1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe Maus am MBP unter OSX ungenau

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von steppifant, 09.07.08.

  1. steppifant

    steppifant Granny Smith

    Dabei seit:
    23.06.08
    Beiträge:
    16
    da ich erst seit kurzem einen mac habe und ich auf meinen windows rechnern noch nie so ein Problem hatte frage ich jetzt einfach mal.

    wenn ich ein externe maus (egal welche, habe logitech, siemens und eine microsoft maus versucht) anschließe habe ich das gefühl das die bewegungen, die ich damit mache, im mac os nicht genau umgesetzt werden. fühlt sich irgendwie bischen wie ein "lazy cursor" an bzw. die bewegung auf der x-achse ist träger als die auf der y-achse. soweit ich weis kann das nicht am 16:9 bildschirm liegen da das bild ja nicht künstlich gestreckt wird. außerdem funktionieren die mäuse wieder perfekt wenn ich ins windows boote (bildschirmaauflösung ist die gleiche).

    ist das problem bekannt? wenn ich bei google suche finde ich nämlich nur sachen zum thema treiberunterstützung für diverse spezialmüse.

    zu meiner hardware:

    macbook pro, intel core 2 duo, 2gb ram , 160gb festplatte

    standart infrarotmaus mit 2 tasten + mausrad (rein technisch also eine 3-tasten maus)
     
  2. senni

    senni Gast

    Maus und Mac

    Hallo steppifant,

    ja, das Gefühl habe ich auch ständig, wenn ich von einer Windowskiste auf den Mac umsteige.
    Ich habe dann mich etwas im Forum erkundigt und wurde zum Teil fündig.
    Probier mal die Mausbeschleunigung zu deaktivieren (schau mal nach usb overdrive). Vllt. hilft dir das!

    Habe übrigens MacBook C2D :)

    Viele Grüße
     
  3. steppifant

    steppifant Granny Smith

    Dabei seit:
    23.06.08
    Beiträge:
    16
    danek dir, hatte mich schon gewunder warum mein grafik tablet problemlos funktioneirt aber die maus nicht... muss echt sagen das ist eine doofe sache seitens apple. kann ja nicht sein das man erst ein shareware tool braucht um das, wie ich finde, fragwürdige feature zu unterdrücken...

    da du auch ein MacBook hast kannst du mir sicher sagen ob es ratsam ist den akku (wenn man ihn nicht gerade läd) rauszunehmen wenn ich auf netzbetrieb arbeite? bei anderen notebooks soll man das ja auch machen.
     
  4. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Wenn du den Akku rausnimmst, halbiert sich die Leistung der CPU (ist ein Intel-Problem), aber du brauchst den Akku ncht rausnehmen, dem passiert nichts und die Lebensdauer leidet auch nicht.
     
  5. steppifant

    steppifant Granny Smith

    Dabei seit:
    23.06.08
    Beiträge:
    16
    danke für die information, kann jetzt wieder ruhigen gewissens arbeiten ;)
     
  6. geraeteraum

    geraeteraum Ontario

    Dabei seit:
    17.05.05
    Beiträge:
    344
    mal in den systemeinstellungen die geschwindigkeit der maus eingestellt?
     
  7. JayDee

    JayDee Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    307
    Ich hab das Problem mit meiner Logitech MX510 auch. Eine Lösung hab ich nicht gefunden, ich hab das auf fehlende Mac-Kompatibilität geschoben... die Logitech LX30 die ich hier noch habe funktioniert. Bei der LX30 ist auf der Webseite auch die Mac-Kompatibilität erwähnt (wie bei allen anderen Mäusen), die MX510 gibts dort leider nicht mehr, also keine Ahnung ob die das Mac-Symbol evtl nicht hatte...
     
  8. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Die MX510 wird sowohl von OS X als auch Logitech unterstützt. Hatte damit eigentlich nie ein Problem, aber die richtige Mausunterlage scheint mir gerade unter X noch wichtiger zu sein. Da muss man auch mal rumprobieren, mit welchen Farben die Maus gut kann. Die MX510 mochte mein schwarzes Mauspad nicht und kam da nur mit meinem braunen Ledermauspad parat. Mit meiner neuen MX620 ist es umgekehrt.
     
  9. JayDee

    JayDee Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    307
    Hmm, sehr komisch. Ich habe meine MX510 ein Jahr lang am Windows-Rechner auf einem hellblauen Mauspad-Schreibblock (Mauspad aus sehr vielen Papierschichten die man bei Verschleiss abreißen kann und natürlich auch darauf schreiben kann, klingt komisch, funktioniert aber sehr gut ;) ). Das Teil ist dünn kariert, was aber unter Windows nie Probleme gab. Die LX30 funktioniert genau auf diesem Mauspad tadellos auch mit dem Macbook. Ich werd dann mal mehrere Untergründe testen, danke für den Tipp!
     

Diese Seite empfehlen