1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eye TV Sat oder "normaler" DVD-Recorder?

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von waldfee, 06.12.09.

  1. waldfee

    waldfee Fuji

    Dabei seit:
    18.04.09
    Beiträge:
    37
    Liebe Apfeltalker,
    bitte um Hilfe! das letzte Mal, als ich TV-Programm aufnehmen wollte, habe ich es noch mit einem Video-Recorder gemacht... dementsprechend wenig kenne ich mich diesbezüglich aus...
    Mein Anliegen ist: ich möchte Sendungen für meine Kinder aufnehmen, damit diese später angeschaut werden können. Gleichzeitig nerven mich aber unsere gefühlten 1000 Kinder-DVDs von denen etliche kaputt sind :(
    Deshalb möchte ich entweder EyeTV Sat für mein MacBook kaufen (laut Karte kann ich hier kaum DVB-T empfangen, aber Sat-Schüssel ist auf dem Dach): diese Lösung hätte den Vorteil, dass ich einen "2." kleinen Fernseher im Haus hätte - das ist aber nicht primär wichtig. Wie funktioniert das dann aber mit dem "später gucken" für die Kids? Muss ich dann die Sendungen brennen? Ihr merkt schon: ich habe einfach keine Ahnung...
    Alternativ würde ich einen "normalen" DVD-Recoder mit Festplatte kaufen, der Vorteil wäre, die Kids hätten nichts an meinem MacBook zu suchen und das Ding würde direkt beim Fernseher stehen?!
    Oder macht es Sinn, noch irgendwie anders anzufangen? Wobei ich ehrlich gesagt nicht gleich in einen Mac mini investieren möchte o_O
    Bin über jede Hilfe froh und dankbar!
    waldfee
     
  2. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Entweder mit EyeTV gucken, oder mit iFlicks in iTunes einfügen/konvertieren und dann mit iTunes oder Frontrow gucken, oder Mac mit Plex in Mediacenter verwandeln und damit gucken, oder EyeConnect oder Twonly installieren und über beliebigen DLNA-Client gucken... ;) Du hast da viele Möglichkeiten. Auf DVD brennen geht natürlich auch ;)

    Für dich am sinnvollsten wäre vermutlich die Alternative, die Sachen am Mac aufzunehmen und dann mit einem DLNA/UPnP-Server auf einen DLNA-Client zu streamen - dann bleibt Computer Computer und Fernseher Fernseher ;)


    Naja, siehe oben. DVD/HDD-Rekorder geht natürlich, aber wenn es kein Gerät mit DVB-S Receiver ist, musst du halt den Fernseher zur Aufnahmezeit laufen lassen - lästig.

    HTH,
    Dirk
     
  3. waldfee

    waldfee Fuji

    Dabei seit:
    18.04.09
    Beiträge:
    37
    Hallo Scotch,

    danke für die Antwort... leider habe ich vielleicht annähernd die Hälfte verstanden... (was ist ein DLNA-Client? :eek:
    Mein Zwischen-Fazit: eigentlich ist so ein Eye TV Sat immer dann unpraktisch, wenn man mit dem MacBook unterwegs sein will, in der Zeit kann ich ja nicht aufnehmen... d.h. es wäre schon besser, am Fernseher auf zu nehmen und nicht am MacBook. Dass der DVD-Recorder / Fernseher dann laufen muss, habe ich echt nicht bedacht, :-[ ... d.h. man braucht einen Recorder mit DVB-S-Empfänger - oder alternativ einen DVB-S-Empfänger mit Festplatte? - oder alternativ man nimmt online auf (save oder bong tv) (?) und belässt es bei einem Media Player wie WD HD TV Lan + Festplatte im Netzwerk? Was für Möglichkeiten gibt es noch?!?!
    Irgendwie will ich gar nicht so viele Geräte rumstehen haben (deshalb die Idee mit online-recodern), kann man das ganze nicht irgendwie reduzieren - ich habe ein MacBook, dann sind noch 2 Windows-PCs im Haus, dann der Fernseher, dann aktuell der DVD-Player und Sat Receiver... Ein DVD-Recorder würde ja noch mehr DVDs produzieren, die will ich gar nicht - auf der anderen Seite wollen die Kids ihre DVDs schon gucken: d.h. entweder digitalisieren und auch auf die Festplatte drauf, oder der Media-Player greift übers Netzwerk auf die DVD auf dem MacBook zu?
    Aber Geräte, die alles können: Sat-Empfang & Festplatte & MediaPlayer im Lan gibt es erst ab 400 aufwärts? Und last but not least: wie funktioniert die Kompatibilität mit MacBook & iTunes? Gibt es Hersteller, die empfehlenswert sind?
    Danke!!!
    waldfee
     
  4. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Mac mini, eyeTV und externe Festplatte ins Wohnzimmer
    deine 1000 DVDs kannst du auf der Festplatte speichern
    der Mini nimmt die programmierten Sendungen auf
    man kann diese während der Aufnahme oder später anschauen
    oder Werbung rausschneiden und in eine h264 Datei exportieren
     
  5. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Defnitiv EyeTV-Sat. Ich nutze es seit Jahren und es gibt nichts Einfacheres und Intuitiveres. Selbst meine Eltern schauen nun darüber fern, nehmen Sendungen auf, exportieren diese usw. Und die haben von der Technik in etwa so viel Ahnung wie du. ;)

    Da du ein MacBook hast, wäre doch alles super: EyeTV nimmt die Sendungen automatisch auf und deine Kinder können die sich später am MacBook angucken. Dazu muss selbiges noch nicht mal an der EyeTV-Karte hängen. Wenn du dein MacBook nicht aus der Hand geben willst, gibt es Unmengen leicht verständlicher Möglichkeiten, die Aufnahmen von dort runter zu bekommen –*bspw. auf 'ne DVD, auf einen iPod, in iTunes usw.

    Aus Erfahrung: Das bekommen selbst technisch Unerfahrene hin. Die Anschaffung lohnt sich in jedem Fall!

    (Tipp: Check vorher aus, ob die SAT-Anlage bei euch analog oder digital ist. Das digitale SAT liefert bedeutend besseres Bild und erfordert von EyeTV keine erneute Kodierung, ergo weniger Rechenleistung.)
     
  6. waldfee

    waldfee Fuji

    Dabei seit:
    18.04.09
    Beiträge:
    37
    @apple-byte: So ein Komplettsystem wäre tatsächlich mein eigentlicher Wunsch. Auf der anderen Seite, wenn ich berücksichtige, dass bei uns mehr oder weniger nur die Kinder regelmäßig *glotzen* aber noch zu jung sind zum Jeden-Dienstag-Serie-Aufnehmen-Wollen fällt die Kosten-Nutzen-Analyse eines solchen Systems mit Mac Mini nicht so positiv aus...

    @da_jones: ich habe eigentlich keine Ängste davor mit EyeTV-Sat nicht klar zu kommen... aber mein MacBook ist nicht immer zu Hause... sondern auch mal mit im Büro... und DVDs brennen will ich ja auch keine mehr, d.h. ich brauche auch einen Player für an den Fernseher... und wenn das so ist, könnte der doch auch die Aufnahmen besorgen, oder sehe ich das falsch?
    Die Sat-Anlage ist übrigens digital...
     
  7. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    hast du 2 Sat Anschlüsse in der Wohnung?
    1x am TV
    1x an einem (gebrauchten) Mini (ohne Bildschirm) mit eyeTV

    Programmierung und Schneiden per Screensharing vom MB
    die Aufnahmen könntest Du über AppleTV am TV wiedergeben lassen
    das können auch die Kinder steuern
     
  8. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Ich denke auch, ein (gebrauchter) Mac mini würde hier in Kombination mit EyeTV-Sat eine hervorragende Lösung abgeben. Aus eigener Erfahrung reicht schon ein 1,66 GHz CoreDuo für HDTV über digitalen Satellitenempfang.
     
  9. waldfee

    waldfee Fuji

    Dabei seit:
    18.04.09
    Beiträge:
    37
    Danke für Eure Antworten!
    Ich glaube, ich würde schon gerne auf AppleTV setzen (trotz aller Nachteile), weil mir die Usability für die Kids wichtig ist. Jetzt habe ich mir überlegt, das ATV an den alten Röhrenfernseher anzuschließen und bin nach Durchlesen der entsprechenden Beiträge hier im Forum doch etwas verunsichert. Apple schreibt ja im Store, dass ein "neuerer" Fernseher Voraussetzung ist, unser alter hat bloß einen Scart-Anschluss :( Kann ich den nun mit entsprechenden Adaptern betreiben oder geht das gar nicht mehr? Habe nämlich von Bekannten den WD HD TV ausgeliehen und über einen s.g. "hochwertigen" Cinch3/Scart-Adapter angeschlossen: das war aber voll der Flop, alles total asynchron, an der Datei lag´s aber nicht, auf dem MB läuft die einwandfrei... Würde ich mit ATV auch das Problem haben (oder u.U. gar kein Bild?)?! Ich würd´s nämlich voll gerne an dem alten Gerät haben, damit die Kids nicht im WZ gucken...
     
  10. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Adapter ist auf jeden Fall notwendig
    Nicht jeder Adapter soll mit jedem TV funktionieren
    unbedingt online ordern (14 Tage Rückgaberecht, wenn es nicht klappt)

    war für mich damals auch ein Grund für den mini, denn die Modelle bis Ende 2008 laufen alle am RöhrenTV
     
  11. Supergirl

    Supergirl Fuji

    Dabei seit:
    29.01.09
    Beiträge:
    37
    Hallo,

    wir benutzen im Moment den Service von Onlinetvrecorder.com.
    Für 'normale' TV Sendungen reicht die Qualität völlig aus. Du kannst Serienaufnahmen definieren, sie downloaden und sogar mit den online gestellten Cutlisten automatisch schneiden lassen.
    Wenn es dann besonders bequem sein soll, lässt du die Dateien z.B. mit iFlicks taggen und zu iTunes hinzufügen und kannst dann (womit auch immer Macbook, MacMini oder AppleTV) sehr einfach (und optisch ansprechend) darauf zugreifen.
    Den Kaufpreis für das Elgato System kann man somit sparen...
     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    und dieser Dienst ist kostenlos?
    und liefert Quicktime Videos?
     
  13. Supergirl

    Supergirl Fuji

    Dabei seit:
    29.01.09
    Beiträge:
    37
    Man kann es kostenlos nutzen. Es ist eine Punktesystem angelegt. Für ein wenig mehr Komfort (um z.B. Wishlisten anzulegen) benötigt man eine gewisse Anzahl von Punkten (diese bekommt man durch Bannerklicks oder durch eine kleine Spende). Ich habe z.B. 5 € gespendet und konnte mit den somit 'gekauften' Punkten über ein halbes Jahr den Premium Account halten.
    Es wird eine verschlüsselte Datei geladen, diese wird dekodiert und in ein avi gewandelt. Wenn dieses avi automatisch geschnitten wird (es gibt für den Mac dafür ein Programm, welches herunterlädt, dekodiert, nach Cutlisten sucht und den Film automatisch schneidet) erhält man eine iTunes kompatible mov Datei.
     
  14. waldfee

    waldfee Fuji

    Dabei seit:
    18.04.09
    Beiträge:
    37
    Hallo Supergirl,
    ich habe mir onlinetvrecorder angeschaut, ich finde die Idee toll, aber die Seite so was von unübersichtlich... habe jetzt auch bong.tv & save.tv ausprobiert: beide Anbieter sind zwar kostenpflichtig (=60€/Jahr), aber das macht erst nach 3 Jahren den Preis von EyeTV Sat wett, welches bis dahin möglicherweise Altersschwächen zeigt... Der große Vorteil ist halt, dass ich auch aufnehmen kann, wenn mein MacBook nicht zu Hause ist... und dafür keinen extra Mac mini brauch. Die Qualität ist für eine Röhre mehr als ausreichend, auch auf dem MacBook ist das Bild noch echt in Ordnung. bong.tv liefert sogar mp4-Format und angenehme Geschwindigkeit beim Download, aber nur wenige Sender und eine furchtbar unpraktische TV-Übersicht. Bei save.tv kann man auch alle Folgen gleich mit"programmieren", geliefert wird avi, download-Zeiten sind SEHR oft eine absolute Zumutung, nicht toll, wenn man "schnell mal" was schauen möchte, aber auch das ist bei mir nicht der Fall.
    Ich habe jetzt immer den zu großzügig aufgenommenen Anfang & Schluss mit quicktime getrimmt & abgespeichert, so kann ich das auch in iTunes importieren. Kann mir bitte jemand erklären, warum die Datei um so viel größer wird, wenn ich angebe, dass ich das für appletv haben will? Und vermutlich gibt es einen einfacheren Weg von avi -> appletv?! Aber so könnte es doch insgesamt gehen: online aufnehmen -> in Itunes importieren -> Kinder auf Röhre gucken lassen?

    es gehört zwar nicht in diesen thread: warum werden quicktime-Dateien von einem WD TV Mediaplayer total asynchron abgespielt (obwohl einwandfrei auf dem MacBook und andere Formate auf WD auch kein Thema?)?
     
  15. Supergirl

    Supergirl Fuji

    Dabei seit:
    29.01.09
    Beiträge:
    37
    Hi Waldfee,

    zugegeben, übersichtlich ist die Seite auf dem ersten Blick nicht ;))
    Die DL-Geschwindigkeiten sind aber gerade wenn du von einem der Mirrors downloadest sehr gut. Du must auch nicht über die OTR Seite nach den Mirrorlinks suchen, es gibt dafür Extrasuchmaschinen
    Zur Qualität: mittlerweile werden viele Sendungen in verschiedenen Qualitäten angeboten.
    Ich öffne das avi in QT, trimme, 'sichern unter' als Film (nicht exportieren) geht ganz fix und kann das so entstandene mov in iTunes importieren und mit jedem Mac im Haus auf die Bibliothek zugreifen.

    Decodieren und automatisches Schneiden geht komfortabel mit SuperOTR.
    Vollautomatisches konvertieren in mov und taggen der Sendungen geht klasse mit iFlicks.
     
  16. waldfee

    waldfee Fuji

    Dabei seit:
    18.04.09
    Beiträge:
    37
    Hallo Supergirl,
    also jetzt habe ich mich mal 2 Tage lang sehr intensiv mit der Seite auseinandergesetzt: ich weiß nicht, ob ich wirklich alles gefunden habe... aber tatsächlich ist es schon so, das man für die Geschichte wirklich Zeit & Geduld braucht. Ich habe auch auf den meisten Mirrors (die ich gefunden habe) keine Möglichkeit gehabt direkt zu downloaden, sondern auch da gab´s EWIGE Wartezeiten, wenn auch nicht so lange wie auf OTR direkt. Also wenn man schnell mal eine Sendung will, ist das natürlich nichts. O.k. dafür kostet es auch fast nichts, außer man greift entnervt zu den Prio-Downloads (das habe ich dann nämlich gemacht, damit ich nur 40 statt 260 Minuten warten muss -> wenn man das aber mehrmals macht, bei mehreren halbstündigen Kindersendungen, ist man dann doch schnell sein Geld bzw. GWPs los). Ich glaube ich werde OTR als eine Art Backup nutzen, für all die Sendungen, die man woanders nicht aufgenommen hat und dann denkt: hätte ich doch... für das ist es nämlich echt super!
    Zum gezielten Aufnehmen von Sendungen werde ich jetzt wohl bong.tv nutzen. Zum einen: ich brauche kein EyeTv Sat (was anderes geht bei mir leider nicht) & keinen extra Macmini zum Aufnehmen, wenn das MacBook in der Arbeit ist. Was mich aber überzeugt, ist die Qualität der Aufnahmen, die DL-Geschwindigkeit und die Bequemlichkeit: ich kann meine Aufnahmen als RSS-Feed in iTunes abonnieren und bekomme sie einfach direkt in iTunes "eingespielt" - und zwar wenn ich will in 2 Qualitäten: HQ für Fernsehen & NQ für iPod/iPhone, es gibt eine optimierte mobile Seite, über die man vom iPhone aus total einfach neue Aufnahmen programmieren kann bzw. die bereits aufgenommenen per Knopfdruck abspielen lassen kann und die Vertragsgestaltung ist fair (im Unterschied zu save.tv). Leider sind es aktuell nur wenige Sender (laut Auskunft sollen aber neue in den nächsten Wochen dazu kommen bzw. meine wichtigsten sind ohnehin bereits dabei) und das Programm lässt sich leider nur für die nächsten 3 Tage einsehen. Für das was ich brauche, ist das aber optimal (vor allem wenig Zeitaufwand!) und das Kosten-Nutzen-Verhältnis stimmt auch. OTR werde ich aber als "Backup" nutzen - danke also für den Tipp!
     

Diese Seite empfehlen