1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Platte via VmWare und Xp in NTFS konvertiert, jetzt unter OSX nicht lesbar

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Lighti21, 23.04.08.

  1. Lighti21

    Lighti21 Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.12.06
    Beiträge:
    153
    Hallo,

    ich besitze eine 1TB Platte sie lief die ganze Zeit in FAT32 betrieb, und hat noch nie Mukken gemacht, doch jetzt brauchte ich einfach NTFS, um auch ein paar Images draufzuspielen, also Vmware angeschmissen, und die Platte konvertiert (convert e: /fs:ntfs) alles super geklappt keine Fehler und unter Windows ohne Probleme lesbar. Als ich wieder zu OSX wechselte, erschien keine Platte, also Festplattendienstprogramm, und versucht zu Überprüfen doch nicht möglich mit der Roten aussagen "Überprüfung fehlgeschlagen". Von DVD gebootet, doch da unter Festplattendienstprogramm das selbe spiel. Ich bin am verrückt werden, was soll ich machen?

    DANK
     
  2. Hellsdriver

    Hellsdriver Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    105
    Hi,
    meines Wissens nach kann OSX kein NTFS lesen. Ist nur mit FAT32 kompatibel. Wenn du also die Festplatte für MAC und Windows nutzt muss die Festplatte in FAT32 formatiert sein.
     
  3. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    NTFS lesen kann Mac OS schon, nur schreiben geht nicht ohne Zusatzsoftware.
     

Diese Seite empfehlen