1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe HD & Parallels

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von _linx_, 10.11.09.

  1. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    So, meine Idee heute Abend war, meine Parallels-Betriebssysteme etwas mehr Speicher zu ermöglichen.

    Das würde allerdings bedeuten, da in Zukunft neben dem Win XP auch ein Win 7 kommen wird, dass sehr viel Speicherplatz benötigt wird. Also muss eine externe HDD ran. Der Geschwindigkeit halber natürlich FW800.

    WD soll ziemlich gut sein, also mach gesucht:

    WD PP - 500 GB

    Gäbe da auch noch die 320 GB-Variante davon, ich tendiere aber zu 500 GB, man kann den Speicher ja auch noch anders nutzen.

    Nun, ein paar Fragen sollten trotzdem geklärt werden:
    - Hat jemand die Festplatte oder kennt jemand Erfahrungen dazu?
    - Wie sieht es aus mit der Geschwindigkeit? Word, Excel und ähnliches sollten ja ohne Probleme laufen. Spiele will/muss ich nicht haben.
    - Wie sieht es mit dem verbauen in das MBP aus als Ersatz für die aktuelle interne?
    - Wie sieht es mit der Seagate aus? Hat damit jemand Erfahrung

    Danke für eure Antworten.
     
    #1 _linx_, 10.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.09
  2. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    So, ein kleines Review:

    Auspacken und erster Eindruck
    Entschieden habe ich mich für die WD MyPassport 500 GB. Heute ist sie gekommen, sehr gut verpackt, hat ein FW800-, ein FW800-FW400- und ein USB-KAbel dabei, also alles super. Nun, ausgepackt, angeschlossen mit FW800. Man stelle sich vor - sofort erkannt. Die Festplatte macht einiges an Geräuschen, für eine 5200-er fast ein wenig zu viel. Ausserdem geht sie - jedenfalls bei mir - etwas zu schnell in den Idle-Zustand (d.h., die Leseköpfe parken). Das ist dann ein dauerndes Wechseln zwischen gutem Hören und praktisch lautlos.
    Stromverbrauch ist gut, die Laufzeit senkte sich im ersten Gebrauch um 20 bis 30 Minuten, einakzeptabler Wert für mich. Ein Minuspunkt sind aber die Status-LED's, denn die benachbarten zwei LED's leuchten auch noch leicht mit, wenn auch nur eines leuchten sollte.
    Mitgelieft wird ein FW800, ein FW800 zu FW400-Kabel und ein USB-Kabel. Die Festplatte selber hat einen Mini-USB und einen FW800-Anschluss. Die Kabel sind ziemlich kurz geraten, für mich aber genau perfekt - es gibt so keinen Kabelsalat unterwegs.

    Geschwindigkeit, erster Test
    Allerdings läuft die Verbindung super, die geschätzten 80 MB/s, die FW800 bringen soll, ist auch da. Also wirklich gut. Heute mal meine Parallels-Datei (XP, 35 GB) raufkopiert. Ging innerhalb 12 Minuten, allerdings war OS X während dieser Zeit unbenutzbar, wahrscheinlich ist die interne Festplatte zu fest ausgelastet.
    Windows läuft übrigens via Parallels ziemlich flüssig.

    Verarbeitung[/b|
    Fast vergessen hätte ich die äusseren Umstände. Verarbeitung ist gut bis sehr gut, edles Design. Es gibt übrigens keine grosse Wärmeentwicklung und keine wirklich spürbaren Vibrationen. Allerdings kann man die Festplatte nur auf die "dafür gedachte" Seite (=Unterseite) legen oder auf den Kopf, da sie an den Seiten gerundet ist. Die Anzeige mit den LED's lässt sich übrigens über die Anschlüsse schieben - perfekt um Verschmutzungen vorzusorgen.
    Ein weiterer Pluspunkt sind die gummierten Füsse, damit keine Kratzer an der Unterseite entstehen. Pluspunkt ist auch, dass sich nur ein winziger Kleber mit der Seriennummer an der Unterseite findet und ein kleines WD-Logo. Kein weiterer Klebemüll.

    Fazit
    Wenn die restlichen WD-Platten auch die gleiche Qualität vorweisen - dann immer wieder gerne.

    Als Anhang noch einige Bilder. Sorry, der Upload ist etwas doof - bei Bedarf folgen weitere. Irgendetwas will hier nicht - und die Kollegen warten in der Bar.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen