1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externer Monitor an Macbook (weiss)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mac-mo, 15.12.08.

  1. mac-mo

    mac-mo Jonagold

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    22
    Hi!
    Also ich habe folgendes Problem: Wenn ich einen externen Monitor an meinem Macbook (noch ein weisses) anschliesse (Mini-DVI auf DVI) ist das Bild irgendwie schlechter als am Macbook selber. Zwar ist alles gut zu erkennen, aber irgendwie ist das Bild eben nicht super. Ich kann das Bild leider nicht beschreiben, es ist eben einfach nicht überzeugend... War gerade auch bei dem Media Markt nebenan und habe diverse Monitore ausprobiert und daran lag es nicht... Beispielsweise ist ein ProgrammSymbol im Dock, das auf dem Macbook Bildschirm wam gelb ist, auf den externen Monitoren total kalt und grell-bissig gelb...
    Woran kann das liegen... Ist das Bild beim Macbookausgang einfach generell so schlecht oder liegt es an irgendeinem kleinen Trick? Es kann ja nicht sein, dass man sich ein Cinema Display kaufen muss, damit das Bild perfekt ist... Vorallem bleibt die Frage, ob es das dann überhaupt ist...

    mac-mo
     
  2. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic Macoun

    Dabei seit:
    05.06.05
    Beiträge:
    122
    Hi,

    kurz gesagt haengt das von den Farbeinstellungen des benutzten Monitors ab. Der DVI-Ausgang am MacBook ist also keineswegs schlecht. Du kannst die Farbdarstellung auch beeinflussen, indem Du mal in den Systemeinstellungen unter Bildschirme schaust und im letzten Tab da (auf Englisch 'Color', kA, wie es auf Deutsch heisst) das Farbprofil wechselst. Du hast da auch die Moeglichkeit den Monitor zu kalibrieren, aber probier erst einmal die vorhandenen Profile durch.
    Eventuell kannst Du auch am Monitor selbst etwas einstellen, dazu muesstest Du mal das Handbuch aufschlagen und nach Schlagwoertern wie 'Farbtemperatur' suchen. Diese ist meist in mehreren Stufen einstellbar, nimm einfach die, die Dir am besten gefaellt.

    Falls Du weitere Fragen hast, immer zu :)
     
  3. macsess

    macsess Elstar

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    73
    Hi,

    ich habe beide Anschlussvariationen länger getestet. VGA und DVI. DVI ist definitiv besser, was auch vorhersehbar war, somit ist deine Anschlusswahl schon mal korrekt. Du kannst das Farbprofil für jeden Bildschirm separat einstellen bzw kalibrieren.

    Da die Ausgabe über DVI digital ist, sollte sie exakt der Wiedergabe des internen Monitores entsprechen. Somit ist es eine reine Einstellungssache, bzw Qualitätsfrage des externen Monitors.

    Ich habe auch "nur" einen Acer 22" per DVI angeschlossen. Ich habe ein sauberes, scharfes Bild und ebenfalls eine Farbabweichung zum internen Display, bin mir aber sicher, daß es einfach am "Billig"-Display liegt und störe mich nicht weiter dadran.

    Nicht um sonst kosten professionelle Monitore ein Vielfaches! Falsch oder defekt ist dein Monitor/Displayausgang/Grafikkarte eigentlich nur, wenn generell das Bild Fehlerhaft ist - alles andere ist Einstellungssache, oder dein Display gibt einfach nicht mehr her.

    Ist ähnlich guten Audioboxen - manche sind doch nur "Marketing-Billigquäker", manche machen den Klang wirklich besser und echte Tonstudioabhöre bilden den Ton exakt so (neutral) ab, wie er eben aufgenommen wurde.

    Auch in diesem Fall kann man bei einem Digitalen Tonsignal davon ausgehen, daß das, was der Mac digital ausgibt der digitalisierten Audiotatei entspricht.....

    Digital geht, oder geht nicht - da gibts keinen Wackelkontakt ;)

    greets macsess
     

Diese Seite empfehlen