1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe HDD lässt sich nicht Formatieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von razor187, 03.01.10.

  1. razor187

    razor187 Ontario

    Dabei seit:
    03.01.10
    Beiträge:
    344
    Hallo leute, ich hab seid kurzem einen Mac mini und eine iomega externe hdd dazu die über usb angeschlossen ist. Leider lässt diese sich nicht am Mac mini Verwenden, wenn ich sie Formatieren möchte kommt fehler:präfix, speicher konnte nicht zugewiesen werden

    Ich weis mir echt nimmer zu helfen, die hdd soll für das Backup über TimeMachine herhalten in Zukunft
     
  2. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    wird sie auf dem schreibtisch angezeigt? wie erkennt das festplattendienstprogramm die platte?
     
  3. razor187

    razor187 Ontario

    Dabei seit:
    03.01.10
    Beiträge:
    344
    sagen wirs so, wie sie mal will, wenn ich das festplattendienstprogramm starte wird sie angezeigt, vorher kommt fehlermeldung ich müsse sie initialisieren, kann dann auch infos etc abrufen alles wie es sein soll, aber weder partitionieren noch formatieren, häng ich sie an mein windum notebook geht alles einwandfrei, also die platte is auch ne defekt oder so
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Lies mal hier. Vielleicht hilft das Terminal.
    salome
     
  5. razor187

    razor187 Ontario

    Dabei seit:
    03.01.10
    Beiträge:
    344
    übers terminal bringt er mir den fehler nur auf englisch hab ich auch schon versucht un das als mac neuling;)
     
  6. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Tapfer. Hast du noch einen Windows-Rechner. Manchmal kann man die Platte dort als Fat32 formatieren.
    Oder hast du ein Firewirekabel und die Platte einen entsprechenden Anschluss. Dann probiere es damit.
    salome
     
  7. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    wie möchtest du die platte nutzen? nur mac oder auch an win rechnern?
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Entschuldige, das ist vorläufig ja wurscht. Zuerst muss festgestellt werden, ob die Platte überhaut zu aktivieren ist.
    Mir scheint eher, sie ist tot.
    salome
     
  9. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    nein, ist nicht wurscht. habe einen lösungsansatz. diesen setze ich mit bildern nur für ein einsatzziel hier rein. habe keine lust 20 bilder zu posten.

    also, nur mac oder mac und win? ;)
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Mach halt eine Bildbeschreibung. ;)
    salome
     
  11. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    FDP starten und die externe platte wählen. nicht das volume sondern die platte!
    [​IMG]

    nun auf "löschen" klicken.
    [​IMG]

    nun das gewünschte format wählen und "löschen" klicken.
    [​IMG]
     
  12. razor187

    razor187 Ontario

    Dabei seit:
    03.01.10
    Beiträge:
    344
    die hdd hat genau 160gb wäre also ideal zum back up für den mini, sie soll auch nur dort genutzt werden. Das sie mit firewire geht hab ich mir ev auch schon gedacht aber hab kein kabel da, hab leider nur usb:(
     
  13. razor187

    razor187 Ontario

    Dabei seit:
    03.01.10
    Beiträge:
    344
    Äh es geht weder löschen noch partitionieren^^
     
  14. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ok, habe auch eine iomega usb platte. habe mich eben bei iomega registriert und folgendes auf deren support seiten gefunden.

    Frage

    Was muss ich tun, wenn mein Iomega-Laufwerk nicht auf dem Mac OS X Schreibtisch aktiviert wird?

    Antwort


    Wenn das Iomega-Festplattenlaufwerk nach dem Verbinden nicht auf dem Schreibtisch angezeigt wird, überprüfen Sie Folgendes:

    Achten Sie darauf, dass Ihre Iomega-Festplatte direkt mit dem im Macintosh integrierten USB- oder FireWire-Anschluss verbunden ist. Wenn diese über eine Verkettung mit anderen Geräten angeschlossen ist, entfernen Sie alle anderen Geräte und versuchen Sie, die Festplatte erneut zu verbinden. Das Problem kann mit anderen an den Computer angeschlossenen Geräten in Verbindung stehen, die verursachen, dass das Iomega-Laufwerk nicht ordnungsgemäß erkannt wird.

    Wenn Sie einen USB- oder FireWire-Controller als PCI-Erweiterungskarte verwenden, vergewissern Sie sich, dass Hardware und Treiber der PCI-Karte ordnungsgemäß installiert sind. Versuchen Sie, die Festplatte an die im Macintosh integrierten USB/FireWire-Controller anzuschließen. Wenn die Festplatte an den integrierten Anschlüssen funktioniert, muss ein Fehler an Ihrer Erweiterungskarte behoben werden. Wenden Sie sich an den Hersteller der Erweiterungskarte.

    Überprüfen Sie das Apple System Profiler-Programm und stellen Sie sicher, dass die USB- und FireWire-Anschlüsse Ihres Macintosh Computers ordnungsgemäß funktionieren. Rufen Sie dazu Programme > Dienstprogramme auf > öffnen Sie den System Profiler und suchen Sie nach den Abschnitten "USB" und "1394".

    Wenn Ihr Iomega-Laufwerk mit einem Netzkabel geliefert wurde, versuchen Sie, das Netzkabel an das Laufwerk anzuschließen. Zwar sind einige Iomega-Laufwerke für eine Versorgung durch den Host konzipiert (beispielsweise einige tragbare Iomega-Festplatten), aber Ihr Macintosh-Computer liefert möglicherweise nicht genug Spannung über das Datenkabel, um das Laufwerk zu betreiben. Sie können ebenfalls versuchen, andere über den Host betriebene USB-/FireWire-Geräte zu entfernen, da diese unter Umständen verfügbare Leistung für sich beanspruchen.

    Versuchen Sie, ein anderes USB- oder FireWire-Kabel zu verwenden.

    Schließen Sie das Laufwerk an einen anderen Computer an. Wenn das Festplattenlaufwerk an Computer A funktioniert, an Computer B jedoch nicht, muss ein Fehler an Computer B behoben werden (wegen eines beschädigten Betriebssystems, fehlerhafter Schnittstellen usw.). Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Computers.

    Die Formatierung Ihrer Iomega-Festplatte wurde möglicherweise beschädigt, und Sie müssen den Datenträger neu formatieren.

    Frage

    Wie formatiere ich mein Iomega-Laufwerk für Mac OS X?

    Antwort


    Einige Iomega-Festplattenlaufwerke werden vorformatiert mit dem NTFS-Dateisystem geliefert und müssen formatiert werden, damit Dateien auf ein Mac-Laufwerk geschrieben werden können. Mithilfe dieser Anweisungen können Sie außerdem ein externes Laufwerk Ihren Anforderungen entsprechend neu formatieren, damit es die Time Machine-Funktion in Mac OS X, Version 10.5 oder neuer nutzen kann.

    Stellen Sie sicher, dass Sie alle benötigten Dateien an einen anderen Speicherort kopiert haben.

    Wählen Sie Anwendungen → Dienstprogramme → Datenträgerdienstprogramm.

    Klicken Sie in der linken Spalte auf das Laufwerksymbol für die Iomega-Festplatte. Stellen Sie sicher, dass Sie auf das Volume-Symbol in der oberen Ebene klicken, nicht auf das in der zweiten.

    HINWEIS: Für Geräte mit 2 oder mehr Festplatten, überprüfen Sie die Konfigurationseinstellungen, um zu bestimmen, welcher Volume-Typ am besten für Sie geeignet ist.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Partition.

    Ändern Sie das Volume-Schema von Aktuell auf 1 Partition.

    Wählen Sie den Formatierungstyp aus dem Dropdown-Menü Format aus.

    Wählen Sie Mac OS Extended (Journaled) (empfohlen) oder Mac OS Extended.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen.

    Wählen Sie den zu verwendenden Partitionstyp aus:

    GUID Partition Table für Bootfähigkeit auf Intel-basierten Macintosh-Computern

    Apple Partition Map für Bootfähigkeit auf PowerPC-basierten Macintosh Computern

    Master Boot Record, wenn Sie das Laufwerk sowohl auf einem PC als auch auf einem Mac verwenden. Verwenden Sie diese Option NUR, wenn Sie als Formatierungstyp PC-DOS ausgewählt haben.

    ACHTUNG! In den meisten Fällen kann der Computer das Laufwerk mit Master Boot Record nicht als eine Mac OS Extended-Partition (HFS+) formatieren. Wählen Sie für optimale Ergebnisse stets "GUID Partition Table" (Intel) oder "Apple Partition Map" (PowerPC).

    Klicken Sie auf OK.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Partition.
     
  15. razor187

    razor187 Ontario

    Dabei seit:
    03.01.10
    Beiträge:
    344
    Hab ich auch schon gelesen. Hilft mir allerdings leider nicht:(
     
  16. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ok, bleibt noch der iomega email support und der apple support.
     
  17. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    … oder ein Freund mit einem Firewirekabel und dann das geöffnete Fenster.
    salome
     
    #17 salome, 03.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.10
  18. razor187

    razor187 Ontario

    Dabei seit:
    03.01.10
    Beiträge:
    344
    denkt ihr echt es liegt an firewire? dann würd ich mir heut ma so ein kabel kaufen, rausgeschmissen is das geld ja nicht dafür, wenn ich firewire 800kabel kaufe ist dieses zu 400 abwärtskompatibel? die hdd kann zwar nur 400 aber könnt ja gleich 800er kaufen fals ich dann später mal 800 nutze
     
  19. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    FiWi 800 ist abwärtskompatibel, aber du brauchst einen Adapter.
    Die Ports sind ja unterschiedlich.
    Die Üertragung läuft dann über 400. So viel ich weiß, ist aber der Unterschied in der Geschwindigkeit nicht gar so groß.
    salome
     
  20. razor187

    razor187 Ontario

    Dabei seit:
    03.01.10
    Beiträge:
    344
    Ich dreh noch durch mit der Platte, das kann doch nicht sein dasse an windows läuft und am neuen mac mini nicht. Wobei gut mein Iphone will er ja auch nicht. Also mit der Software von Mac bin ich ja echt zufrieden wie iphoto etc, aber der rest läuft irgendwie nicht so rund, wie ich es bisher gewohnt bin von meinen pcs:(
     

Diese Seite empfehlen