1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Grafiklösungen?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von KingMabel, 03.07.07.

  1. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Die Frage ist an sich simple. Wäre es technisch möglich, eine externen Grafik so an ein System anzubinden, dass man z.B. ein MacBook, oder einen Mini für Grafisch anspruchsvollere Anwendungen nutzen könnte. Dabei gehts mir nicht darum, nun einfach etwas an den USB-Port zu stöpseln. Sondern gäbe (von der technisch realisierbaren Seite her) einen Weg das zu realisieren? Oder gibt es sowas evtl. schon?
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Nein.
    Gruß Pepi
     
  3. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Finde ich etwas platt.
    Wieso ist das nicht realisierbar? Bzw. woran liegt es, dass es niemand anbietet?
     
  4. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176
    Für Grafiklösungen, wie Du sie suchst, reichen die Anschüsse die das MacBook hat von seiten des Datendurchsatzes einfach nicht aus.
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Du hast nur danach gefragt ob sowas geht, oder ob es sowas schon gibt. Diese Frage wurde beantwortet. Nach einer Erklärung hast Du nicht gefragt, wobei Du diese inzwischen auch schon bekommen hast. Eine weitere Erklärung dafür wäre das nicht-vorhandenseins eines entsprechenden Marktes für den man aus technischen Gründen (Speicherbandbreite) ohnehin kein Produkt anbieten könnte.
    Gruß Pepi
     
  6. kusanagi

    kusanagi Jamba

    Dabei seit:
    08.12.06
    Beiträge:
    54
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das sind zwei neue Fragen, Deine erste wurde, wenn auch knapp aber beantwortet.

    Es ist kein Markt vorhanden um soetwas verkaufen zu können, daher zahlt sich auch eine entsprechende Entwicklung nicht aus. Technisch könnte man so ein Gerät nicht anbinden, da man nie genug Speicherbandbreite für entsprechende Leistung bekäme. Selbst wenn es ginge wäre so ein Gerät teurer als Dein MacBook selbst und damit irgendwie unsinnig.

    Für MacBook Pros gibt es eine externe GrafikKarte für den ExpressCard/34 Slot. Diese ist jedoch aufgrund der Anbindung über eine single PCIe Lane sogar langsamer als Deine intel GMA950 onboard Grafik. Also lediglich für Textdarstellung geeignetbrauchbar.
    Gruß Pepi
     
  8. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Damit fliegt das alles bis aufs macbook pro raus..
     
  9. kusanagi

    kusanagi Jamba

    Dabei seit:
    08.12.06
    Beiträge:
    54
    tja...alles geht nunmal nicht, aber interessant find ich das schon zumal man diese externe lösung ja auch updaten könnte.....aber für KingMabels Schatzis sieht es leider schlecht aus ;)
     
  10. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Naja, die Fragestellung konnte man auch so deuten wie du es getan hast. Dachte nur, dass ich mit dem Zusatz, dass ich es nicht an USB etc. anstöpseln möchte, klar gemacht habe, dass es mir um so etwas wie eine "neue" Schnittstelle geht.

    Habe beim schnellen Suchen mit Google schon einige Threads mit ähnlichem Inhalt gefunden. Auch finde ich das ganze gar nicht so schlecht als Geschäftsidee. Man kauft einen Laptop, ähnlich einem Barebone mit Onboard-minimallösung und wer da noch mehr mikt machen möchte, der nutzt einen externen PCIe-Anschluss (Nur mal so gedacht.) Man müsste eben sehen, ob man da mit den Signalen noch klar käme. Wieso Bandbreite? Das sollte doch locker realisierbar sein oder?

    Sollte eben auch kein Angriff sein Pepi :)
     
  11. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Ging nicht um meine Schatzis ;)

    Im Moment ist es noch so, dass wenn ich Power brauche, ich die Dose anwerfe... Die hat Saft :innocent:
    Ging mir um etwas "komplett" Neues. (Eigentlich nur um die Realisierbarkeit.)
     
  12. repiet

    repiet Querina

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    187
    magst du vielleicht so sehen ;)

    aber jetzt mal im Ernst... Laptops werden zwar immer mehr stationär eingesetzt, aber wer macht sich denn schon freiwillig so "Klunker" dran? Das hindert nicht nur am portablen Einsatz. Einen externen USB-Stick (W-Lan usw.) kannst zudem beim Transport auch einfach dranhängen lassen.
    Willst dein Mac nur kurz einschalten, muss das Teil wieder dran, dann raus usw...

    Vor allem, was passiert, wenn das Teil "rausgezogen""der Kontakt "abbricht" wird... Bei ner ext. Soundkarte oder Wlan ist einfach das Signal weg, aber bei ner GraKa?

    Wenn du Zocker bist, da wirst dir sicher eh ne andere Kiste zulegen als en Lapto mit minderwertiger GraKa...

    Vor allem kauft man sich ein Laptop, weil alles drinne ist, einigermaßen gut abstimmt ist, und nicht dass man sich noch ne addtional GraKa kaufen muss.

    Ist gibt sicherlich einen sehr kleinen Markt für solche Produkte, aber für die lohnt es sich sicher nicht...
     
  13. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Das ist es ja gerade!
    Ich habe mein iBook doch nur, weil es schön leicht ist und ich es überall mit hinnehmen kann. Die Sachen mit Power schleppe selbst ich nicht gerne mit mir rum. Hätte ich nun einen Laptop, der Recht leicht ist mit einer OnBoardgrafik zu der ich ausserdem wenn ich zu Hause bin etwas anstecken kann, damit ich auch ordentlich Power habe, wieso sollte ich nicht lieber diese Lösung wählen? Also mir geht das mit mehreren Rechnern schon gehörig auf die Nerven. Die emails sind nicht synchron, die Daten nicht, Programme nicht und und und. Den "Klunker" mache ich doch wieder ab wenn ich den Laptop mitnehme.
    Wieso evrstehen immer nur Leute in meinem unmittelbaren Umfeld was ich meine bzw. haben die selben Interessen? :-D (Jaja, wäre ja nicht mein Umfeld, wenns komplett andere Meinungen wären ;) )
    Vielleicht ist der Markt nicht da, weil es das Produkt nicht gibt. Ich kenne eine Menge Leute, die richtige Trümmer mit sich rumschleppen. Denke die würden lieber etwas handliches haben, möchten aber auf die Grafik nicht verzichten.
     
  14. schokomilch

    schokomilch Carola

    Dabei seit:
    05.10.05
    Beiträge:
    113

    schonmal daran gedacht das jedes Notebook schon na karte drin hat und das gerät im falle des falles darauf umschlatet?

    kleiner Markt? Viele macuser meckern über die aktuelle 8600gt, die sichrlich nicht minderwertig ist. immer mehr zocker (auch ich( setzen auf ein Gerät, und da kann es nur ein notebook sein, das ist einfach die zukunft, diese riesenkisten wird es in ein paar jahr(zehnt-)en nicht mehr geben
     
  15. repiet

    repiet Querina

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    187
    ist mir schon klar, dass da ne interne GraKa drinne ist, allerdings müsste der "switch" auch erst mal ermöglicht werden...

    auch wenn viele meckern, man muss die als Marktpotenial heranziehen, die dann auch bereit wären bspw. 300 euo auf den tisch zu legen... ein MB, dass "relativ" teuer ist mit mind 1050 und dann noch bspw. 300 euro drauf... ich hab da eher meine bedenken.
    außerdem bedeutet auch meckern nicht gleich, dass sie sich üebrhaupt ne Externe zulegen wollen. Gemeckert wird, weil man ja eigentlich ne "bessere" von Grund auf hätte reinstecken können.
     
  16. Waldfee123

    Waldfee123 Granny Smith

    Dabei seit:
    25.05.07
    Beiträge:
    14
    Gibts doch schon lange ...

    Asus hat doch eine externe Festplatte für Notebooks entwickelt ...
    da kann man dann verschiedene Grafikkarten einsetzen (normale PCIE)

    ob das allerdings OSX erkennt, ist die Frage ... aber auf Windows sollte es dann
    per Bootcamp oder VM funktionieren ...
     
  17. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Baut man es direkt ein ist es doch total klobig und nicht jeder möchte es. Deshalb ja ein "normaler" Rechner, der erweiterbar ist. den kauft ja dann jeder. Beide "Fraktionen".
    Angenommen man legt noch 300€ drauf, dann hat man ein schnelles leichtes MB, dass man aber, wenn man dies möchte (fast) zu einer Rennmaschine umbauen kann. (Nur die, die es wollen) Und ich denke, dass das einige sind. Jedenfalls in meinem Bekanntenkreis.
     
  18. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Vielleicht das selbe wie Waldfee bereits gepostet hat, aber: Hier

    Asus ist aufgrund der schlechten Schnittstellenanbindung noch in der Leistung begrenzt, aber da wird angeblich dran gearbeitet und das sollte meiner Meining nach auch ganz sicher möglich sein. (Wäre ja nicht die erste neue Schnittstelle ;) )
    Bin jedenfalls mal gespannt was die Jahre/Monate noch so bringen.
     
  19. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    OT:

    Wenn du richtig Grafikpower in Notebooks willst, dann besuch mal www.alienware.de ! Da kannst du dir die übelsten Notebooks des Grauens zusammenstellen lassen. Duale Festplattenverbünde, Duali SLI Grakas mit bis zu 1 TB Grafikspeicher, massen an Ram, etc ... :D


    Gruß, Egbert
     
  20. Jimbo Jones

    Jimbo Jones Pomme au Mors

    Dabei seit:
    06.08.06
    Beiträge:
    857

    eine Notebook Grafikkarte mit 1TB ? :oops::p
     

Diese Seite empfehlen