ich drauf komme: Mein kleiner CoreSolo ist nämlich auch bei analogem Empfang überfordert. Habe seit gestern eine aktive Antenne für dvb-t-Empfang angeschlossen und siehe da: perfektes Bild, keine Fehler, keine Streifen, keine Aussetzer. Ist also eine (bei mir 9,99 Euro teure) Alternative. Muss aber eben eine AKTIVE Antenne sein (hab hier 30db).
    Und jetzt: Gute Nacht.
     

Diese Seite empfehlen