Externe SSD (mit TB3)

C64

Kaiser Alexander
Mitglied seit
12.04.06
Beiträge
3.937
Hallo zusammen,

nach langer Zeit wird bald ein zweiter iMac 27'' angeschafft. Zusätzlich dazu soll eine externe SSD für (schnellen!) Zusatzspeicher sorgen - Final Cut, Fotos und Projektdateien etc. sollen darauf ausgelagert werden um meine notorischen Speicherprobleme zu verbessern.
Die X5 von Samsung mit 2TB wäre von den Daten her eine Traum (würde aber wohl erst in einem Jahr bestellt, in der Hoffnung, dass sich die Preise dann ähnlich verhalten wie aktuell beim Vorgängermodell).

Die X5 ist ja eher Mobil ausgerichtet. Das brauche ich gar nicht! Kann mir jemand eine Lösung für den Desktop (ver)raten, die vielleicht als Nebeneffekt sogar noch günstiger und erweiterbar ist?

Ich habe jetzt schon mal die OWC Express 4M2 gefunden.
Vorteil: Thunderbolt 3, gute Geschwindigkeit (welche SSD würdet ihr mir da empfehlen?) und auch noch zu meinem alten iMac mit Thunderbolt 1 kompatibel, wenn ich meine Projekte am anderen Arbeitsplatz bearbeitet müsste. Und kontinuierlich auf 4 "Platten" erweiterbar, wenns dann wieder eng wird...
Gibt es dazu Alternativen? Erfahrungen? Kann das Gehäuse mit der richtigen SSD (welche?) mit der X5 mithalten?

Vielen Dank für eure Gedanken und Tips :)
 

Hendrik Ruoff

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
16.03.13
Beiträge
12.586
Vorteil: Thunderbolt 3, gute Geschwindigkeit (welche SSD würdet ihr mir da empfehlen?)
Samsung 970pro NVMe

und auch noch zu meinem alten iMac mit Thunderbolt 1 kompatibel, wenn ich meine Projekte am anderen Arbeitsplatz bearbeitet müsste. Und kontinuierlich auf 4 "Platten" erweiterbar, wenns dann wieder eng wird...
Kauf dir ein Thunderbolt 1/2 PCIe Gehäuse und steck die M.2 mittels Adapter dort rein...

Und kontinuierlich auf 4 "Platten" erweiterbar, wenns dann wieder eng wird...
Ich nutze am MacPro eine HighPoint 7101A bzw zwei davon... das ist aber eine x16 Karte extern mit Thunderbolt PCIe Gehäuse wirst du nicht die volle Geschwindigkeit ausfahren können... Pro karte Passen 4 M2 SSD's
IMG_5073.JPG

Geschwindigkeiten bis zu 5GB/s.... an x16 PCIe (gestet mit 2 Karten im RAID0 die Karte kann mit 4 im RAID0 bis zu 11GB/s)
Ich weiß nicht was über extern und Thunderbolt so geht... das verfügt ja nur über PCIe x4 3.0

Bildschirmfoto 2018-09-30 um 17.00.12.png
 
  • Like
Wertungen: C64

C64

Kaiser Alexander
Mitglied seit
12.04.06
Beiträge
3.937
Danke für deine Antwort! Hatte noch gehofft, dass sich ein paar mehr melden. Kann doch nicht nur ich auf eine schnelle externe Lösung am iMac hoffen, oder?
 

C64

Kaiser Alexander
Mitglied seit
12.04.06
Beiträge
3.937
So, ich hol jetzt noch mal den Thread aus der digitalen Versenkung!
Nachdem für mich das gestrige Event mehr als enttäuschend war, wird sich mein zweiter Arbeitsplatz noch deutlich verzögern. Trotzdem soll schon mal eine schnelle Lösung für den aktuellen iMac Late 2012 her.
Welchen Adapter benötige ich denn für das von mir eingangs erwähnte OWC-Gedöns? Und welche Geschiwindigkeiten kann ich mir erhoffen? Hat jemand selbige Lösung an TB 1 aktiv? TB1 bietet ja bereits 5GB/s soweit ich weiß. Dann dürfte das ja theoretisch nicht das Nadelöhr sein oder doch?
Außerdem noch eine Frage dazu: Das OWC hat ja zwei Anschlüsse. Wäre es möglich beide Macs an das selbe Gerät anzuschließen? Würde mich wundern, aber man weiß ja nie ;)
 

C64

Kaiser Alexander
Mitglied seit
12.04.06
Beiträge
3.937
Mh... wirklich keiner, der Geschwindigkeit an einem extern Laufwerk braucht?!?
Meine internes FusionDrive schafft gerade mal folgende Werte (+/-50 MB/s)...
Bildschirmfoto 2018-11-06 um 12.41.21.png

Gibt es denn noch eine Alternative zum OWC Express? Das finde ich gerade auf keiner deutschsprachigen Website lieferbar.
Ideal wäre ein TB3-Gehäuse mit Abwärtskompatibiltät zu TB1. Rein sollen dann zunächst die 2 x 2TB 970 EVO.
 

maverick2345

Fießers Erstling
Mitglied seit
16.11.12
Beiträge
131
Hallo C64,
ich kann Dir da leider auch nicht weiterhelfen, aber ich würde gerne wissen wie Du es schaffst das FD einzeln zu messen mit AJA.
Immer wenn ich es messe misst AJA nur den schnellen SSD Anteil.

Ich hatte einmal mein FD gesplittet und von einer externen SSD gestartet, da konnte ich den HDD Anteil mittels JA messen.
Aber wieder zusammengefügt und mit MAC OS drauf geht das bei mir nicht oder ?
Beste Grüße aus Niederbayern
 

C64

Kaiser Alexander
Mitglied seit
12.04.06
Beiträge
3.937
Ich gehe mal davon aus, dass ich ebenfalls nur den SSD-Anteil messe. Man kann ja nur das Volume wählen und nachdem FD als eines auftritt, wird vermutlich erst mal auf die SSD getestet, weil die 16GB nicht ausreichen, um die SSD voll zu machen. Beim Screenshot oben hatte ich sogar nur 1GB gewählt... wenn ich 16GB nehme, sinkt die Schreibrate schon spürbar.
Wie gesagt, für mich wäre es interessant, ob ich über TB1 und anständige SSDs auch deutlich bessere Werte erhalte. TB3 muss aber auch möglich sein mit dem Gehäuse, weil ich das Gehäuse langfristig an zwei Macs (TB1 und TB3) nutzen möchte.
Bildschirmfoto 2018-11-06 um 19.46.56.png
 
  • Like
Wertungen: maverick2345