1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Hdd nach "Windows-Initialisierung" leer

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von maeck, 19.08.07.

  1. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Hallo,

    ich habe eine externe Festplatte, die als "MacOS Extended" formatiert war.
    Diese wurde an einen Windowsrechner angeschlossen und Windows meinste, er müsste die Festplatte initialisieren (was auch immer das heisst).

    Wenn ich die externe Festplatte jetzt an mein MBP anschließe, zeigt er an, dass die Festplatte komplett leer sei, obwohl sie eigentlich randvoll sein müsste.

    Hat Windows bei seinem initialisieren die Partitionstabelle zerschossen? Wenn ja, kann ich die wiederherstellen? Oder wie komme ich sonst wieder an meine Daten ran?

    Danke für eure Hilfe,
    Marcel
     
  2. Patrick7

    Patrick7 Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    154
    Hi schau mal was für ein Format die Festplatte jetzt hat. Ich denk das Windows die Festplatte in NTFS Formatiert hat.
     
  3. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Das Format ist nach wie vor "Mac OS Extended".
    Windows wollte die Platte nur initialisieren und nicht formatieren, hoffe ich :(
     
  4. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Gehst Du davon aus, oder hast Du es überprüft?

    Gruß,

    GByte
     
  5. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    initialisieren ist ein schönerer begriff für formatieren ;)
     
  6. Hallo

    Hallo Gast

    Windows kann nativ kein Mac OS Extended lesen und beschreiben. Das was dort als initialisieren Angezeigt wird, ist, wie so häufig, ein Fehler der Information von Windows. Es hätte anzeigen müssen, dass es die Festplatte nicht lesen kann und ob Du sie neu formatieren möchtest.
    Auf jeden Fall kannst Du davon ausgehen, das Windows Deine Festplatte neu formatiert hat. Inwieweit jetzt Deine Daten noch rekonstruierbar sind, hängt von den Wiederherstellungsprogrammen etc. ab die Du jetzt zur Rettung Deiner Daten benutzen müsstest.
     
  7. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Danke für eure Antworten; das Format ist definitiv Mac OS Extended (ich habe es überprüft ;) )
    Das initialisieren ging so schnell, dass ich nicht sicher bin, ob sie wirklich formatiert wurde.
    Und wenn sie formatiert wurde, warum steht dann im Format "Mac OS Extended"?

    Und welches Programm empfehlt ihr mir, zum Wiederherstellen?

    Danke für eure Hilfe,
    Marcel
     
    #7 maeck, 20.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.07
  8. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Bitte könnt ihr mir sagen, mit welchem Programm ich die Wiederherstellung versuchen soll?
    Ich bin auf die Daten wirklich angewiesen und benötige sie dringend.

    Danke und Gruß,
    Marcel
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Eventuell hilft Data Rescue II. Du kannst davon auch erst mal eine Demoversion ausprobieren.
     
  10. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Danke, werde ich gleich mal ausprobieren.
    Gibt es sonst noch was?
     
  11. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Ich bin dabei es auszuprobieren!
    Er hat auch ganz viele mp3s gefunden, aber leider sind die alle ohne Dateinamen. Ist das normal??
    Habe ich jetzt 30GB an mp3s die alle nicht mehr beschriftet sind? Mich trifft der Schlag :(
     
  12. benjy

    benjy Braeburn

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    46
    Du kannst die mp3s ja automatisch nach den id3 tags benennen. (wenn du sie getaggt hast)
     
  13. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Wie kann ich die mp3-dateien nach den id3 tags automatisch benennen lassen?
     
  14. benjy

    benjy Braeburn

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    46
    Dass sollte sogar mit iTunes funktionieren. (Wenn du die Musik von iTunes sortieren/verwalten lässt.)
    Und iEatBrainz sucht dir fehlende ID3 tags aus einer OnlineDB.
     
  15. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Danke für den Link: Damit habe ich einige mp3s wieder getaggt.
    Aber ich weiß immer noch nicht, wie ich die Dateinamen nach den id3-Tags benennen lassen kann. Kannst du mir genau schreiben, wie das mit iTunes oder anderen Programm geht?

    Danke und schönen Sonntag,
    Marcel
     
  16. benjy

    benjy Braeburn

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    46
    Bei iTunes gibt es unter Einstellungen>Erweitert die Optionen "iTunes-Musik-Ordner verwalten" und "Beim Hinzufügen zur Mediathek Dateien in den iTunes-Musik-Ordner kopieren". So sollte das funktionieren.
     
  17. maeck

    maeck Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    91
    Danke für deinen Tipp, aber das habe ich bewusst abgestellt, da ich nicht möchte, dass iTunes alles bei sich selbst hortet. Dann mache ich es lieber über das Script was ich gefunden habe (siehe letzten Post von mir).

    Trotzdem danke und gute Nacht,
    Marcel
     

Diese Seite empfehlen