1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

eyeTV Aufnahmen archivieren... aber wie?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von erdapfel, 01.06.08.

  1. erdapfel

    erdapfel Gast

    Hallo zusammen,

    ich suche eine Lösung zur Archivierung meiner TV-Aufnahmen.

    Meine Technik: miniMac 2GB RAM 1,66 Ghz Intel DualCore, externe 500 GB Platte, eyeTV 3.0.2, EyeTV 610 (DVB-C) ... angeschlossen an einer 5.1 Anlage und LCD-TV

    Mein Problem: Die Aufnahmen mit eyeTV funktionieren reibungslos, allerdings ist die Größe der Filmdateien immer zwischen 3 und 4 GB. Selbst eine Platte mit 500 GB ist somit relativ zügig voll.

    Nun meine Fragen: In welches Format sollte ich exportieren,
    1. damit die Datei kleiner wird,
    2. aber kaum wesentliche Qualitätsverluste erkennbar sind.
    3. Sollte als Archiv iTunes genutzt werden oder gibt es bessere Lösungen?
    4. gehen die Informationen zum Film (Genre, Informationen, Jahr) verloren?
    5. bleibt der Surround-Ton erhalten?

    Bin blutiger Anfänger und danke Euch für Eure Ideen!

    Der Erdapfel
     
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    1. H.264 (nimm als Einstellung beim Exportieren einfach „iPod (Beste)“
    2. H.264
    3. Ich sortier die von Hand in Verzeichnisse ein.
    4. Ja.
    5. Weiß ich nicht.

    Dazu noch mein alter Thread.

    Viele Grüße,
    Martin
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    kann ich so unterschreiben:

    iPod H.264 reicht auch für die Darstellung auf meiner 20" Röhre mehr als aus. Nachdem ich das Anfangs auch in iTunes gepumpt habe ums via Frontrow zu nutzen war mir mit der Zeit klar, das das etwas umständlich dort soritert ist - eben weil Genre, Jahr, Info als Titel des mpgs hinterlegt wurden und in einem Ordner mit dem Namen des Films landeten, sprich: ein Klick Extra in FrontRow und keine erkennbare Sortierung. Nunmehr lege ich mir die Filme selbst in passende Genre-Ordner unter »Filme« ab und benenne die mit dem korrekten Titel. Auf Info, Jahr, … ist gesch…n. Wenn ich zu den Filmen noch mehr wissen will, blättere ich in IMDB oder Wikipedia nach. 5. würde ich ja vermuten, da die Exportvoreinstellung »iPod« in AAC umwandelt. Ggf. kann man aber mit individuellen Exporteinstellungen noch etwas mehr draus machen. Aber der iPod-Export ist halt bequem mit dem Button … ;)

    Gruß Stefan
     
  4. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Uih das wird schwer. Da musst du einen Kompromiss machen. Anderfalls ist (wie meien Vorredner schon sagten) H.264 dein Format. Ich wandle meine EyeTV Filme (zwischen 4-6GB) nach AppleTV (zwischen 2-3GB) um. Da bleibt die Qualität und der Surround erhalten!

    zu 4. Also wenn ich ins AppleTV Format konvertiere, bleiben die Infos erhalten. Wenn man die M4V Datei in QT öffnet kann man sich die Filminformationen anschauen. Sogar die Filmbeschreibung steht in den Infos!

    Gruß Robert
     
  5. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Wenn du die Konvertierung über EyeTV machst (zumindest bei der 3er Version) dann bleiben deine ganzen Informationen zu Sendung, Ausstrahlung etc. vorhanden da sie EyeTV in die Filmtags reinspeichert.

    Also meine konvetierten Aufnahmen von EyeTV 3 die ich in iTunes importiere werden auf anhieb richtig eingeordnet als Fernsehsendung.
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Spielfilme die ich im Fernsehen aufnehme sind aber keine Fernsehsendungen sondern Filme … und da versagt die Übergabe von EyeTV nach iTunes obwohl z.B. eine Einsortierung qua EPG-Genre durchaus möglich sein sollte.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen