1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externer DVD-Brenner, nur unter Toast?

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von MACnifique, 13.08.08.

  1. MACnifique

    MACnifique Granny Smith

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    da ich mir damals mit den einstieg in die Mac-Welt nicht so sicher war, habe ich mir die preiswerteste MacBook-Version gekauft. Mein MacBook hat nur ausschließlich einen CD-Brenner. Deshalb habe ich mir gestern ein externes Gehäuse gekauft, damit ich diesen bei Bedarf auch an meinen Mac anschießen kann. Nun so weit so gut, das Problem ist nun aber, dass ich den Brenner nicht verwenden kann. Weder der Finder noch das Festplatten-Dienstpramm erkennt das Laufwerk.

    Ein Freund meinte nun ich bräuchte für den Betrieb Roxios Toast Titanium. Eingeltich eine Frachheit, der ich nicht nachgehen möchte... Was hat sich Apple dabei gedacht? Muss ich auf das Angebot Dritter zurückgreifen und dafür nochmal Geld ausgeben, oder bekomme ich das Laufwerk noch irgendwie zum laufen?

    Gruß
    S aus B :)
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Zuerst musst du mal verraten, welche Version von OS X du am Start hast.
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Waren beim Gehäuse/Brenner denn Treiber dabei und ist das Teil auch als Mactauglich ausgewiesen, nicht alle Brenner laufen am Mac. Ansonsten gab es für Tiger PatchBurn, das unterstützte viele nicht mactaugliche Brenner, ob das unter Leo schon läuft k.A.
     
  4. MACnifique

    MACnifique Granny Smith

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    12
    Habe OSX 10.4.11 drauf. Der Brenner ist ein Plextor PX-716A und das Gehäuse ist von LC-Power mit USB. Auf der Verpackung des Gehäuses steht der Vermerk "Mac Compatible (USB only)". Dies war auch das einzige Gehäuse welches einen Vermerk hatte, dass es Mac-Kompatibel ist. Deshalb die Wahl. Eine CD lag bei, leider aber nur im Mini-Format (im halben Durchmesser einer "normalen" CD). Das kann ich leider nicht in den Slot-In meines Macs einlegen :(
     
  5. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Ich habe zwar einen MacBook mit DVD-Brenner (Tiger 10.4.11), betreibe aber auch einen externen Brenner aus praktischen Gründen. Kann sein, dass einige Brenner nicht laufen, aber die meisten sollten so der so laufen. Ich habeneinen en Bulkware-Brenner (Pioneer) in ein USB-Gehäuse eingebaut, was noch bei mir herumlag. Läuft ohne Probleme
     
  6. MACnifique

    MACnifique Granny Smith

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    12
    Hab nun mal den Mac meiner Freundin inkl. Leopard rangeholt. Bei ihr funktioniert alles einwandfrei. Werde dann Morgen mal zum Händler gehen und mir das neue Betriebssystem holen. Hatte ich ohnehin vor.

    Danke für eure Beiträge.
     
  7. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Nur eine Sache, am Betriebssystem kann es nicht liegen, wenn es in Ordnung ist. Wenn es bei bei Deiner Freundin läuft, deutet alles daraufhin, dass etwas bei Deinem Rechner nicht stimmt.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Silencio, Unwissender.
    Weder Jaguar noch Panther akzeptierten Laufwerke, die nicht ganz offiziell von Apple abgesegnet sind. Und unter Tiger liefen zwar die meisten, aber längst noch nicht alle.
    UND:
    Ein zu altes OS kann einen zu neuen Brenner gar nicht unterstützen, jedenfalls nicht vollständig. Man kann zukünftige Features ja wohl kaum mit der Glaskugel vorhersagen.
     
  9. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Du hast natürlich recht. Ich bin aber davon ausgegangen, dass solche "0815"-Brenner schon seit einiger Zeit problemlos von Tiger erkannt werden, vor allem, wenn Mac compatible auf der Verpackung steht. Ich hatte einige an meinem Rechner laufen. Im konkreten Fall kann ich mich natürlich irren. Ich hätte mich auf jeden Fall schlau gemacht. Leo kostet wahrscheinlich mehr als ein Brenner, und dann noch von extern installieren.
     
  10. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    evtl. ist ein mieser Controller verbaut? o_O k.A. Ferndiagnose schwer, nix jeder kann.


    hab hier noch einen ollen 3 - 4 jährigen NEC-dl-Brenner, ursprünglich aus einem low-budget-Discounter. Vor paar Wochen ist der usb-Controller total verreckt.
    Nun werkelt das lw in einem fw-formac-Gehäuse von Bj. 2001?...und das nicht schlecht. Hatte nie Probleme (10.4 + 10.5/mb/mbp/mini), brennt alle Sorten von billig-Platinum, bis tayio yuden-dl für 5 euro/Stck + aldi-stuff.
     

Diese Seite empfehlen