1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe Platte startet dauernd neu (wg.Time Machine)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von MBSoft, 29.01.09.

  1. MBSoft

    MBSoft Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    718
    Hallo,
    ich habe am Imac über Firewire800 eine 750GB-Lacie-Platte angeschlossen. Darauf zwei Partitionen, eine für SuperDuper und eine große für TimeMachine.
    Die Platte schaltet sich alle 10min. ab und startet dann aber nach ca. weiteren 10 Minuten einmal neu, ohne erkennbare Aktivität (jedenfalls nicht TimeMachine). Da die Platte beim Starten und Abschalten nervige Heul- und Brummgeräusche von sich gibt, hauptsächlich aber, weil ich es blöd finde, dass die teure Platte dauernd ein und aus geschaltet wird...was kann ich dagegen tun?
    Unter "Ernergieeinstellungen" habe ich "wenn möglich Festplatten in den Ruhezustand versetzen" eingeschaltet. Liegt es daran? Ich nutze den Ruhezustand des Imac oft, wenn ich das nun abschalte, bleibt die interne Platte dann beim Ruhezustand auch ein geschaltet?
    Bitte um Hilfe!
    Danke!
     

Diese Seite empfehlen