1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe USB Disk

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Alec_Tronic, 22.02.06.

  1. Hallo erstma'!

    Also das "Problemchen" vor dem ich stehe stellt sich ungefähr so dar:

    Habe ein iBook G4 und habe mir mal gedacht, schon fein so 'ne externe Platte (die eingebaute 30GB Platte ist wirklich DIE Schwachstelle des iBooks) aber wenn schon denn schon soll sie doch auch klein und fein sein wie mein iBook (12") sein. Gesagt, getan! Notebook HD gecheckt, kleines, feines externes Gehäuse dazu das zu meiner größten Freude auch noch über den Firewire Anschluss mit Saft versorgt wird.
    Hat am Anfang auch recht fein funxioniert. NUN is' es aber immer öfter so, dass ich das Teil anstecke, auf dem Gehäuse auch sofort ein kleines grünes Lämpchen angeht und weiter genau NIX passiert. Abstecken - Anstecken -> selbes Ergebnis. Nach dem 4-5 Mal enschliest sich das Teil dann doch im Finder zu erscheinen. Ein daraufhin sorfortig eingeleiteter Scan der HD ergab (what a surprise) NO ERRORS! Everything's fine!
    So weit, so gut!
    Dieses Spielchen muss ich nun jedesmal betreiben, wenn ich auf meine HD zugreifen will. Wer etwas über die Technik von Festplatten versteht weiß, dass der Startprozess der "schmerzhafteste" ist für so ein kleines Plättchen, wenn's von einer Sekunde auf die andere heißt: GO und das Teil von Null auf 5xxx Umdrehungen losbrettern soll und somit die Lebenserwartung meiner Platte nicht unbedingt verlängert.
    Also was ich somit suche:
    Ein Programm/Befehl, der meinem iBook klarmacht, nochmals nach angeschlossene Devices, in dem Fall konkret nach meiner HD zu suchen OHNE dass ich das Teil wieder saftlos machen, warten und anschließend wieder starten muss.

    Hoffe, dass auch mir Hilfe aus diesem erlauchten Kreis zuteil wird.

    Best wishes,
    AT
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Eventuell kannst Du mal das Festplattendienstprogramm öffnen und dort nachsehen, ob die externe Festplatte als inaktiv (ausgegraut) angezeigt wird. Festplatte auswählen und auf "aktivieren" klicken könnte dann helfen.
     
  3. ...hab ich mir auch erhofft/gedacht aber leider, leider...
    wird auch dort nicht angezeigt
     
  4. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    auch hier ist es mal ein versuch wert im festplattendienstprogramm die rechte reparieren zu lassen, sowohl für die interne wie auch für die externe festplatte!

    manchmal hilfts!

    gruss, bernd :)
     
  5. *jetzt_out_ich_mich_als_windows_switcher*

    AHA!

    Wie, bidde schen, mach ich das genau?

    THX 4 Geduld
     
  6. hgvol

    hgvol Erdapfel

    Dabei seit:
    28.02.06
    Beiträge:
    5
    Als frischer IBook-Besitzer habe ich auch eine externe Platte, aber unter USB, angeschloßen, so weit so gut, alles funktionierte auf Anhieb. Nach langer Kopierphase (ITunes Musik) wurde die Platte nach abstecken und wieder anstecken (Oh du Dussel hast was vergessen) nicht erkannt, obwohl die Platte versorgt wurde. Sogar die mitangeschloßenen Maus war nicht mehr zu finden und ohne Funktion !!. Der IBook war gut durch warm und aufgeheizt. Nach einer Abkühlphase (Abendessen) funktionierten Maus und Platte wieder ganz normal !!.

    Meine Vermutung:
    Ein USB-Anschluß kann in der Regel etwa 500mA speisen, eine Platte ist gerade beim Anlauf (die erwähnten 5000 Umdr..) ein wahrer Stromfresser, zur gleichen Zeit muß sich aber USB oder FireWire einloggen. Wenn nun beim IBook die Regel zugenau genommen wird, schlägt die Überstromkontrolle zu und es kommt zu Spannungsabfällen die genau den beschriebenen Effekt erzeugen. (Deshalb auch manchmal dieses "Doppelsteckerkabel" bei Platten)

    Seither betreibe ich zumindest die Platte über ein aktives USB-HUB und habe so die Stromversorgung entkoppelt. Es sind bisher keine ähnlichen Effekte mehr aufgetreten.
     

Diese Seite empfehlen