Externe SSD wird nicht als Startvolume angeboten

Andrea-Franziska

Erdapfel
Mitglied seit
18.11.18
Beiträge
2
Einen schönen guten Morgen in die Community

Da mein iMac (21,5", Ende 2013, macOS Mojave Version 10.14.1, 8 GB RAM, 1 TB HDD) in der letzten Zeit in allen Bereichen (Start, Programm-Aufrufe, Speichern, etc.) lähmend langsam wurde, habe ich mich für ein Hardware-Upgrade auf eine externe SSD (Sandisk Extreme 500 Portable SSD, USB 3.0, 1 TB) entschieden, da mir der Austausch der internen HHD gegen eine interne SSD zu aufwendig und vor allem auch zu teuer war.

Mittels Blackmagic Disk Speed Test habe ich die Geschwindigkeit der internen HDD gemessen:
- Schreiben: 23 MB/s
- Lesen: 47 MB/s

Nach der Formatierung der externen SSD (Format: OS X Extended Journaled) habe ich dann mit dem Programm Carbon Copy Cloner die interne HDD auf die externe SSD geklont. Das hat zwar rd. 30 Stunden gedauert, war aber erfolgreich (es wurden keine Komplikationen oder Fehler gemeldet).

Im Ergebnis habe ich allerdings folgendes Problem:
Die externe SSD lässt sich als Startvolume auswählen, wenn ich beim Rechnerstart die Alt-Taste gedrückt halte. Und der Mac lässt sich dann auch von der externen SSD starten. Der Performance-Gewinn ist riesig, alle Daten und Einstellungen wurden übernommen (so zumindest mein Eindruck); ein echter Gewinn also.
Allerdings kann ich in den Systemeinstellungen die externe SSD nicht als Standard-Startvolume definieren, da diese dort nicht angezeigt wird; es wird lediglich die interne HDD angeboten.
Eigentlich kein Riesen-Problem, aber ich habe einfach die Angst, dass beim Klonen irgendwas doch nicht so funktioniert hat, wie erwartet und mir das irgendwann auf die Füße fällt.

Ich habe in den letzten Tagen am Rechner selbst und in diversen Foren viel Zeit damit verbracht, nach einer Erklärung bzw. Lösung zu suchen (z.B. Zuweisung der SSD als Startvolumes über den Terminal); bin allerdings nirgends fündig geworden.

Es wäre echt klasse, wenn ich hier Hilfe bekommen könnte.
Ich freue mich auf die Antworten und Reaktionen.

Bis dahin beste Grüße
Andrea
 

Majortomo

Golden Delicious
Mitglied seit
22.11.18
Beiträge
7
Hallo,
das hilft dir natürlich nicht, aber ich habe GENAU das gleiche Problem und wäre natürlich auch an einer Lösung interessiert.
 

FoleySmith

Granny Smith
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
17
Um zu sehen welche Partitionstabelle verwendet wird, musst du im Festplattendienstprogramm den Controller der Festplatte auswählen. Dazu muss im Menü Darstellung "Alle Geräte einblenden" aktiviert sein. Ansonsten wird dir nur das Volume angezeigt, ohne die benötigte Information.

Ist der Controller ausgewählt, kannst du den Typ der Partitionstabelle ablesen. (Siehe Screenshot einer externen Platte mit Master Boot Record)
Die GUID-Partitionstabelle wird benötigt, um den Mac von der externen Platte starten zu können. Da du das ja aber manuell kannst, solltest die SSD entsprechend formatiert worden sein.
 

Anhänge:

Majortomo

Golden Delicious
Mitglied seit
22.11.18
Beiträge
7
Vielen Dank. Das hab ich gerade auch herausgefunden. Damit neu formatiert mit GUID, nochmal CCC Image drauf und jetzt läufts! Danke
 

FoleySmith

Granny Smith
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
17
Sehr schön, dass es bei dir funktioniert hat!
Konntest du vorher ebenfalls manuell starten? Oder ging es gar nicht?
 

Majortomo

Golden Delicious
Mitglied seit
22.11.18
Beiträge
7
Ich konnte vorher mit gedrückter ALT Taste über die externe SSD starten, aber dies nicht in den Einstellungen "Startvolumes" einstellen. Jetzt gehts.
 

Majortomo

Golden Delicious
Mitglied seit
22.11.18
Beiträge
7
Jetzt hätte ich noch eine Frage: Ich würde gerne die interne Festplatte neu formatieren. Aber das Festplattendienstprogramm lässt mich nicht. Und die Spotlight Suche zeigt bei Programmen immer erst diejenigen, auf der internen Original Festplatte an.
 

FoleySmith

Granny Smith
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
17
Hallo Mojortomo,
das sollte über den Recovery-Modus von MacOS funktionieren.
Dazu nach dem Start des Macs ⌘+R gedrückt halten.

Im Recovery-Modus solltest du dann ebenfalls das Festplattendienstprogramm auswählen können, um damit die Festplatte zu formatieren.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Majortomo

Golden Delicious
Mitglied seit
22.11.18
Beiträge
7
Danke. Ich habs nach einem Neustart des Mac dann doch im System geschafft. Älteste IT Regel: Einfach immer wieder Neustarten :)
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

prostetnik

Luxemburger Triumph
Mitglied seit
14.07.09
Beiträge
497
Lief das System evtl. noch von der internen Platte? Dann lässt sich diese natürlich nicht löschen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Andrea-Franziska

Erdapfel
Mitglied seit
18.11.18
Beiträge
2
Hat die externe SSD eine Partitionstabelle vom Typ "GUID"?
Danke für den Tip! Ich denke, dass ist die Ursache für mein Problem. Also dann, alles noch mal von vorn: Externe Platte formatieren - jetzt mit GUID - und noch mal die interne HDD mit CCC klonen (puh, das wird wieder 30 Stunden dauern).